Erstellen von Inhaltsfragmenten authoring-content-fragments

Die Erstellung von Inhaltsfragmenten konzentriert sich sowohl auf die Headless-Bereitstellung als auch auf die Seitenbearbeitung.

Es gibt zwei Editoren für Inhaltsfragmente. Der Editor, der in diesem Abschnitt beschrieben wird:

  • wurde für die Bereitstellung von Headless-Inhalten entwickelt (obwohl er für alle Szenarien verwendet werden kann)
  • ist über die Inhaltsfragmentkonsole verfügbar.

Dieser Editor bietet Folgendes:

WARNING
Der in diesem Abschnitt beschriebene Editor ist nur online in Adobe Experience Manager (AEM) as a Cloud Service verfügbar.

Inhaltsfragmenteditor content-fragment-editor

Beim ersten Öffnen des Inhaltsfragmenteditors werden vier Hauptbereiche angezeigt:

  • obere Symbolleiste: für wichtige Informationen und Aktionen

  • linker Bereich: zeigt die Varianten für das Inhaltsfragment und dessen Felder an:

  • rechter Bereich: enthält Registerkarten mit den Eigenschaften (Metadaten) und Tags, Informationen über den Versionsverlauf sowie Informationen zu Sprachkopien

    • auf der Registerkarte Eigenschaften können Sie den Titel und die Beschreibung für das Fragment oder die Variante aktualisieren
  • zentraler Bereich: zeigt die tatsächlichen Felder und den Inhalt der ausgewählten Variante an

    • ermöglicht das Bearbeiten des Inhalts
    • wenn Registerkartenplatzhalter-Felder innerhalb des hier gezeigten Modells definiert werden und für die Navigation verwendet werden können, werden sie entweder horizontal oder als Dropdown-Liste angezeigt.
    note note
    NOTE
    Abhängig von den Definitionen im zugrunde liegenden Modell können Felder bestimmten Arten von Validierung unterliegen.

Inhaltsfragmenteditor – Überblick

In der Inhaltsfragmentstruktur navigieren navigate-structure

Ein einzelnes Inhaltsfragment;

  • Besteht aus zwei Ebenen:

    • Varianten des Inhaltsfragments
    • Felder – vom Inhaltsfragmentmodell definiert und von jeder Variante verwendet
  • Kann eine Reihe von Verweisen enthalten.

Varianten und Felder variations-and-fields

Im linken Bereich können Sie Folgendes sehen:

  • die Liste der Varianten, die für dieses Fragment erstellt wurden:

    • Haupt ist die Variante, die beim ersten Erstellen des Inhaltsfragments vorhanden ist. Sie können später weitere hinzufügen
    • Sie können Varianten generieren (#generate-variations) verwenden, um eine aufforderungsbasierte Vorlage zu verwenden, die Adobe für einen bestimmten Anwendungsfall erstellt hat.
    • Sie können auch eine Variante erstellen
  • die Felder innerhalb des Fragments und dessen Varianten:

    • das Symbol zeigt den Datentyp an
    • der Text ist der Feldname
    • diese stellen gemeinsam einen direkten Link zum Feldinhalt im zentralen Bereich bereit (für die aktuelle Variante)

Das Link-Symbol wird in verschiedenen Bereichen des Editors angezeigt. Dies kann verwendet werden, um das angezeigte Element zu öffnen, z. B. ein Inhaltsfragmentmodell, einen übergeordneten Verweis oder ein Fragment, auf das verwiesen wird:

Inhaltsfragmenteditor – Link-Symbol

Baumstruktur structure-tree

Öffnen Sie die Registerkarte Baumstruktur über die Editor-Symbolleiste, um die hierarchische Struktur des Inhaltsfragments und dessen Verweise anzuzeigen. Verwenden Sie die Link-Symbole, um zu den Verweisen zu navigieren.

Inhaltsfragmenteditor – Baumstruktur

Speichern und automatisches Speichern saving-autosaving

Das Inhaltsfragment wird bei jeder von Ihnen vorgenommenen Aktualisierung automatisch gespeichert. Die Zeit der letzten Speicherung wird in der oberen Symbolleiste angezeigt.

Varianten variations

Varianten sind eine wichtige Funktion von AEM-Inhaltsfragmenten. Sie können damit Kopien des Haupt-Inhalts erstellen und bearbeiten, um sie in bestimmten Kanälen und Szenarien zu verwenden. Dadurch wird die Bereitstellung von Headless-Inhalten und die Seitenbearbeitung noch flexibler.

Über den Editor haben Sie folgende Möglichkeiten:

Variante erstellen create-variation

So erstellen Sie eine Variante Ihres Inhaltsfragments:

  1. Wählen Sie im linken Bereich das  Pluszeichen (Variante erstellen), das sich rechts von Varianten befindet.

    note note
    NOTE
    Nach der Erstellung Ihrer ersten Variante werden vorhandene Varianten im selben Bereich aufgelistet.

    Inhaltsfragmenteditor – Erstellen Ihrer ersten Variante

  2. Geben Sie im Dialogfeld einen Titel für Ihre Variante und, wenn gewünscht, eine Beschreibung ein:

    Inhaltsfragmenteditor – Dialogfeld „Variante erstellen“

  3. Erstellen Sie die Variante. Sie wird in der Liste angezeigt.

Umbenennen einer Variante rename-variation

So benennen Sie eine Variante um:

  1. Wählen Sie die gewünschte Variante aus.

  2. Öffnen Sie die Registerkarte Eigenschaften im rechten Bereich.

  3. Aktualisieren Sie den Titel der Variante.

  4. Drücken Sie entweder auf die Return-Taste oder wechseln Sie in ein anderes Feld, um die Änderung automatisch zu speichern. Der Titel wird im Bereich Varianten auf der linken Seite aktualisiert.

Erstellen von Varianten mit GenAI mit Generate Variations generate-variations-ai

Verwenden Sie generative Varianten, um die Generative KI zu nutzen und so die Inhaltserstellung zu beschleunigen.

So verwenden Sie die generativen Varianten im Inhaltsfragment-Editor:

  1. Öffnen Sie den Inhaltsfragment-Editor. In der Kopfzeile finden Sie den Einstiegspunkt zum Generieren von Varianten:

    Generieren von Varianten im Inhaltsfragment-Editor

  2. Generieren von Varianten wird auf der neuen Registerkarte geöffnet. In der linken Leiste können Sie die AEM Cloud-Instanz und das Inhaltsfragment sehen, für das Sie Inhalte erstellen. Wählen Sie die zu verwendende Eingabeaufforderung aus oder erstellen Sie eine neue Eingabeaufforderung.

    note note
    NOTE
    Die verfügbaren Vorlagen für Adobe-Eingabeaufforderungen sind jetzt eingeschränkt, aber in zukünftigen Versionen werden mehr hinzugefügt.

    Exportieren, um Varianten im Inhaltsfragment zu generieren

  3. Erstellen Sie Inhalte, indem Sie die Eingabeaufforderungen ausfüllen. Das Inhaltsmodell aus dem Fragment wird automatisch verwendet, um Inhalte mithilfe von GenAI zu generieren.

    note note
    NOTE
    Derzeit unterstützen wir nur Textfelder.

    Exportieren, um Varianten im Inhaltsfragment zu generieren

  4. Wählen Sie die gewünschte Variante aus und wählen Sie "Exportvariante". Bestätigen Sie den Namen der Inhaltsfragmentvariante und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    • Export: Exportieren Sie die Variante in das Inhaltsfragment und bleiben Sie in der Anwendung Variante generieren.

    • Exportieren und öffnen: Exportieren Sie die Variante in das Inhaltsfragment und öffnen Sie eine neue Registerkarte, auf der das Inhaltsfragment mit der neuen Variante von GenAI angezeigt wird.

      Exportieren, um Varianten im Inhaltsfragment zu generieren

  5. Die erzeugten Varianten werden im Editor für Hauptinhaltsfragmente angezeigt.

    Anzeigen von Varianten im Inhaltsfragment

Weitere Informationen zum Generieren von Varianten here.

Löschen einer Variante delete-variation

So löschen Sie eine Variante Ihres Inhaltsfragments:

<div class="extension note">
<div>NOTE</div>
<div>
<p>Sie können <strong>Main</strong> nicht löschen.</p>
</div>
</div>
  1. Wählen Sie die Variante aus.

  2. Wählen Sie im Bereich Variante das Symbol „Löschen“ (Papierkorb) aus:

    Inhaltsfragmenteditor – Symbol „Variante löschen“

  3. Ein Dialogfeld wird geöffnet. Wählen Sie Löschen aus, um die Aktion zu bestätigen.

Bearbeiten mehrzeiliger Textfelder – Nur-Text oder Markdown edit-multi-line-text-fields-plaintext-markdown

Mehrzeilige Textfelder können eines von drei Formaten aufweisen:

Bei Feldern, die als Nur-Text- oder Markdown-Felder definiert sind, handelt es sich um einfache Textfelder ohne Formatierungsoptionen (auf dem Bildschirm):

Inhaltsfragmenteditor – Mehrzeiliger Text – Vollbild

Bearbeiten mehrzeiliger Textfelder – Rich-Text edit-multi-line-text-fields-rich-text

Für Felder mit mehrzeiligem Text, die als Rich-Text definiert sind, stehen verschiedene Funktionen zur Verfügung:

  • Den Inhalt bearbeiten:

    • Rückgängig/Wiederholen
    • Als Text einfügen/einfügen
    • Kopieren
    • Absatzformat auswählen
    • Tabelle erstellen/verwalten
    • Text formatieren; fett, kursiv, unterstrichen, Farbe
    • Absatzausrichtung festlegen
    • Listen erstellen/verwalten, mit Aufzählungszeichen, mit Nummerierung
    • Texteinzug; verringern, erhöhen
    • Aktuelle Formatierung löschen
    • Links einfügen
    • Verweise auf Bild-Assets auswählen und einfügen
    • Sonderzeichen hinzufügen
  • Vollbild-Editor – Zwischen Vollbild und Textfluss umschalten

  • Statistiken

  • Vergleichen und Synchronisieren

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Mehrzeiliger Text – Umschalter im Vollbild

NOTE
Mehrzeilige Textfelder werden auch durch das entsprechende Symbol im Bereich Felder angezeigt.

Vollbild-Editor – Rich-Text full-screen-editor-rich-text

Der Vollbild-Editor bietet dieselben Bearbeitungsoptionen wie im Textfluss, lässt jedoch mehr Platz für den Text.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Mehrzeiliger Text – Vollbild

Statistiken – Rich-Text statistics-rich-text

Die Aktion Statistik zeigt eine Reihe von Informationen über den Text in einem mehrzeiligen Feld an.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Statistik

Vergleichen und Synchronisieren – Rich-Text compare-and-synchronize-rich-text

Die Aktion Vergleichen ist für mehrzeilige Felder verfügbar, wenn eine Variante geöffnet ist.

Dadurch wird das mehrzeilige Feld im Vollbild geöffnet und:

  • es wird der Inhalt für die Hauptvariante und die aktuelle Variante parallel angezeigt, wobei alle Unterschiede hervorgehoben werden.

  • Unterschiede sind farblich gekennzeichnet:

    • Grün zeigt an, dass der Inhalt (zur Variante) hinzugefügt wurde
    • Rot zeigt an, dass Inhalt entfernt wurde (aus der Variante)
    • Blau zeigt an, dass Text ersetzt wurde
  • stellt die Aktion Synchronisieren zur Verfügung, die den Inhalt der Hauptvariante mit der aktuellen Variante synchronisiert.

    • wenn die Hauptvariante aktualisiert wurde, werden diese Änderungen in die Variante übertragen.
    • wenn die Variante aktualisiert wurde, werden diese Änderungen mit dem Inhalt der Hauptvariante überschrieben.
    note caution
    CAUTION
    Die Synchronisierung ist nur verfügbar, um Änderungen von der Hauptvariante ​in die Variante zu kopieren.
    Es ist nicht möglich, Änderungen von einer Variante auf die Hauptvariante zu übertragen.

Beispiel: ein Szenario, in dem der Varianteninhalt vollständig umgeschrieben wurde, sodass eine Synchronisierung diesen neuen Inhalt durch den Inhalt aus der Hauptvariante ersetzt:

Inhaltsfragmenteditor – Vergleichen und Synchronisieren

Verweise verwalten manage-references

Fragmentreferenzen fragment-references

Fragmentreferenzen können für Folgendes verwendet werden:

einen Verweis auf ein vorhandenes Inhaltsfragment erstellen create-reference-existing-content-fragment

So erstellen Sie einen Verweis auf ein vorhandenes Inhaltsfragment:

  1. Wählen Sie das Feld aus.

  2. Wählen Sie Vorhandenes Fragment hinzufügen aus.

  3. Wählen Sie das erforderliche Fragment aus der Fragmentauswahl aus.

    note note
    NOTE
    Sie können jeweils nur ein Fragment auswählen.

Ein Inhaltsfragment erstellen und darauf verweisen create-reference-content-fragment

Alternativ können Sie Neues Fragment erstellen auswählen, um das Dialogfeld Erstellen zu öffnen. Nach der Erstellung wird auf dieses Fragment verwiesen.

Inhaltsverweise content-references

Inhaltsverweise werden verwendet, um auf andere AEM-Inhaltstypen zu verweisen, z. B. Bilder, Seiten und Experience Fragments.

Auf Bilder verweisen reference-images

In Inhaltsverweis-Feldern haben Sie beide Möglichkeiten:

  • Auf Assets verweisen, die bereits im Repository vorhanden sind

  • Sie können sie direkt in das Feld hochladen, wodurch es nicht nötig ist, die Assets-Konsole zum Hochladen zu verwenden

    note note
    NOTE
    Damit ein Bild direkt in das Feld Inhaltsverweis hochgeladen werden kann, muss es Folgendes erfüllen:
    • Es muss über einen definierten Stammpfad verfügen (im Inhaltsfragmentmodell). Dieser gibt an, wo das Bild gespeichert wird.
    • Es muss ein Bild entsprechend der Liste der akzeptierten Inhaltstypen enthalten

Um ein Asset hinzuzufügen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • ziehen Sie die neue Asset-Datei direkt (z. B. aus Ihrem Dateisystem) in das Feld Inhaltsverweis

  • verwenden Sie die Aktion Asset hinzufügen und wählen Sie anschließend entweder Assets durchsuchen oder Hochladen aus, um die entsprechende Auswahl zu öffnen, die Sie verwenden möchten:

    Inhaltsfragmenteditor – Asset-Optionen hinzufügen

Auf Seiten verweisen reference-pages

So fügen Sie Verweise zu AEM-Seiten, Experience Fragments oder anderen Inhaltsypen hinzu:

  1. Wählen Sie Inhaltspfad hinzufügen aus.

  2. Fügen Sie im Eingabefeld den erforderlichen Pfad hinzu.

  3. Bestätigen Sie mit Hinzufügen.

Anzeigen übergeordneter Verweise view-parent-references

Durch Auswahl des Link-Symbols in der oberen Symbolleiste wird eine Liste aller übergeordneten Verweise geöffnet.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Verweise anzeigen

Ein Fenster mit allen zugehörigen Verweisen wird geöffnet. Wählen Sie zum Öffnen eines Verweises den Namen, den Titel oder das Link-Symbol aus.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Verweise anzeigen

Anzeigen von Eigenschaften und Tags view-properties-tags

Auf der Registerkarte „Eigenschaften“des rechten Bereichs können Eigenschaften (Metadaten) und Tags angezeigt werden. Die Eigenschaften können wie folgt lauten:

  • für das Inhaltsfragment – wenn derzeit die Hauptvariante ausgewählt ist
  • für eine bestimmte Variante

Inhaltsfragmenteditor – Eigenschaften

Bearbeiten von Eigenschaften und Tags edit-properties-tags

Auf der Registerkarte „Eigenschaften“(rechter Bereich) können Sie auch Folgendes bearbeiten:

  • Titel

  • Beschreibung

  • Tags: über die Dropdown-Liste oder das Dialogfeld „Auswahl“

    Inhaltsfragmenteditor – Tags verwalten

Öffnen des Inhaltsfragmentmodells open-content-fragment-model

Wenn Sie die Hauptvariante ausgewählt haben, wird der Name des zugrunde liegenden Inhaltsfragmentmodells im Abschnitt „Eigenschaften“ angezeigt. Wenn Sie das Symbol „Link“ auswählen, wird das Modell auf einer separaten Registerkarte geöffnet.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Inhaltsfragmentmodell öffnen

Anzeigen des Versionsverlaufs view-version-history

Auf der Registerkarte Versionsverlauf im rechten Bereich werden Details zu der aktuellen und vorherigen Version angezeigt:

NOTE
Eine neue Version wird erstellt, wenn das Inhaltsfragment veröffentlicht wird.

Inhaltsfragmenteditor – Überblick über den Versionsverlauf

Vergleichen der Version compare-version

Für ein Inhaltsfragment können Sie eine frühere Version mit der aktuellen Version vergleichen.

So vergleichen Sie eine frühere Version mit der aktuellen:

  1. Wählen Sie das Symbol mit den drei Punkten neben der Version aus.

  2. Wählen Sie Vergleichen.

Inhaltsfragmenteditor – Versionsverlaufs-Vergleich

Es wird eine Ansicht geöffnet, die Unterschiede zwischen der aktuellen Version und der ausgewählten vorherigen Version des Inhaltsfragments anzeigt. Aus der Dropdown-Liste Varianten mit Änderungen können Sie auswählen, ob Sie Unterschiede zum Hauptinhalt und/oder zum Inhalt einer Variante anzeigen möchten.

Unterschiede sind farblich gekennzeichnet:

  • Grün zeigt an, dass Inhalte (zur aktuellen Version) hinzugefügt wurden.
  • Rot zeigt an, dass Inhalte (aus der aktuellen Version) entfernt wurden.

Inhaltsfragmenteditor – Versionsverlauf-Vergleich

Auf eine Version zurücksetzen revert-version

Sie können eine beliebige Version wiederherstellen.

So stellen Sie eine bestimmte Version wieder her:

  1. Wählen Sie das Symbol mit den drei Punkten neben der Version aus.

  2. Wählen Sie Wiederherstellen aus.

Inhaltsfragmenteditor – Versionsverlauf wiederherstellen

Anzeigen der Sprachkopien view-language-copies

Auf der Registerkarte Spracheigenschaften werden Details zu zugehörigen Sprachkopien angezeigt. Durch Auswahl eines Link-Symbols wird die Kopie auf einer separaten Registerkarte geöffnet.

Zum Beispiel:

Inhaltsfragmenteditor – Sprachkopie öffnen

NOTE
Weitere Informationen zum Übersetzen eines Inhaltsfragments und Erstellen von Sprachkopien finden Sie unter AEM Headless-Übersetzungs-Journey.

Vorschau des Fragments anzeigen preview-content-fragment

Der Inhaltsfragmenteditor bietet Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, die Vorschau von Bearbeitungen in einer externen Frontend-Anwendung anzuzeigen.

Für die Verwendung dieser Funktion müssen Sie zunächst wie folgt vorgehen:

  • Arbeiten Sie mit Ihrem IT-Team zusammen, um die externe Frontend-Anwendung einzurichten, die das Inhaltsfragment rendert, indem sie die JSON-Ausgabe nutzt.
  • Wenn die externe Frontend-Anwendung eingerichtet ist, muss das Standard-URL-Vorschaumuster als -Eigenschaft des entsprechenden Inhaltsfragmentmodells definiert werden.

Wenn die URL definiert wurde, wird die Schaltfläche Vorschau aktiv. Sie können diese Schaltfläche auswählen, um die externe Anwendung (auf einer separaten Registerkarte) zum Rendern des Inhaltsfragments zu starten.

Veröffentlichen Ihres Fragments publish-content-fragment

Sie können Ihr Fragment für Folgendes veröffentlichen:

  • Vorschauinstanz
  • Veröffentlichungsinstanz

Sie können das Fragment entweder über den Editor oder die Konsole veröffentlichen. Die vollständigen Details finden Sie unter Veröffentlichen und Anzeigen der Vorschau eines Fragments.

Veröffentlichung des Fragments aufheben unpublish-content-fragment

Sie können für Ihr Fragment auch die  Veröffentlichung aufheben, und zwar in beiden Instanzen:

  • Vorschauinstanz
  • Veröffentlichungsinstanz

Sie können die Veröffentlichung des Fragments über den Editor oder die Konsole aufheben. Die vollständigen Details finden Sie unter Aufheben der Veröffentlichung eines Fragments.

Felder, Datentypen und Symbole fields-datatypes-icons

Im Bereich Felder sind alle Felder im Inhaltsfragment aufgeführt. Das Symbol zeigt den Datentyp an:

Einzeilentext
Mehrzeilentext
Zahl
Boolesch
Datum und Uhrzeit
Aufzählung
Tags
Inhaltsreferenz
Fragmentreferenz
JSON-Objekt

Registerkartenplatzhalter

Obwohl nicht durch ein tatsächliches Symbol dargestellt, wird ein Registerkartenplatzhalter wird im linken Bereich angezeigt.
Er wird auch im zentralen Bereich angezeigt, entweder horizontal wie gezeigt oder in einer Dropdown-Liste (wenn für eine horizontale Anzeige zu viele vorhanden sind).

Wissenswertes good-to-know

  • Um ein Inhaltsfragment zu bearbeiten, benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihre Systemadmins, falls Probleme auftreten.

    Wenn Sie beispielsweise nicht über edit-Berechtigungen verfügen, ist der Editor schreibgeschützt.

  • Ein Inhaltsfragmentmodell kann häufig Datenfelder mit dem Namen Titel und Beschreibung definieren. Wenn diese Felder vorhanden sind, handelt es sich um benutzerdefinierte Felder, die im zentralen Bereich beim Bearbeiten des Fragments aktualisiert werden können.

    Das Inhaltsfragment und seine Varianten verfügen auch über Metadatenfelder (Varianteneigenschaften) namens Titel und Beschreibung. Diese Felder sind integraler Bestandteil jedes Inhaltsfragments und werden beim Fragment anfänglich definiert. Sie können im rechten Bereich beim Bearbeiten des Fragments aktualisiert werden.

  • Umfassende Informationen zum ursprünglichen Inhaltsfragmenteditor finden Sie in der Assets-Dokumentation. Diese ist über die Assets-Konsole und die Inhaltsfragmentkonsole verfügbar.

  • Ihr Projekt-Team kann die Konsole bei Bedarf anpassen. Weitere Details hierzu finden Sie unter Anpassen von Inhaltsfragmentkonsole und Editor.

recommendation-more-help
fbcff2a9-b6fe-4574-b04a-21e75df764ab