[Gilt auch für v8]{class="badge positive" title="Gilt auch für Campaign v8"}

Integration mit freigegebenen Audiences in Adobe Campaign konfigurieren configuring-shared-audiences-integration-in-adobe-campaign

Nach Übermittlung dieses Antrags wird dieser von Adobe bearbeitet. Sie werden ersucht, Informationen bereitzustellen, und darauf hingewiesen, dass Sie die Konfiguration abschließen müssen:

IMPORTANT
Wenn Sie die demdex-Domain verwenden und die Syntax ftp-out.demdex.com für das externe Importkonto und ftp-in.demdex.com für das externe Exportkonto befolgen, müssen Sie Ihre Implementierung entsprechend anpassen und zum Amazon S3-Connector (Simple Storage Service) wechseln, um Daten zu importieren oder zu exportieren. Weitere Informationen zur Konfiguration von externen Konten mit Amazon S3 finden Sie in diesem Abschnitt.

Im folgenden Diagramm wird beschrieben, wie diese Integration funktioniert. Hier steht AAM für Adobe Audience Manager und AC für Adobe Campaign.

{align="center"}

Schritt 1: Konfigurieren bzw. überprüfen Sie die externen Konten in Adobe Campaign. step-1--configure-or-check-the-external-accounts-in-adobe-campaign

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die externen Konten in Adobe Campaign zu konfigurieren bzw. zu überprüfen:

  1. Wählen Sie das Explorer-Symbol aus.

  2. Gehen Sie zu Administration > Plattform > Externe Konten. Die entsprechenden SFTP-Konten sollten von Adobe konfiguriert und die erforderlichen Informationen sollten Ihnen übermittelt worden sein.

    • importSharedAudience: Konto für den Audience-Import.
    • exportSharedAudience: Konto für den Audience-Export.

  3. Wählen Sie das externe Konto Zielgruppenexport in Adobe Experience Cloud aus.

  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Typ die Option AWS S3 aus.

  5. Geben Sie die folgenden Details an:

    • AWS-S3-Konto-Server
      URL Ihres Servers; sollte wie folgt ausgefüllt werden:

      code language-none
      <S3bucket name>.s3.amazonaws.com/<s3object path>
      
    • Kennung des AWS-Zugriffsschlüssels
      Informationen dazu, wo Sie Ihre Kennung des AWS-Zugangsschlüssels finden, erhalten Sie auf dieser Seite.

    • Geheimer Zugriffsschlüssel für AWS
      Informationen dazu, wo Sie Ihren geheimen Zugriffsschlüssel für AWS finden, erhalten Sie auf dieser Seite.

    • AWS-Region
      Weitere Informationen zur AWS-Region finden Sie auf dieser Seite.

  6. Klicken Sie auf Speichern und konfigurieren Sie das externe Konto Freigegebene Zielgruppen importieren, wie in den vorherigen Schritten beschrieben.

Ihre externen Konten sind somit konfiguriert.

Schritt 2: Konfigurieren Sie die Datenquellen. step-2--configure-the-data-source

Die Empfänger - Besucher-ID wird innerhalb von Audience Manager erstellt. Dies ist eine native Datenquelle, die standardmäßig für die Besucher-ID konfiguriert wird. In Campaign erstellte Segmente werden ebenfalls Teil dieser Datenquelle sein.

So konfigurieren Sie die Datenquelle Empfänger - Besucher-ID:

  1. Wählen Sie im Knoten Explorer Administration > Plattform > AMC Data sources aus.

  2. Wählen Sie Empfänger - Besucher-ID aus.

  3. Geben Sie die von Adobe bereitgestellte ID der Datenquelle und die AAM Destination ID ein.

Schritt 3: Konfigurieren Sie den Campaign Tracking Server. step-3--configure-campaign-tracking-server

Für die Konfiguration der Integration mit People Core Service oder Audience Manager muss auch der Campaign Tracking Server konfiguriert werden.

Damit freigegebene Zielgruppen mit der Besucher-ID funktionieren, sollte die Tracking-Server-Domain eine Subdomain der angeklickten URL oder der Haupt-Website sein.

IMPORTANT
Stellen Sie sicher, dass der Campaign Tracking Server auf der Domain (CNAME) registriert ist. Mehr Informationen zur Delegation von Domain-Namen finden Sie in diesem Artikel.

Schritt 4: Konfigurieren Sie den Visitor-ID-Dienst. step-4--configure-the-visitor-id-service

Falls Ihr Visitor-ID-Dienst nie in Ihren Web-Parametern und Webseiten konfiguriert wurde, finden Sie im folgenden Dokument oder im folgenden Video nähere Informationen dazu.

Synchronisieren Sie Kunden-IDs mit der Declared ID mithilfe der setCustomerID-Funktion im ID-Dienst von Experience Cloud mit dem Integrations-Code: AdobeCampaignID. Die AdobeCampaignID sollte mit dem Wert des Abgleichsschlüssels übereinstimmen, der in der Empfängerdatenquelle festgelegt ist, die in Schritt 2: Konfigurieren Sie die Datenquellen festgelegt wurde.

Die Konfiguration und Bereitstellung sind jetzt abgeschlossen. Die Integration kann somit zum Import und Export von Zielgruppen und Segmenten verwendet werden.

recommendation-more-help
601d79c3-e613-4db3-889a-ae959cd9e3e1