Zeichenfolgen-Funktionen

Profile Query Language (PQL) bietet Funktionen, die die Interaktion mit Zeichenfolgen vereinfachen. Weitere Informationen zu anderen PQL-Funktionen finden Sie in der Profile Query Language Übersicht.

Ist wie

Mit der Funktion like wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge einem angegebenen Muster entspricht.

Format

{STRING_1} like {STRING_2}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Der Ausdruck, der mit der ersten Zeichenfolge übereinstimmen soll. Es werden zwei Sonderzeichen zum Erstellen eines Ausdrucks unterstützt: % und _.
  • % wird verwendet, um 0 oder mehr Zeichen zu repräsentieren.
  • _ wird verwendet, um genau ein Zeichen zu repräsentieren.

Beispiel

Mit der folgenden PQL-Abfrage werden alle Städte abgerufen, die das Muster "es"enthalten.

city like "%es%"

Beginnt mit

Mit der Funktion startsWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einer angegebenen Unterzeichenfolge beginnt.

Format

{STRING_1}.startsWith({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage bestimmt mit Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person mit "Joe"beginnt.

person.name.startsWith("Joe")

Beginnt nicht mit

Mit der Funktion doesNotStartWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht mit einer angegebenen Unterzeichenfolge beginnt.

Format

{STRING_1}.doesNotStartWith({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person nicht mit "Joe"beginnt.

person.name.doesNotStartWith("Joe")

Endet mit

Mit der Funktion endsWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einer angegebenen Unterzeichenfolge endet.

Format

{STRING_1}.endsWith({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person auf ".com"endet.

person.emailAddress.endsWith(".com")

Endet nicht mit

Mit der Funktion doesNotEndWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht mit einer angegebenen Unterzeichenfolge endet.

Format

{STRING_1}.doesNotEndWith({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person nicht mit ".com"endet.

person.emailAddress.doesNotEndWith(".com")

Enthält

Mit der Funktion contains wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge eine angegebene Unterzeichenfolge enthält.

Format

{STRING_1}.contains({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person die Zeichenfolge "2010@gm"enthält.

person.emailAddress.contains("2010@gm")

Enthält nicht

Mit der Funktion doesNotContain wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge eine angegebene Unterzeichenfolge nicht enthält.

Format

{STRING_1}.doesNotContain({STRING_2}, {BOOLEAN})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{BOOLEAN} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person die Zeichenfolge "2010@gm"nicht enthält.

person.emailAddress.doesNotContain("2010@gm")

Gleich

Mit der Funktion equals wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge gleich der angegebenen Zeichenfolge ist.

Format

{STRING_1}.equals({STRING_2})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage bestimmt mit Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person "John" lautet.

person.name.equals("John")

Ungleich

Mit der Funktion notEqualTo wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht gleich der angegebenen Zeichenfolge ist.

Format

{STRING_1}.notEqualTo({STRING_2})
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ermittelt mit Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person nicht "John"lautet.

person.name.notEqualTo("John")

Stimmt überein mit

Mit der Funktion matches wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einem bestimmten regulären Ausdruck übereinstimmt. Weitere Informationen zu Übereinstimmungsmustern bei regulären Ausdrücken finden Sie in diesem Dokument.

Format

{STRING_1}.matches(STRING_2})

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage bestimmt, ohne die Groß-/Kleinschreibung zu beachten, ob der Name der Person mit "John"beginnt.

person.name.matches("(?i)^John")

Gruppe regelmäßiger Ausdrücke

Die Funktion regexGroup wird verwendet, um spezifische Informationen basierend auf dem bereitgestellten regulären Ausdruck zu extrahieren.

Format

{STRING}.regexGroup({EXPRESSION})

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage wird verwendet, um den Domänennamen aus einer E-Mail-Adresse zu extrahieren.

emailAddress.regexGroup("@(\w+)", 1)

Nächste Schritte

Nachdem Sie sich mit Zeichenfolgen-Funktionen vertraut gemacht haben, können Sie sie in Ihren PQL-Abfragen verwenden. Weitere Informationen zu anderen PQL-Funktionen finden Sie in Profil Query Language – Übersicht.

Auf dieser Seite