Übersicht: implementieren Target für Client-seitige Websites

Bei Client-seitigen Implementierungen von Adobe Target stellt Target die mit einer Aktivität verknüpften Erlebnisse direkt dem Client-Browser bereit. Der Browser entscheidet, welches Erlebnis angezeigt werden soll, und zeigt es an. Bei einer Client-seitigen Implementierung können Sie einen WYSIWYG-Editor, Visual Experience Composer (VEC) oder eine nicht visuelle Schnittstelle, den formularbasierten Experience Composer, verwenden, um Aktivitäten und Personalisierungserlebnisse zu erstellen.

Zu implementieren Adobe Target clientseitig müssen Sie eine der folgenden JavaScript-Bibliotheken verwenden:

WICHTIG

Beendigung von: Ab dem 31. März 2021 unterstützt Adobe Target die Bibliothek „mbox.js“ nicht mehr. Seit dem 31. März 2021 schlagen alle Aufrufe aus mbox.js kontrolliert fehl. Dies wirkt sich auf Seiten mit Target-Aktivitäten aus, die Standardinhalte bereitstellen. Adobe empfiehlt allen Kunden vor diesem Datum die Migration zur aktuellen Version des neuen Adobe Experience Platform Web SDK oder zur JavaScript-Bibliothek at.js, um mögliche Probleme mit ihren Sites zu vermeiden.

Auf dieser Seite