Übergangsphase für den ID-Dienst

Wir empfehlen, eine Übergangsphase zu konfigurieren, wenn mehrere JavaScript-Dateien vorhanden sind, die Daten an dieselbe Report Suite senden, oder wenn Sie für die Site weitere Technologien wie Flash-Videomessung verwenden.

Nach der Bereitstellung des Experience Cloud ID-Diensts wird neuen Besuchern vom Datenerfassungsserver keine Analytics-Besucher-ID mehr zugewiesen. Wenn der Experience Cloud ID-Dienst für manche Bereiche der Site noch nicht implementiert wurde und Besucher diese Bereiche aufrufen, wird die Experience Cloud ID nicht erkannt und den Besuchern wird eine Legacy-Analytics-Besucher-ID zugewiesen. Dadurch können doppelte Besuchszahlen und eine falsche Attribution erzeugt werden.

Wenn beispielsweise der Supportbereich Ihrer Site in einem separaten CMS verwaltet wird, haben Sie möglicherweise eine andere Analytics-JavaScript-Datei für diesen Bereich. Wenn Sie die Besucher-ID auf Ihrer Haupt-Site bereitstellen, bevor Sie den ID-Dienst auf der Support-Site bereitstellen, erhalten neue Besucher beim Besuch des Support-Bereichs eine alte Analytics-ID. Besuche, die beide Site-Bereiche umfassen, werden als unterschiedliche Besuche gemeldet.

Wird der Experience Cloud ID-Dienst auf Sites bereitgestellt, die mehrere JavaScript-Dateien oder andere Technologien (z. B. Flash) verwenden, kann dies Koordinierungsprobleme verursachen, da der ID-Dienst für alle Sitebereiche gleichzeitig aktiviert werden muss. Mit der Konfiguration einer Übergangsphase wird neuen Besuchern vom Experience Cloud ID-Dienst weiterhin eine Analytics-Besucher-ID zugewiesen, damit sie richtig in Sitebereichen identifiziert werden, die noch nicht auf den ID-Dienst aktualisiert wurden.

HINWEIS

Die Konfiguration einer Übergangsphase wird erst ab Version 1.3 des Experience Cloud ID-Diensts unterstützt.

Wann sollte eine Übergangsphase konfiguriert werden?

Wenn Sie über eine einzige Analytics-JavaScript-Datei verfügen und keine anderen AppMeasurement-Bibliotheken verwenden, benötigen Sie keine Übergangsphase. Sie können einfach die JavaScript-Datei aktualisieren. Neue Besucher werden dann bei ihrem Besuch mit der Experience Cloud ID richtig identifiziert.

Wir empfehlen, eine Übergangsphase zu konfigurieren, wenn mehrere JavaScript-Dateien vorhanden sind, die Daten an dieselbe Report Suite, senden, oder wenn Sie für die Site weitere Technologien wie Flash-Videomessung verwenden.

Wie wird eine Übergangsphase konfiguriert?

Kundenunterstützung kontaktieren.

Auf dieser Seite