LinkedIn-Konversions-API-Erweiterung

Letzte Aktualisierung: 2023-10-30
  • Themen:
  • Tags
    Weitere Informationen zu diesem Thema
  • Erstellt für:
  • Developer
    User
    Admin
    Leader

LinkedIn Conversions API ist ein Konversions-Tracking-Tool, das eine direkte Verbindung zwischen Marketingdaten von einem Advertiser-Server und LinkedIn. Dadurch können Advertiser die Effektivität ihrer LinkedIn Marketing-Kampagnen unabhängig vom Ort der Konversion verwenden und diese Informationen nutzen, um die Kampagnenoptimierung zu fördern. Die LinkedIn Conversions API Die -Erweiterung kann die Leistung steigern und die Kosten pro Aktion senken, indem sie die Attribution vollständig, die Datenzuverlässigkeit verbessert und die Bereitstellung optimiert.

Voraussetzungen

Sie müssen eine Konversionsregel in Ihrer LinkedIn Kampagnenanzeigenkonto. Adobe empfiehlt, "CAPI"am Anfang des Konversationsregelnamens einzufügen, um ihn von anderen Konversionsregeltypen abzuheben, die Sie möglicherweise konfiguriert haben.

Erstellen eines Geheimnisses und eines Datenelements

Erstellen Sie eine neue LinkedIn Ereignisweiterleitungsgeheimnis und geben Sie ihm einen eindeutigen Namen, der das authentifizierende Mitglied angibt. Dies wird verwendet, um die Verbindung zu Ihrem Konto zu authentifizieren, während der Wert sicher bleibt.

Als Nächstes Datenelement erstellen mithilfe der Core Erweiterung und Geheimnis Datenelementtyp zum Referenzieren der LinkedIn geheim, das Sie gerade erstellt haben.

Installieren und konfigurieren Sie die LinkedIn Erweiterung

So installieren Sie die Erweiterung: Erstellen einer Ereignisweiterleitungs-Eigenschaft oder wählen Sie eine vorhandene Eigenschaft aus, die bearbeitet werden soll.

Wählen Sie Erweiterungen in der linken Navigation aus. Im Katalog auswählen, wählen Sie die LinkedIn Erweiterung und wählen Sie Installieren.

Der Erweiterungskatalog, der die LinkedIn Erweiterungskartenmarkierung.

Geben Sie im nächsten Bildschirm den zuvor erstellten Datenelementschlüssel in das Feld Access Token -Feld. Das Datenelement-Geheimnis enthält Ihre LinkedIn OAuth 2-Token. Wählen Sie Speichern, wenn Sie fertig sind.

Die LinkedIn Erweiterungskonfigurationsseite mit Zugriffstoken und Speichern hervorgehoben.

Erstellen Sie eine Send Conversion Regel

Sobald alle Ihre Datenelemente eingerichtet sind, können Sie mit der Erstellung von Ereignisweiterleitungsregeln beginnen, die bestimmen, wann und wie Ihre Ereignisse an gesendet werden LinkedIn.

Neue Ereignisweiterleitung erstellen Regel in Ihrer Ereignisweiterleitungseigenschaft. under Aktionen, fügen Sie eine neue Aktion hinzu und legen Sie die Erweiterung auf LinkedIn. Wählen Sie als Nächstes Web-Konversion senden für die Aktionstyp.

Die Ansicht "Eigenschaftsregeln für die Ereignisweiterleitung"mit den Feldern, die zum Hinzufügen einer Aktionskonfiguration für Ereignisweiterleitungsregeln erforderlich sind, hervorgehoben.

Nach der Auswahl scheinen zusätzliche Steuerelemente das Ereignis weiter zu konfigurieren. Auswählen Änderungen beibehalten , um die Regel zu speichern.

Benutzerdaten

Eingabe Beschreibung
E-Mail E-Mail-Adresse des Kontakts, der mit dem Konversionsereignis verbunden ist. Der E-Mail-Wert wird durch den Erweiterungscode in SHA256 kodiert, es sei denn, der angegebene Wert ist bereits eine SHA256-Zeichenfolge.
LinkedIn-UUID zur Verfolgung von Erstanbieteranzeigen Dies ist eine Erstanbieter-Cookie-ID. Werbetreibende müssen das erweiterte Konversions-Tracking aktivieren von LinkedIn Campaign Manager , um Erstanbieter-Cookies zu aktivieren, die einen Klick-ID-Parameter anhängen li_fat_id zu den Klick-URLs.
Kundeninformationsdaten Dieses Feld enthält ein JSON-Objekt mit zusätzlichen Attributen, die zusammen mit der Nachricht gesendet werden.

Unter dem Roh können Sie das JSON-Objekt direkt in das bereitgestellte Textfeld einfügen oder das Datenelementsymbol (Datensatzsymbol), um aus einer Liste vorhandener Datenelemente zur Darstellung der Daten auszuwählen.

Sie können auch die JSON-Schlüssel-Wert-Paare-Editor Option zum manuellen Hinzufügen jedes Schlüssel-Wert-Paares über einen UI-Editor. Jeder Wert kann durch eine Roheingabe dargestellt werden oder stattdessen kann ein Datenelement ausgewählt werden. Die zulässigen Schlüsselwerte sind: firstName, lastName, companyName, title und country.

Die User Data -Abschnitt mit Beispieldaten in die Felder.

Konversionsdaten

Eingabe Beschreibung
Konversion Die ID der Konversionsregel, die in LinkedIn Campaign Manager oder LinkedIn Campaign Manager.
Konvertierungszeit Jeder Zeitstempel in Millisekunden, bei dem das Konversionsereignis eingetreten ist.

Hinweis: Wenn Ihre Quelle den Konvertierungszeitstempel in Sekunden aufzeichnet, fügen Sie am Ende 000 ein, um ihn in Millisekunden umzuwandeln.
Währung Währungscode im ISO-Format.
Stärke Wert der Konvertierung in Dezimalzeichenfolge (z. B. "100.05").
Ereignis-ID Die eindeutige ID, die von Werbetreibenden zur Angabe jedes Ereignisses generiert wurde. Dies ist ein optionales Feld, das zur Deduplizierung verwendet wird.

Die Conversion Data -Abschnitt mit Beispieldaten in den Feldern.

Konfigurationsüberschreibungen

HINWEIS

Die Konfigurationsüberschreibungen kann ein Benutzer eine andere LinkedIn Zugriffstoken für jede Regel, sodass jede Regel ein Zugriffstoken verwendet, das Zugriff auf verschiedene LinkedIn Anzeigenkonten.

Eingabe Beschreibung
Zugriffs-Token Die LinkedIn Zugriffstoken.

Die Configuration Overrides -Abschnitt mit Beispieldateneingaben im Feld.

Nächste Schritte

In diesem Handbuch wurde beschrieben, wie Daten an LinkedIn mithilfe der LinkedIn Conversions API Ereignisweiterleitungserweiterung. Weitere Informationen zu den Ereignisweiterleitungsfunktionen finden Sie unter Adobe Experience Platform, siehe Übersicht über die Ereignisweiterleitung.

Auf dieser Seite