12.1 Ereignis definieren

Melden Sie sich unter Adobe Experience Cloud bei Adobe Journey Optimizer an. Klicken Sie auf Journey Optimizer.

ACOP

Sie werden zur Ansicht Home in Journey Optimizer weitergeleitet.

ACOP

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie die richtige Sandbox verwenden. Die zu verwendende Sandbox heißt --aepSandboxId--. Um von einer Sandbox zu einer anderen zu wechseln, klicken Sie auf PRODUKTIONSPROD (VA7) und wählen Sie die Sandbox aus der Liste aus. In diesem Beispiel erhält die Sandbox den Namen AEP-Aktivierung FY21.

ACOP

Sie befinden sich dann in der Ansicht Home Ihrer Sandbox --aepSandboxId--.

ACOP

Scrollen Sie im linken Menü nach unten und klicken Sie auf Konfigurationen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Verwalten unter Ereignisse.

ACOP

Daraufhin wird eine Übersicht über alle verfügbaren Ereignisse angezeigt. Klicken Sie auf Ereignis erstellen , um mit der Erstellung Ihres eigenen Ereignisses zu beginnen.

ACOP

Daraufhin wird ein neues, leeres Ereignisfenster angezeigt.

ACOP

Verwenden Sie als Namen für das Ereignis ldapGeofenceEntry und ersetzen Sie Ldap durch Ihr LDAP. In diesem Beispiel lautet der Ereignisname vangeluwGeofenceEntry.

Legen Sie Beschreibung auf fest: Geofence Entry Event.

Demo

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass der Typ auf Einzel gesetzt ist, und wählen Sie für die Auswahl Ereignis-ID-Typ System generiert

ACOP

Als Nächstes müssen Sie ein Schema auswählen. Alle hier gezeigten Schemas sind Adobe Experience Platform-Schemas.

Demo

Sie werden feststellen, dass nicht alle Schemas angezeigt werden. In Adobe Experience Platform stehen noch viele weitere Schemas zur Verfügung.
Um in dieser Liste angezeigt zu werden, muss ein Schema mit einem sehr spezifischen Mixin verknüpft sein. Das Mixin, das hier angezeigt werden muss, heißt Orchestration eventID.

Sehen wir uns kurz an, wie diese Schemas in Adobe Experience Platform definiert sind.

Gehen Sie im linken Menü zu Schemas und öffnen Sie es in einer neuen Browser-Registerkarte. Gehen Sie unter Schemas zu Durchsuchen , um die Liste der verfügbaren Schemas anzuzeigen.
Öffnen Sie das Schema Demo System - Event Schema for Website (Global v1.1).

Datenaufnahme

Nach dem Öffnen des Schemas sehen Sie, dass die Feldergruppe Orchestration eventID Teil des Schemas ist.
Diese Feldergruppe hat nur zwei Felder: _experience.campaign.orchestration.eventID und originJourneyID.

Datenaufnahme

Sobald diese Feldergruppe und dieses spezifische eventID-Feld Teil eines Schemas sind, kann dieses Schema von Adobe Journey Optimizer verwendet werden.

Gehen Sie zurück zur Ereigniskonfiguration in Adobe Journey Optimizer.

Demo

In diesem Anwendungsfall möchten Sie ein Geofence-Ereignis überwachen, um zu verstehen, ob sich ein Kunde an einem bestimmten Ort befindet. Wählen Sie daher jetzt das Schema Demo System - Event Schema for Website (Global v1.1) als Schema für Ihr Ereignis aus.

Demo

Adobe Journey Optimizer wählt dann automatisch einige erforderliche Felder aus, Sie können jedoch die Felder bearbeiten, die Adobe Journey Optimizer zur Verfügung gestellt werden.

Klicken Sie auf das Symbol Stift, um die Felder zu bearbeiten.

Demo

Daraufhin wird ein Popup-Fenster mit einer Schemahierarchie angezeigt, in dem Sie Felder auswählen können.

Demo

Felder wie die ECID und die Orchestration eventID sind erforderlich und als solche vorausgewählt.

Ein Marketing-Experte muss jedoch flexibel auf alle Datenpunkte zugreifen können, die Kontext zu einer Journey bieten. Stellen Sie also sicher, dass Sie auch die folgenden Felder als Minimum auswählen (zu finden im Kontextknoten Ort ):

  • Stadt

Klicken Sie danach auf OK.

Demo

Adobe Journey Optimizer benötigt auch eine Kennung, um den Kunden zu identifizieren. Da Adobe Journey Optimizer mit Adobe Experience Platform verknüpft ist, wird die Primäre Kennung eines Schemas automatisch als Kennung für die Journey verwendet.
Der Primäre Bezeichner berücksichtigt auch automatisch das vollständige Identitätsdiagramm von Adobe Experience Platform und verknüpft das gesamte Verhalten aller verfügbaren Identitäten, Geräte und Kanäle mit demselben Profil, sodass Adobe Journey Optimizer kontextbezogen, relevant und konsistent ist.

Demo

Klicken Sie auf Speichern , um Ihr benutzerdefiniertes Ereignis zu speichern.

Demo

Ihr Ereignis wird dann Teil der Liste der verfügbaren Ereignisse sein.

Demo

Schließlich müssen Sie die Orchestration eventID für Ihr benutzerspezifisches Ereignis wiederherstellen.

Öffnen Sie das Ereignis erneut, indem Sie es in der Ereignisliste auswählen.
Klicken Sie in Ihrem Ereignis auf das Symbol Payload anzeigen neben Felder.

Demo

Wenn Sie auf das Symbol Payload anzeigen klicken, wird eine Beispiel-XDM-Payload für dieses Ereignis geöffnet.

Demo

Scrollen Sie nach unten in Payload, bis die Zeile eventID angezeigt wird.

Demo

Schreiben Sie die eventID auf, da Sie sie im letzten benötigen, um Ihre Konfiguration zu testen.

In diesem Beispiel ist eventID ee2d17c4e2b9aaefcc2ecaa8b7de56e1c88bb23e8160bc658e0de33160b20bec.

Sie haben nun das Ereignis definiert, das den Trigger der Journey, die wir erstellen, darstellt. Sobald die Journey ausgelöst wird, werden die Geofence-Felder wie City und alle anderen, von Ihnen ausgewählten Felder (z. B. Land, Breitengrad und Längengrad) der Journey zur Verfügung gestellt.

Wie in der Anwendungsfallbeschreibung erläutert, müssen wir dann kontextbezogene Promotions bereitstellen, die vom Wetter abhängen. Um Wetterinformationen zu erhalten, müssen wir externe Datenquellen definieren, die uns die Wetterinformationen für diesen Ort liefern. Sie werden den Dienst OpenWeather verwenden, um uns mitzuteilen, welche Informationen diese als Teil von 2 liefern.

Nächster Schritt: 12.2 Externe Datenquelle definieren

Zurück zu Modul 12

Zu allen Modulen zurückkehren

Auf dieser Seite