Übersicht über Kalender und Datumsbereiche

Mithilfe des Kalenders können Sie Daten und Datumsbereiche angeben oder eine Voreinstellung auswählen. Datumsbereiche sind eine Art von Komponenten, die Sie in Workspace-Projekten verwenden können. Damit können Sie Datentrends im Zeitverlauf anzeigen oder sehen, wann Ereignisse am häufigsten auftreten. Datumsbereiche sind violett farbkodiert. Benutzerdefinierte Datumsbereiche ermöglichen es Ihnen, die in Workspace-Projekten angezeigten Daten anzupassen.

Wenn Sie im Kalender etwas auswählen, bezieht sich diese Auswahl auf das jeweilige Panel. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die Auswahl auf sämtliche Panels anzuwenden. Wenn Sie in Workspace auf einen Datumsbereich klicken, zeigt die Benutzeroberfläche den aktuellen Kalendermonat und den vorherigen Kalendermonat an. Sie können diese beiden Kalender anpassen, indem Sie auf die Rechts- und Linkspfeile in den jeweiligen oberen Ecken klicken.

Kalender, der die Monate Oktober 2022 und November 2022 mit der Auswahl vom 1. bis 30. November anzeigt. {width="60%"}

Beim ersten Klick auf einen Kalender wird die Auswahl eines Datumsbereichs begonnen. Mit dem zweiten Klick wird die Auswahl des Datumsbereichs beendet und hervorgehoben. Wenn die Shift Taste gedrückt gehalten wird (oder ein Rechtsklick verwendet wird), wird der entsprechende Bereich an den derzeit ausgewählten Bereich angehängt.

Sie können Datums- (und Zeitdimensionen) mittels Drag-and-Drop in einem Workspace-Projekt ablegen. Sie können spezifische Tage, Wochen, Monate, Jahre oder ein rollierendes Datum auswählen.

Verwendung von Datumsbereichen und Kalender in Analysis Workspace (4:07)

Einstellung
Beschreibung
Ausgewählte Tage
Ausgewählte Tage/Wochen/Monate/Jahre
Rollierende Datumswerte verwenden

Mithilfe rollierender Daten können Sie einen dynamischen Bericht generieren, der zum Zeitpunkt seiner Ausführung einen bestimmten Zeitraum voraus oder zurück umfasst. Wenn Sie zum Beispiel einen Bericht zu allen Bestellungen haben möchten, die im letzten Monat aufgegeben wurden (wobei sich „Letzter Monat“ auf das Feld „Erstellungsdatum“ bezieht), und diesen Bericht dann im Dezember ausführen, würden Ihnen alle Bestellungen angezeigt, die im November aufgegeben wurden. Führen Sie den gleichen Bericht im Januar aus, werden Ihnen die Bestellungen aus dem Dezember angezeigt.

  • Datumsvorschau: Gibt an, welchen Zeitraum der rollierende Kalender umfasst.
  • Start: Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen: „Aktueller Tag“, „Aktuelle Woche“, „Aktueller Monat“, „Aktuelles Quartal“ und „Aktuelles Jahr“.
  • Ende: Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen: „Aktueller Tag“, „Aktuelle Woche“, „Aktueller Monat“, „Aktuelles Quartal“ und „Aktuelles Jahr“.

Ein Beispiel dazu finden Sie hier.

Datumsbereich
Hier können Sie einen voreingestellten Datumsbereich auswählen. Der Standardwert lautet „Letzte 30 Tage“. Diese Woche/Monat/Quartal/Jahr (außer heute) ermöglicht Ihnen, aus Datumsbereichen auszuwählen, die keine Daten von heute enthalten.
In alle Bedienfelder übernehmen
Hiermit können Sie den ausgewählten Datumsbereich nicht nur für das aktuelle Bedienfeld, sondern für alle Bedienfelder des Projekts ändern.
Übernehmen
Hiermit wird der Datumsbereich nur in diesem Bedienfeld übernommen.

Über relative Bedienfelddatumsbereiche relative-panel-dates

Wenn Sie in Workspace arbeiten, können Sie die Datumsbereichskomponenten relativ zum Bedienfeldkalender festlegen. Drei gängige Anwendungsfälle, in denen relative Bedienfelddaten wirksam werden, sind Kombinationsdiagramme, Zusammenfassung der Schlüsselmetriken und Datumsbereiche der Freiformtabelle.

So verwenden Sie relative Datumsbereiche im Bedienfeld

  1. Wählen Sie die Registerkarte Arbeitsbereich aus.

  2. Wählen Sie Leeres Projekt aus.

  3. Fügen Sie Dimensionen, Metriken und Filter aus der linken Leiste hinzu.

  4. Klicken Sie auf das Feld für den Datumsbereich des Bedienfelds, um in die Einstellung für den relativen Datumsbereich des Bedienfelds umzuschalten.

  5. Wählen Sie Erstellen von Datumsbereichskomponenten relativ zum Bedienfeldkalender aus.

    • Wählen Sie die Option aus, damit sich die Komponenten für den Datumsbereich relativ zum Bedienfeldkalender verhalten.
      Wenn relative Datumswerte ausgewählt sind, basieren rollierende Datumswerte auf dem Startdatum des Bedienfeldkalenders und nicht auf dem heutigen Datum.
    • Ist diese Option nicht ausgewählt, basieren rollierende Datumswerte auf dem heutigen Datum.

    Kalender mit Festlegen von Datumsbereichskomponenten relativ zum ausgewählten Bedienfeldkalender {width="60%"}

  6. Klicken Sie auf Anwenden.
    Die relativen Daten werden oben rechts angezeigt.

    Freiformtabelle mit hervorgehobenen relativen Daten und hervorgehobenem Letzten Monat.

Richtlinien für relative Bedienfelddatumsbereiche guidelines

Beachten Sie bei der Verwendung relativer Bedienfelddatumsbereiche die folgenden Richtlinien.

Formeln und relative Datumsbereiche formula-relative-dates

Wenn Sie relative Daten ausgewählt haben, verwenden alle Datumsformeln das Startdatum des Bedienfelds als Ausgangspunkt.

Benutzerdefinierte Kalender und relative Datumsbereiche custom-calendar-formulas

Wenn Sie einen wöchentlichen benutzerspezifischen Kalender verwenden und Monate oder Jahre hinzufügen, berechnet die Formel den Versatz des Tages im angegebenen Zeitraum. Das tatsächliche Datum kann sich aufgrund des Versatzes unterscheiden. Durch die Formel wird der Tag ausgewählt, der an derselben Stelle im benutzerdefinierten Kalender liegt, beispielsweise der dritte Freitag der dritten Woche in einem benutzerdefinierten Kalender.

Über Filter, die rollierende Datumswerte und relative Datumsbereiche für Bedienfelder verwenden segments-relative-dates

Wenn Sie einen Filter erstellen oder einen Filter mit einem rollierenden Datum verwenden, z. B. die letzten 7 Tage oder die letzten 2 Wochen, und Sie auf die Filtervorschau klicken, beginnt das rollierende Datum ab Heute anstelle des Startdatums des Bedienfelds. Daher stimmt die Vorschau für den Filter nicht überein, wenn Sie den Filter tatsächlich in der Tabelle verwenden. Die Vorschau ist betroffen, nicht der Filter selbst.

Richtlinien für Panel-Datumsbereiche und Vorschauen guidelines-panel-dates

  • Ab der Februarversion basieren die Komponenten- und Datenvorschauen auf dem Datumsbereich des Bedienfelds und nicht auf den letzten 90 Tagen.
  • Alle in der linken Leiste aufgelisteten Komponenten sind basierend auf dem Datumsbereich des Bedienfelds verfügbar.
  • Alle Datumsvorschauen im Filter und Generator für berechnete Metriken basieren auf dem Datumsbereich des Bedienfelds. (Sofern der Zugriff nicht über die Komponentenmanager erfolgt, die über kein verknüpftes Bedienfeld verfügen, basieren sie weiterhin auf den letzten 90 Tagen.)
  • Bei jeder Datenvorschau werden Daten oder Komponenten basierend auf dem Datumsbereich des Bedienfelds angezeigt.
recommendation-more-help
080e5213-7aa2-40d6-9dba-18945e892f79