Inhaltszuweisungsbericht

Mit der Funktion „Inhaltszuweisungsbericht“ kann ein AEM Screens-Administrator oder ein Autor einen Inhaltszuweisungsbericht in ein Tabellenformat exportieren.

Verwenden des Inhaltszuweisungsberichts

Mit dem Inhaltszuweisungsbericht kann ein Autor oder Administrator in AEM Screens den Bericht herunterladen, der alle Assets wie Bilder und Videos in allen Kanälen enthält, die in einem AEM Screens-Projekt erstellt wurden. Darüber hinaus enthält er die Informationen zu allen Kanälen, die allen vorgesehenen Anzeigen zugewiesen sind, und damit auch alle Geräte, die ihren jeweiligen Anzeigen zugeordnet sind.

Der Inhaltszuweisungsbericht ermöglicht nicht nur eine Vorschau aller Kanäle, Assets, Anzeigen und Geräte im ausgewählten AEM Screens-Projekt, sondern bietet auch eine allgemeine Struktur Ihres Projekts.

Voraussetzungen

Stellen Sie vor dem Herunterladen des Inhaltszuweisungsberichts sicher, dass Sie ein AEM Screens-Projekt mit Kanälen, Standorten und Geräten eingerichtet haben.
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  1. Erstellen und Verwalten von Projekten
  2. Erstellen und Verwalten von Kanälen
  3. Erstellen und Verwalten von Standorten
  4. Erstellen und Verwalten von Anzeigen
  5. Erstellen von Geräten
  6. Zuweisen von Kanälen

Herunterladen des Inhaltszuweisungsberichts

Nachdem Sie Ihr AEM Screens-Projekt eingerichtet und jedem Standort Anzeigen zugewiesen haben, wie in den vorherigen Schritten gezeigt, können Sie den Inhaltszuweisungsbericht herunterladen.

HINWEIS

Auf die Funktion „Inhaltszuweisungsbericht“ kann nur auf Projektebene zugegriffen werden.

Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um den Inhaltszuweisungsbericht herunterzuladen:

  1. Navigieren Sie zu Ihrem AEM Screens-Projekt und wählen Sie das Projekt DemoScreens aus.

  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Inhaltszuweisungsbericht.

    image

    HINWEIS

    Die heruntergeladene Tabelle besteht aus vier Spalten, Channels (Kanäle), Assets, Displays (Anzeigen) und Devices (Geräte), mit denen diese vier Entitäten Ihres AEM Screens-Projekts weiter untersucht werden können.

  3. Eine Excel-Tabelle wird auf Ihr lokales Gerät heruntergeladen, wobei der Name Ihres AEM Screens-Projekts vorangestellt ist. Wenn Ihr Projektname beispielsweise DemoScreens lautet, lautet der Name der heruntergeladenen Datei demoscreens-content-assign-report.xlxs.

    image

Auf dieser Seite