AWS Erweiterungsübersicht

Letzte Aktualisierung: 2023-04-12
  • Themen:
  • Tags
    Weitere Informationen zu diesem Thema
  • Erstellt für:
  • Developer
    User
    Admin
    Leader
HINWEIS

Adobe Experience Platform Launch wurde als eine Suite von Datenerfassungstechnologien in Adobe Experience Platform umbenannt. Infolgedessen wurden in der gesamten Produktdokumentation mehrere terminologische Änderungen eingeführt. Eine konsolidierte Übersicht der terminologischen Änderungen finden Sie im folgenden Dokument.

Amazon Web Services (AWS) ist eine Cloud-Computing-Plattform, die eine breite Palette von Dienstleistungen anbietet, wie z. B. dezentrales Computing, Datenbankspeicherung, Inhaltsbereitstellung und SaaS-Integrationsdienste (Software-as-a-Service) für Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Resource Planning (ERP).

Die AWS Ereignisweiterleitung Erweiterungsnutzungen Amazon Kinesis Data Streams zum Senden von Ereignissen vom Adobe Experience Platform Edge Network an AWS zur weiteren Verarbeitung bestimmt. In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie die Erweiterung installieren und ihre Funktionen in einer Ereignisweiterleitungsregel verwenden.

Voraussetzungen

Sie müssen über eine AWS -Konto Kinesis Datenstrom, um diese Erweiterung zu verwenden. Wenn Sie keinen bereits vorhandenen Datenstrom haben, finden Sie weitere Informationen unter AWS Dokumentation zu Erstellen eines neuen Datenstreams mit der AWS Verwaltungskonsole.

Installieren der Erweiterung

So installieren Sie die AWS Erweiterung, navigieren Sie zur Datenerfassungs-Benutzeroberfläche oder Experience Platform-Benutzeroberfläche und wählen Sie Ereignisweiterleitung über die linke Navigation. Wählen Sie hier eine Eigenschaft aus, der die Erweiterung hinzugefügt werden soll, oder erstellen Sie stattdessen eine neue Eigenschaft.

Nachdem Sie die gewünschte Eigenschaft ausgewählt oder erstellt haben, wählen Sie Erweiterungen Wählen Sie im linken Navigationsbereich die Option Katalog Registerkarte. Suchen Sie nach AWS Karte, und wählen Sie Installieren.

Die Installieren für die AWS -Erweiterung in der Datenerfassungs-Benutzeroberfläche.

Im nächsten Bildschirm müssen Sie die Anmeldedaten für die Verbindung für Ihre AWS -Konto. Insbesondere müssen Sie Ihre AWS Zugriffsschlüssel-ID und geheimer Zugriffsschlüssel. Wenn Sie diese Werte nicht kennen, lesen Sie den Abschnitt AWS Dokumentation zu Erhalten der Zugriffsschlüssel-ID und des geheimen Zugriffsschlüssels.

Die Zugriffsschlüssel-ID und der geheime Zugriffsschlüssel, die in der Erweiterungskonfigurationsansicht hinzugefügt wurden.

WICHTIG

Eine Zugriffsrichtlinie muss an die AWS -Konto, das zum Generieren der Zugriffsberechtigungen verwendet wird. Diese Richtlinie muss so konfiguriert sein, dass Zugriffsberechtigungen zum Senden von Daten an die Kinesis Datenstrom. Siehe Beispiel 2 im AWS Dokument auf Beispielrichtlinien für Kinesis Data Streams , um zu sehen, wie die Richtlinie definiert werden sollte.

Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Speichern und die Erweiterung installiert ist.

Konfigurieren einer Ereignisweiterleitungsregel

Erstellen Sie nach der Installation der Erweiterung eine neue Ereignisweiterleitung. Regel und konfigurieren Sie die Bedingungen nach Bedarf. Wählen Sie beim Konfigurieren der Aktionen für die Regel die AWS Erweiterung und wählen Sie Senden von Daten an den Kinesis-Daten-Stream für den Aktionstyp.

Die Senden von Daten an den Kinesis-Daten-Stream Aktionstyp, der für eine Regel in der Datenerfassungs-Benutzeroberfläche ausgewählt wird.

Das rechte Bedienfeld wird aktualisiert und zeigt Konfigurationsoptionen für die Art und Weise an, wie die Daten gesendet werden sollen. Insbesondere müssen Sie Datenelemente zu den verschiedenen Eigenschaften, die Ihre Event Hub Konfiguration.

Die Konfigurationsoptionen für die Senden von Daten an den Kinesis-Daten-Stream Aktionstyp, der in der Benutzeroberfläche angezeigt wird.

Kinesis Data Stream-Details

Eingabe Beschreibung
Stream-Name Der Name des Streams, an den diese Ereignisweiterleitungsregel Datendatensätze sendet.
AWS-Region Die AWS Region, in der Kinesis Datenstrom erstellt.
Partition Key Die partition key , die die Erweiterung beim Senden von Daten an den Datenstrom verwendet.

Kinesis Data Streams Trennt die zu einem Stream gehörenden Datendatensätze in mehrere Shards. Es verwendet den mit jedem Datensatz gesendeten Partitionsschlüssel, um zu bestimmen, zu welchem Teil ein bestimmter Datensatz gehört.

Ein guter Partitionsschlüssel für die Verteilung von Kunden kann die Kundennummer sein, da sie für jeden Kunden unterschiedlich ist. Ein schlechter Partitionsschlüssel könnte ihre Postleitzahl haben, da sie alle in der Nähe leben können. Im Allgemeinen sollten Sie einen Partitionsschlüssel wählen, der den höchsten Bereich unterschiedlicher potenzieller Werte aufweist. Siehe AWS Artikel zu Skalieren Kinesis Datenströme für Best Practices bei der Verwaltung von Partitionsschlüsseln.

Daten

Eingabe Beschreibung
Payload Dieses Feld enthält die Daten, die an die Kinesis Datenstream im JSON-Format.

Unter dem Roh können Sie das JSON-Objekt direkt in das bereitgestellte Textfeld einfügen oder das Datenelementsymbol (Datensatzsymbol), um aus einer Liste vorhandener Datenelemente zur Darstellung der Payload auszuwählen.

Sie können auch die JSON-Schlüssel-Wert-Paare-Editor Option zum manuellen Hinzufügen jedes Schlüssel-Wert-Paares über einen UI-Editor. Jeder Wert kann durch eine Roheingabe dargestellt werden oder stattdessen kann ein Datenelement ausgewählt werden.

Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Änderungen beibehalten , um die Aktion zur Regelkonfiguration hinzuzufügen. Wenn Sie mit der Regel zufrieden sind, wählen Sie In Bibliothek speichern.

Veröffentlichen Sie schließlich eine neue Ereignisweiterleitung build , um die Änderungen an der Bibliothek zu aktivieren.

Nächste Schritte

In diesem Handbuch wurde beschrieben, wie Daten an Kinesis Data Streams mithilfe der AWS Ereignisweiterleitungserweiterung. Weiterführende Informationen zu Ereignisweiterleitungsfunktionen in Experience Platform finden Sie im Abschnitt Übersicht über die Ereignisweiterleitung.

Auf dieser Seite