Richtliniendurchsetzung – Übersicht

Sobald Datennutzungskennzeichnungen auf Datensätze angewendet und somit Datennutzungsrichtlinien für Marketing-Aktionen mit diesen Kennzeichnungen definiert wurden, können Sie die Richtlinien mithilfe der Data Governance-Funktionen von Adobe Experience Platform durchsetzen und Datenvorgänge verhindern, bei denen Richtlinien verletzt werden.

Data Governance-Funktionen bieten zwei Methoden zur Richtliniendurchsetzung: Platform: API-basierte Durchsetzung und automatische Durchsetzung.

API-basierte Durchsetzung

Die Policy Service-API stellt Endpunkte bereit, mit denen Sie Marketing-Aktionen für Datensätze oder beliebige Kombinationen von Datennutzungskennzeichnungen testen können, um festzustellen, ob Richtlinien verletzt werden. Je nach API-Antwort können Sie dann Protokolle in Ihrer Erlebnisanwendung einrichten, um die Einhaltung von Datennutzungsrichtlinien richtig durchzusetzen.

Anleitungen zum Auswerten von Richtlinien mit der API finden Sie im Tutorial zur API-basierten Durchsetzung.

Automatische Durchsetzung

Experience Platform nutzt die Ermittlung der Datenherkunft sowie Datenklassifizierungs- und Richtlinienverwaltungsfunktionen, um automatisch Verstöße gegen Richtlinien zu bewerten und zu untersuchen. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht über automatische Richtliniendurchsetzung.

Auf dieser Seite