Erstellen eines Projekts für Nachrichten und Ankündigungen

Letzte Aktualisierung: 2023-11-27
  • Erstellt für:
  • Beginner
    Admin

WAS: Erstellen Sie in Workspace ein Projekt „Nachrichten und Ankündigungen“, wobei es sich hauptsächlich um Text handelt, und geben Sie es für die gesamte Firma frei. Sie müssen diese Seite nicht zwingend als Landingpage für Ihre Benutzer*innen einrichten (obwohl Sie das können), da sie bei jeder Aktualisierung ganz oben auf ihrer Liste erscheint.

WARUM: Ihre Benutzer möchten wahrscheinlich nicht jedes Mal eine weitere E-Mail erhalten, wenn in Adobe Analytics. und erwarten, dass Ihre Benutzer regelmäßig Ihre internen Adobe Analytics Site (Zusammenfluss oder andere - siehe Interne erstellen Adobe Analytics site Spitze) ist eine Stretch. Stattdessen können Sie Workspace nutzen, damit sie die Benutzeroberfläche nicht verlassen müssen. Jedes Mal, wenn sie sich anmelden, wird ihnen das Dashboard „Nachrichten und Ankündigungen“ angezeigt.

WIE: Melden Sie sich bei Workspace an und erstellen Sie ein neues Projekt. Stellen Sie sicher, dass dieses Projekt für alle Benutzer*innen in der Organisation in den Projekteinstellungen freigegeben ist. Der obere Abschnitt (Beschreibung) dieses Projekts kann auf Ihre interne Adobe Analytics Website und rufen Sie den besten Kontakt oder DL. Anschließend schlage ich vier Abschnitte vor, die alle textbasiert sind:

  1. Neue Versionen und Funktionen:

    • Ordnen Sie die Aufzählungspunkte chronologisch nach Jahr (oder Monat, wenn Sie eine große Anzahl haben) an, mit dem neuesten Punkt oben.
    • Diese können neue Funktionen aus Adobe, neuen Variablen/Ereignissen, neuen Sites/Apps, neuen verfolgten Funktionen usw.
    • Aufzählungspunkte sollten das Datum, die betroffene Eigenschaft, falls anwendbar, und minimale Details enthalten.
  2. Liste der Übersichts-Dashboards:

    • Es wird dringend empfohlen, Übersichts-Dashboards für alle Haupteigenschaften oder andere große Inhaltskategorien zu verwenden. Das Erstellen dieser Elemente ersetzt eine Menge Ad-hoc-Berichte und gibt Benutzern schnell ein Gesamtverständnis über eine Eigenschaft, ohne zusätzliche Hilfe zu benötigen. Diese sollten für die gesamte Firma freigegeben und mit dem Tag „Übersichts-Dashboards“ versehen werden. Es wird außerdem empfohlen, ein Dashboard „Überblick über alle Sites und Programme“ zu erstellen, damit Benutzer*innen die gesamte digitale Landschaft verstehen und feststellen können, wo sich eine bestimmte Eigenschaft in diesem größeren Bild befindet.
    • Führen Sie alle Elemente in einem einfachen Format mit Aufzählungszeichen auf und verknüpfen Sie die einzelnen Dashboards direkt.
  3. Coole Berichte für Sie zum Ausprobieren:

    • Lassen Sie Benutzer von Ihren besten Dashboards begeistern und erfahren Sie, was Adobe Analytics kann. Halten Sie diese Dashboards allgemein und stellen Sie sie einer größeren Zielgruppe zur Verfügung.
    • Listen Sie diese mit Aufzählungspunkten auf und geben Sie die Benutzer*innen direkte Links zum jeweiligen Dashboard. Eine kurze Beschreibung dessen, worum es sich handelt, wird ebenfalls helfen.
  4. Bekannte Fehler, Probleme und Änderungen:

    • Es ist zwar möglich, ein Protokoll der Fehler und Änderungen in Excel zu führen, aber es ist schwierig, sich an die Aktualisierung zu erinnern. Benutzerinnen werden eine Tabelle, die außerhalb der Plattform aufbewahrt wird, auch nicht proaktiv überprüfen. Wenn Sie alles in der Benutzeroberfläche behalten, wird die Aktualisierung einfacher und die Benutzerinnen können leichter darauf aufmerksam werden.
    • Es ist eine sehr einfache Lösung, nichts Kompliziertes, was auch bedeutet, dass es einfach zu pflegen ist.

Autoren

An diesem Dokument haben mitgewirkt:

Christel Guidon

Christel Guidon, Digital Analytics Platform Manager bei NortonLifeLock
Adobe Analytics Champion

Rachel Fenwick

Rachel Fenwick, Senior Consultant bei Adobe

Auf dieser Seite