Einstellungen der Teilzeichenfolge-Komponente

Mit Einstellungen der Teilzeichenfolge-Komponente können Sie mehrere Methoden zur Zeichenfolgenmanipulation verwenden, um die gewünschten Dimensionselemente in Berichten zu erhalten.

Einstellungen für Teilzeichenfolgen

Teilzeichenfolge ist nur für Dimensionen verfügbar und gilt rückwirkend für die Daten, auf die sie angewendet wird. Es handelt sich um eine sofortige Datenumwandlung, die vor der Anwendung von Filtern oder anderen Analysevorgängen erfolgt.

Von links/rechts

Hiermit stellen Sie einen Teil einer Zeichenfolge je nach ihrer Position an den Beginn oder das Ende einer Zeichenfolge. Von links und Von rechts -Methoden bieten zwei Dropdownlisten: Von (wo die Ausgabe beginnt) und nach (wo die Ausgabe endet).

  • Zeichenfolgen-Start: Der Beginn der Zeichenfolge.

  • Zeichenfolge-Ende: Das Ende der Zeichenfolge.

  • Position: Eine statische Anzahl von Zeichen je nach Methode von links oder rechts.

  • Zeichenfolge: Ordnen Sie ein Zeichen oder eine Zeichenfolge zu, um den Beginn oder das Ende einer Zeichenfolge anzugeben. Diese Dropdownliste enthält auch zusätzliche Optionen:

    • Übereinstimmung: Die zuzuordnende Zeichenfolge. Wenn die Eingabe nicht mit diesem Feld übereinstimmt, werden keine Wertoptionen angewendet.
    • Index: Die Übereinstimmungskriterien können in einer Zeichenfolge mehrmals vorkommen. Diese Ganzzahl bestimmt, welche Übereinstimmung je nach Methode die Ausgabe starten oder beenden soll. Beispiel: Ein Index von 1 stellt die erste Übereinstimmung dar. Wenn der Index höher ist als die Anzahl der verfügbaren Übereinstimmungen, werden keine Wertoptionen angewendet.
    • Zeichenfolge einschließen: Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, wird die Übereinstimmungszeichenfolge in der Ausgabe einbezogen.
  • Länge: Eine Ganzzahl, die angibt, wie hoch die einzubeziehende Zeichenzahl nach der Startposition der Ausgabe sein soll. Nur verfügbar unter nach Dropdown-Liste.

Trennzeichen

Verwenden Sie diese Methode für Felder, die ein Trennzeichen einsetzen, um mehrere Zeichenfolgenwerte zu trennen. Sie können entweder ein einzelnes Element extrahieren, das als Ausgabe verwendet werden soll, oder die Zeichenfolge in ein Objekt-Array-Schemaelement konvertieren.

  • Kriterium: Hiermit geben Sie an, wie Sie die durch Trennzeichen getrennte Werteliste handhaben möchten.

    • Von links: Starten Sie am Beginn der durch Trennzeichen getrennten Liste und zählen Sie weiter.
    • Von rechts: Beginnen Sie am Ende der durch Trennzeichen getrennten Liste und zählen Sie rückwärts.
    • In Array konvertieren: Hiermit wird diese Dimension so gehandhabt, als wäre sie ein Objekt-Array-Schemaelement.
  • Trennzeichen: Das Trennzeichen, das vom Feld verwendet wird.

  • Index: Nur vorhanden, wenn das Kriterium „Von links/rechts“ ist. Die Elementnummer, als ob sie sich in einem Array befände. Wenn die Zeichenfolgeneingabe beispielsweise "Fox,Turtle,Rabbit,Wolf" mit einem Index von 3 ist, ist die Ausgabe "Rabbit". Wenn der Index höher ist als die Anzahl der durch Trennzeichen getrennten Elemente, werden Keine Wertoptionen angewendet.

URL-Analyse

Zur Verwendung mit Feldern, die URLs enthalten. Wenn die Beispiel-URL https://example.com/store/index.html?cid=campaign#cart verwendet wird, sind die folgenden Optionen verfügbar:

  • Protokoll abrufen: Das Protokoll der URL wird abgerufen. Zum Beispiel "https://".
  • Host abrufen: Der Host der URL wird abgerufen. Zum Beispiel "example.com".
  • Pfad abrufen: Der Pfad der URL wird abgerufen. Zum Beispiel "store/index.html".
  • Wert der Abfragezeichenfolge abrufen: Der Wert wird aus einer einzelnen Abfragezeichenfolge abgerufen. Setzen Sie den gewünschten Parameter der Abfragezeichenfolge in das Feld Abfrageschlüssel. Wenn die obige URL mit dem Abfrageschlüssel "cid" verwendet wird, ist die Ausgabe "campaign".
  • Hash-Wert abrufen: Der Hash-Wert der URL wird abgerufen. Zum Beispiel "cart".

Wenn die Eingabe keine gültige URL ist oder die gewünschte URL-Komponente nicht vorhanden ist, werden Keine Wertoptionen angewendet.

Zuschneiden

Entfernt Leerzeichen oder Sonderzeichen aus der Zeichenfolge.

  • Leerzeichen zuschneiden: Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, werden alle Leerzeichen am Beginn und am Ende der Zeichenfolge entfernt.
  • Sonderzeichen zuschneiden: Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, wird das Eingabefeld Sonderzeichen angezeigt. Alle Zeichen in diesem Feld werden aus der Ausgabe entfernt. Multi-Byte-Zeichen werden nicht unterstützt.

Regex

Wenden Sie reguläre Ausdrücke auf eine Dimension an, um den gewünschten Wert abzurufen.

  • Regex: Die Formel für reguläre Ausdrücke.
  • Ausgabeformat: Ein optionales Feld, mit dem Sie Text hinzufügen oder die Regex-Untergruppenausgabe neu anordnen können. Wenn dieses Feld leer ist, ist die Zeichenfolgenausgabe der ausgewertete Regex-Ausdruck.
  • Groß-/Kleinschreibung: Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, muss beim regulären Ausdruck die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.

Customer Journey Analytics verwendet eine Untergruppe der Perl-Regex-Syntax. Wenn die Eingabe nicht mit dem regulären Ausdruck übereinstimmt und das Ausgabeformat leer ist, werden keine Wertoptionen angewendet. Die folgenden Ausdrücke werden unterstützt:

Ausdruck
Beschreibung
a
Ein einzelnes Zeichen: a.
a|b
Ein einzelnes Zeichen: a oder b.
[abc]
Ein einzelnes Zeichen: a, b oder c.
[^abc]
Ein beliebiges einzelnes Zeichen, außer: a, b oder c.
[a-z]
Ein beliebiges einzelnes Zeichen im Bereich az.
[a-zA-Z0-9]
Ein beliebiges einzelnes Zeichen im Bereich az, AZ oder im Ziffernbereich 09.
^
Entspricht dem Zeilenanfang.
$
Entspricht dem Zeilenende.
\A
Beginn der Zeichenfolge.
\z
Ende der Zeichenfolge.
.
Entspricht einem beliebigen Zeichen.
\s
Beliebiges Whitespace-Zeichen.
\S
Beliebiges Zeichen, außer Whitespace-Zeichen.
\d
Beliebige Ziffer.
\D
Beliebiges Zeichen, außer Ziffern.
\w
Beliebige Buchstaben, Zahlen oder Unterstriche.
\W
Beliebiges Zeichen, das nicht in Wörtern zulässig ist.
\b
Beliebige Wortgrenze.
\B
Beliebiges Zeichen, das keine Wortgrenze ist.
\<
Wortbeginn.
\>
Wortende.
(...)
Alles dazwischen wird erfasst.
(?:...)
Nicht-kennzeichnende Erfassung. Verhindert, dass in der Ausgabezeichenfolge auf die Übereinstimmung verwiesen wird.
a?
Null oder eins von a.
a*
Null oder mehr von a.
a+
Eines oder mehr von a.
a{3}
Genau 3 von a.
a{3,}
3 oder mehr von a.
a{3,6}
Zwischen 3 und 6 von a.

Ausgabe-Platzhalter werden ebenfalls unterstützt. Sie können diese Sequenzen im Ausgabeformat beliebig oft und in beliebiger Reihenfolge verwenden, um die gewünschte Zeichenfolgenausgabe zu erlangen.

Ausgabe-Platzhaltersequenz
Beschreibung
$&
Gibt aus, was mit dem gesamten Ausdruck übereinstimmt.
$n
Gibt aus, was mit dem n-ten Unterausdruck übereinstimmt. Beispiel: $1 gibt den ersten Unterausdruck aus.
$`
Gibt den Text zwischen dem Ende der letzten gefundenen Übereinstimmung (oder dem Beginn des Textes aus, wenn keine vorherige Übereinstimmung gefunden wurde) und dem Beginn der aktuellen Übereinstimmung aus.
$+
Gibt aus, was mit dem letzten markierten Unterausdruck im regulären Ausdruck übereinstimmt.
$$
Gibt das Zeichenfolgenzeichen "$" aus.
recommendation-more-help
080e5213-7aa2-40d6-9dba-18945e892f79