Eingeschränkte Verfügbarkeit

Überarbeitete Konfiguration für Push-Benachrichtigungen push-notifications-config

Campaign v8.5 führt unseren neuesten Push-Benachrichtigungsdienst ein. Dieser wird durch ein robustes Framework gestützt, das auf moderner Spitzentechnologie aufbaut. Dieser Dienst wurde entwickelt, um neue Ebenen der Skalierbarkeit zu erschließen und sicherzustellen, dass Ihre Benachrichtigungen eine größere Zielgruppe mit nahtloser Effizienz erreichen können. Mit unserer verbesserten Infrastruktur und optimierten Prozessen können Sie höhere Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit erwarten, die es Ihnen ermöglicht, mit Ihren App-Nutzenden wie nie zuvor in Kontakt zu treten und Verbindungen herzustellen.

AVAILABILITY
Diese Funktion steht nur neuen Kundinnen und Kunden ab Campaign v8.5 zur Verfügung und wird schrittweise für ausgewählte Kundinnen und Kunden eingeführt. Wenn Ihre Umgebung vor Juni 2023 bereitgestellt wurde, gilt diese Seite nicht für Sie und Sie müssen die auf dieser Seite erläuterten Verfahren befolgen.

Führen Sie im Kontext dieser aktualisierten Implementierung die folgenden Schritte aus, um Push-Benachrichtigungen in Adobe Campaign zu senden:

NOTE
Legacy-FCM und APNS p12 werden von der Datenerfassung nicht unterstützt.

Erstellen einer App-Oberfläche in der Adobe Experience Platform-Datenerfassung create-app-surface

Sie müssen Ihre Push-Anmeldedaten für Apps in der Adobe Experience Platform Data Collection hinzufügen.

Die Registrierung der Push-Anmeldedaten für Apps ist erforderlich, damit Adobe Push-Benachrichtigungen in Ihrem Namen senden kann. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie von der Adobe Experience Platform Data Collection aus die Registerkarte App-Oberflächen im linken Panel.

  2. Klicken Sie auf App-Oberfläche erstellen, um eine neue Konfiguration zu erstellen.

  3. Geben Sie einen Namen für die Konfiguration ein.

  4. Wählen Sie unter App-Konfiguration das Betriebssystem:

    • Für iOS

      1. Geben Sie die Paket-ID der App in das Feld App ID (iOS Bundle ID) ein.

        Die Paket-ID der App finden Sie auf der Registerkarte Allgemein des primären Ziels in XCode Ihres Apple-Entwicklerkontos.

      2. Schalten Sie Push-Anmeldedaten ein, um Ihre Anmeldedaten hinzuzufügen.

      3. Ziehen Sie die .p8-Datei mit dem Apple-Authentifizierungsschlüssel für Push-Benachrichtigungen per Drag-und-Drop in den Arbeitsbereich.

        Dieser Schlüssel kann über die Seite Zertifikate, Kennungen und Profile Ihres Apple-Entwicklerkontos erworben werden.

      4. Stellen Sie die Schlüssel-ID bereit. Dies ist eine 10-stellige Zeichenfolge, die bei der Erstellung des p8-Authentifizierungsschlüssels zugewiesen wurde.

        Sie finden diese auf der Registerkarte Schlüssel auf der Seite Zertifikate, Kennungen und Profile Ihres Apple-Entwicklerkontos.

      5. Stellen Sie die Team-ID bereit. Dies ist ein Zeichenfolgenwert, der auf der Registerkarte Mitgliedschaft zu finden ist.

    • Für Android

      1. Stellen Sie die App-ID (Android-Paketname) bereit. Normalerweise ist der Paketname die App-ID in Ihrer build.gradle-Datei.

      2. Wechseln Sie zu Push-Anmeldedaten, um Ihre Anmeldedaten hinzuzufügen.

      3. Ziehen Sie die FCM-Push-Anmeldedaten per Drag-und-Drop in den Arbeitsbereich. Weitere Informationen zum Abrufen der Push-Anmeldedaten finden Sie in der Google-Dokumentation.

  5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre App-Konfiguration zu erstellen.

Konfigurieren der Anwendungseinstellungen in Adobe Campaign push-config-campaign

Erstellen eines Dienstes create-service

Bevor Sie Push-Benachrichtigungen senden, müssen Sie Ihre Einstellungen für iOS- und Android-Apps in Adobe Campaign definieren.

Push-Benachrichtigungen werden über einen dedizierten Dienst an die Benutzerinnen und Benutzer Ihrer App gesendet. Wenn Benutzerinnen und Benutzer Ihre Anwendung installieren, abonnieren sie diesen Dienst: Adobe Campaign greift auf diesen Dienst zurück, um nur die Abonnentinnen und Abonnenten Ihrer App anzusprechen. In diesem Dienst müssen Sie Ihre iOS- und Android-Apps hinzufügen, um etwas auf iOS- und Android-Geräten zu senden.

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Dienst zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu erstellen:

  1. Navigieren Sie zu Profile und Zielgruppen > Services und Abonnements und klicken Sie auf Erstellen.

    img-md
    w-800
  2. Geben Sie einen Titel und einen internen Namen ein und wählen Sie den Typ Mobile App aus.

    note note
    NOTE
    Das standardmäßige Zielgruppen-Mapping von Abonnierte Anwendungen (nms:appSubscriptionRcp) ist mit der Empfängertabelle verknüpft. Wenn Sie ein anderes Zielgruppen-Mapping verwenden möchten, müssen Sie ein neues Zielgruppen-Mapping erstellen und es im Feld Zielgruppen-Mapping des Dienstes eingeben. Weitere Informationen über Zielgruppen-Mapping finden Sie auf dieser Seite.
  3. Klicken Sie dann auf das Symbol Hinzufügen oben rechts, um die Mobile Apps zu definieren, die diesen Dienst verwenden.

Erstellen einer App create-sapp

Nachdem Sie Ihren Dienst erstellt haben, müssen Sie jetzt die Apps definieren, die diesen Dienst verwenden werden.

iOS

Gehen Sie wie folgt vor, um eine App für iOS-Geräte zu erstellen:

  1. Klicken Sie in Ihrem Dienst auf Hinzufügen und wählen Sie iOS-Anwendung erstellen. Klicken Sie auf Weiter.

  2. Wählen Sie im Fenster Launch-App-Konfigurationsliste die zuvor in diesem Abschnitt erstellte App-Oberfläche aus. Klicken Sie auf Weiter.

  3. (Optional) Sie können den Inhalt einer Push-Nachricht mit einigen Anwendungsvariablen anreichern. Diese sind vollständig anpassbar und Teil der an das mobile Gerät gesendeten Nachrichten-Payload.

    Im folgenden Beispiel werden die Variablen mediaURl und mediaExt hinzugefügt, um eine Rich-Push-Benachrichtigung zu erstellen. Danach wird der App das Bild bereitgestellt, das in der Benachrichtigung angezeigt werden soll.

  4. Auf der Registerkarte Abonnementparameter können Sie das Mapping mit einer Erweiterung des Schemas Abonnierte Anwendungen (nms:appsubscriptionRcp) definieren.

  5. Navigieren Sie zur Registerkarte Töne, um einen Ton festzulegen, der wiedergegeben werden soll. Klicken Sie auf Hinzufügen und füllen Sie das Feld Interner Name aus, das den Namen der in die Anwendung eingebetteten Datei oder den Namen des Systemtons enthalten muss.

  6. Klicken Sie auf Weiter, um mit dem Konfigurieren der Entwicklungsanwendung zu beginnen.

  7. Der Integrationsschlüssel ist für jede Anwendung spezifisch. Er verknüpft die App mit Adobe Campaign und wird bei der Konfiguration der Campaign-Erweiterung verwendet.

    Stellen Sie sicher, dass in Adobe Campaign und im Appcode über das SDK derselbe Integrationsschlüssel definiert ist

    Weitere Informationen finden Sie in der Developer-Dokumentation

    note note
    NOTE
    Der Integrationsschlüssel kann mit einem Zeichenfolgenwert vollständig angepasst werden, muss jedoch mit dem im SDK angegebenen Schlüssel identisch sein.
    Sie können nicht dasselbe Zertifikat sowohl für die Entwicklungsversion (Sandbox) als auch für die Produktionsversion der Anwendung verwenden.

  8. Wählen Sie im Feld Anwendungssymbol das Symbol aus, um die Mobile App in Ihrem Dienst zu personalisieren.

  9. Nun können Sie die Produktions-App konfigurieren, indem Sie auf Weiter klicken und nach dem gleichen Verfahren wie oben beschrieben vorgehen. Sie können nicht denselben Integrationsschlüssel sowohl für die Entwicklungsversion (Sandbox) als auch für die Produktionsversion der App verwenden.

  10. Klicken Sie auf Beenden.

Ihre iOS-Anwendung kann jetzt in Campaign verwendet werden.

Android

Gehen Sie wie folgt vor, um eine App für Android-Geräte zu erstellen:

  1. Klicken Sie in Ihrem Dienst auf Hinzufügen und wählen Sie Android-Anwendung erstellen. Klicken Sie auf Weiter.

  2. Wählen Sie im Fenster Launch-App-Konfigurationsliste die in diesem Abschnitt erstellte App-Oberfläche aus und klicken Sie auf Weiter.

  3. Der Integrationsschlüssel ist für jede Anwendung spezifisch. Er verknüpft die App mit Adobe Campaign und wird bei der Konfiguration der Campaign-Erweiterung verwendet.

    Stellen Sie sicher, dass in Adobe Campaign und im Appcode über das SDK derselbe Integrationsschlüssel definiert ist

    Weitere Informationen finden Sie in der Developer-Dokumentation

    note note
    NOTE
    Der Integrationsschlüssel kann mit einem Zeichenfolgenwert vollständig angepasst werden, muss jedoch mit dem im SDK angegebenen Schlüssel identisch sein.

  4. Wählen Sie im Feld Anwendungssymbol das Symbol aus, um die Mobile App in Ihrem Dienst zu personalisieren.

  5. Bei Bedarf können Sie die Inhalte von Push-Nachrichten mit bestimmten Anwendungsvariablen anreichern. Diese sind vollständig anpassbar und Teil der an das mobile Gerät gesendeten Nachrichten-Payload.

  6. Auf der Registerkarte Abonnementparameter können Sie das Mapping mit einer Erweiterung des Schemas Abonnierte Anwendungen (nms:appsubscriptionRcp) definieren.

  7. Klicken Sie auf Beenden und danach auf Speichern.

Ihre Android-Anwendung kann jetzt in Campaign verwendet werden.

Im Folgenden finden Sie die FCM-Payload-Namen, mit denen Sie Ihre Push-Benachrichtigung weiter personalisieren können:

Nachrichtentyp
Konfigurierbares Nachrichtenelement (FCM-Payload-Name)
Konfigurierbare Optionen (Name der FCM-Payload)
Datennachricht
K. A.
validate_only
Benachrichtigungsinhalt
title, body, android_channel_id, icon, sound, tag, color, click_action, image, ticker, sticky, visibility, notification_priority, notification_count
validate_only

Einrichten einer Mobile-Eigenschaft in der Adobe Experience Platform-Datenerfassung create-mobile-property

  1. Rufen Sie auf der Homepage der Datenerfassung das Menü „Tags“ auf.

  2. Klicken Sie auf Neue Eigenschaft.

  3. Geben Sie einen Namen für die Eigenschaft ein und wählen Sie Mobile als Plattform.

  4. Klicken Sie auf Speichern, um die Mobile-Eigenschaft zu erstellen.

  5. Greifen Sie auf Ihre neu erstellte Mobile-Eigenschaft zu.

  6. Rufen Sie über das Dashboard Ihrer Mobile-Eigenschaften erst das Menü Erweiterungen und dann die Registerkarte Katalog auf.

  7. Installieren Sie die Adobe Campaign Classic-Erweiterung. Weitere Informationen zur Campaign-Erweiterung

  8. Füllen Sie Ihre Instanzdetails aus:

    • Die URLs für den Registrierungs-Endpunkt oder Tracking-Endpunkt finden Sie im Abschnitt Tools > Erweitert > Bereitstellungsassistent in Campaign.
    • Integrationsschlüssel finden Sie in der App, die in diesem Abschnitt konfiguriert ist.

  9. Klicken Sie auf Speichern.

  10. Sie müssen die Konfiguration jetzt über das Menü Veröffentlichungsfluss veröffentlichen. Weitere Informationen

Ihre Mobile-Eigenschaft wird jetzt automatisch mit dem technischen Workflow der Adobe Experience Platform-Datenerfassung synchronisiert. Weitere Informationen

Hinzufügen von Campaign Classic zur App campaign-mobile-app

Mit dem Adobe Experience Platform Mobile SDK können Sie die Experience Cloud-Lösungen und -Dienste von Adobe in mobilen Apps nutzen. Die SDK-Konfiguration wird über die Datenerfassungs-Benutzeroberfläche verwaltet, um eine flexible Konfiguration und erweiterbare, regelbasierte Integrationen zu ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie in der Adobe Developer-Dokumentation.

Erstellen der ersten Push-Benachrichtigung push-create

Nachdem Sie Ihre App in der Datenerfassung erfolgreich konfiguriert haben, können Sie jetzt Push-Benachrichtigungen in Adobe Campaign erstellen und senden.

Auf dieser Seite finden Sie die detaillierten Elemente, die speziell für den Versand von iOS- und Android-Benachrichtigungen gelten.

recommendation-more-help
35662671-8e3d-4f04-a092-029a056c566b