Audit-Protokolle in Attribution AI

Letzte Aktualisierung: 2023-11-21
  • Erstellt für:
  • Developer
    User
    Admin
    Leader

Um die Transparenz und Sichtbarkeit der im System durchgeführten Aktivitäten zu erhöhen, werden Benutzeraktivitäten innerhalb des Attributions-KI-Workflows jetzt in Audit-Protokollen erfasst, um benutzergesteuerte Änderungen an den Attributions-KI-Modellen nachzuvollziehen. Diese Protokolle bilden einen Audit-Trail, der Ihnen bei der Fehlerbehebung und Ihrem Unternehmen helfen kann, die Richtlinien zur Unternehmensdatenverwaltung und die gesetzlichen Anforderungen effektiv zu erfüllen. Wenn Sie dem US-amerikanischen Health Insurance Portability and Accounability Act (HIPAA) zum Schutz von Patientendaten unterliegen und zulässige sensible personenbezogene Daten über Attributions-KI oder Kunden-KI erstellen, empfangen, verwalten oder übertragen, sind Sie für die Ausführung einer Geschäftspartnervereinbarung mit Adobe und Healthcare Shield-Lizenzierung verantwortlich.

In einem Audit-Protokoll wird festgehalten, wer welche Aktion wann ausgeführt hat. Jede in einem Protokoll aufgezeichnete Aktion enthält Metadaten, die den Aktionstyp, das Datum und die Uhrzeit, die E-Mail-ID der oder des Benutzenden, die oder der die Aktion durchgeführt hat, und weitere für den Aktionstyp relevante Attribute angeben. Es verfolgt die von Benutzenden in Attributions-KI durchgeführten Aktionen zum Erstellen, Aktualisieren und Löschen.

Zugriff auf Auditprotokolle

Wenn diese Funktion für Ihr Unternehmen aktiviert ist, werden bei Aktivitäten automatisch Auditprotokolle aufgezeichnet. Sie müssen die Datenerfassung in Audit-Protokollen nicht manuell aktivieren.

Um Audit-Protokolle anzeigen und exportieren zu können, benötigen Sie in der Adobe-Konsole die Zugriffsberechtigung zum Zugriff auf Audit-Protokolle. Informationen zum Verwalten individueller Berechtigungen für Attributions-KI-Funktionen finden Sie in der Dokumentation zur Zugriffssteuerung.

Auf dieser Seite