Filterfunktionen

Filterfunktionen werden zum Filtern von Daten innerhalb von Arrays in Profile Query Language (PQL) verwendet. Weitere Informationen zu anderen PQL-Funktionen finden Sie im Profile Query Language overview.

Filter

Mit der Funktion [] (filter) können Filter auf ein Array angewendet und eine Teilmenge des Arrays zurückgegeben werden, die der angegebenen Bedingung entspricht.

Format

{ARRAY}[filter]

Beispiel

Die folgende PQL-Abfrage ruft alle Ereignisse ab, bei denen mindestens ein Produktartikel mit der SKU „PS“ vorhanden ist.

xEvent[productListItems[SKU="PS"]]

Up-Operator

Mit dem Operator ^ (up) können Sie auf Eigenschaften in höheren Ebenen von Filtern verweisen.

Format

{ARRAY}[{FILTER_1}[{FILTER_2} or ^{PROPERTY}]]
Argument Beschreibung
{ARRAY} Das Array, das gefiltert wird.
{FILTER_1} Die äußere Filterebene.
{FILTER_2} Die innere Filterebene.
^{PROPERTY} Die Eigenschaft, anhand der ebenfalls gefiltert wird. Aufgrund von ^ wird eine Eigenschaft geprüft, die auf „filter1“ basiert.

Beispiel

Folgende PQL-Abfrage ruft alle Ereignisse ab, bei denen mindestens ein Produktartikel mit der SKU „PS“ oder eine Person vorhanden ist, deren Geschlecht weiblich ist.

xEvent[productListItems[SKU="PS" or ^^.person.gender="female"]]

Nächste Schritte

Nachdem Sie sich mit Filterfunktionen vertraut gemacht haben, können Sie sie nun in Ihren PQL-Abfragen verwenden. Weitere Informationen zu anderen PQL-Funktionen finden Sie in Profil Query Language – Übersicht.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now