Handbuch zur Mapping Service-API

Die Datenvorbereitung ermöglicht es Dateningenieuren, Daten dem Experience-Datenmodell (XDM) zuzuordnen, umzuformen und zu validieren. Die Datenvorbereitung wird als „Map“-Schritt in den Datenaufnahmemechanismen, einschließlich des Workflows der CSV-Aufnahme, angezeigt.

Die Mapping Service-API, auch als Datenvorbereitungs-API bezeichnet, enthält verschiedene unten beschriebene Endpunkte. Weitere Informationen zu erforderlichen Kopfzeilen, zum Lesen von Beispiel-API-Aufrufen und mehr finden Sie in den einzelnen Endpunkthandbüchern sowie in den Ersten Schritten.

Funktionen

Mit Zuordnungssatzfunktionen können Sie Ihre Daten zwischen Quell- und Zielschemas konvertieren. Sie können den /languages/el-Endpunkt verwenden, um Ihre Ausdrücke zu validieren und eine Liste aller verfügbaren Zuordnungssatzfunktionen und -vorgänge abzurufen.

Ausführliche Informationen zur Verwendung von Zuordnungssatzfunktionen finden Sie im Endpunkthandbuch zu Funktionen.

Zuordnungssatz

Mit Zuordnungssätzen lässt sich definieren, wie Daten in einem Quellschema den Daten eines Zielschemas zugeordnet werden. Sie können den /mappingSets-Endpunkt in der Datenvorbereitungs-API verwenden, um Zuordnungssätze programmgesteuert abzurufen, zu erstellen, zu aktualisieren und zu validieren.

Ausführliche Informationen zur Verwendung von Zuordnungssätzen finden Sie im Endpunkhandbuch zu Zuordnungssätzen.

Nächste Schritte

Um mit Aufrufen mit der Mapping Service-API zu beginnen, lesen Sie das Handbuch Erste Schritte und wählen Sie dann eins der Endpunkthandbücher aus, um zu erfahren, wie bestimmte Endpunkte verwendet werden.

Auf dieser Seite