Einrichten von ContextHub für die Personalisierung

ContextHub ist ein Framework zum Speichern, Ändern und Darstellen von Kontextdaten. Mit der ContextHub-JavaScript-API können Sie auf Speicher zugreifen, um Daten bei Bedarf zu erstellen, zu aktualisieren und zu löschen. Daher stellt ContextHub eine Datenschicht auf Ihren Seiten dar. Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Ihren AEM Seiten einen ContextHub hinzufügen.

HINWEIS

Wir verwenden die WKND-Referenz-Website für dieses Video und ist nicht Teil AEM Veröffentlichung. Sie können die neueste Version hier herunterladen.

Fügen Sie Ihren Seiten ContextHub hinzu, um die ContextHub-Funktionen zu aktivieren und eine Verknüpfung mit den ContextHub-JavaScript-Bibliotheken herzustellen. Die ContextHub-JavaScript-API bietet Zugriff auf die von ContextHub verwalteten Kontextdaten.

Hinzufügen von ContextHub zu einer Seitenkomponente

Um die ContextHub-Funktionen zu aktivieren und eine Verknüpfung mit den ContextHub-JavaScript-Bibliotheken herzustellen, fügen Sie die Komponente contexthub in den Abschnitt <head> Ihrer Webseite ein. Der HTL-Code für Ihre Seitenkomponente ähnelt dem folgenden Beispiel:

<!--/* Include Context Hub */-->
<sly data-sly-resource="${'contexthub' @ resourceType='granite/contexthub/components/contexthub'}"/>
*/-->

Site-Konfiguration und ContextHub-Segmente

ContextHub enthält eine Segmentations-Engine, die Segmente verwaltet und bestimmt, welche Segmente für den aktuellen Kontext aufgelöst werden. Mehrere Segmente sind definiert. Sie können die Javascript-API verwenden, um aufgelöste Segmente zu ermitteln. Aktivieren Sie die ContextHub-Segmente für Ihre Site unter Konfigurationsbrowser.

Segmente erstellen

Erstellen Sie AEM Segmente, die als Regeln für die Teaser dienen. Das heißt, sie definieren, wann Inhalte in einem Teaser auf einer Webseite angezeigt werden. Inhalte können dann entsprechend den zutreffenden Segmenten speziell auf die Anforderungen und Interessen des Besuchers abgestimmt werden.

Zuweisen von Cloud-Konfiguration, Segmentpfad und ContextHub-Pfad zu Ihrer Site

Weisen Sie den Cloud-Konfigurationspfad, den Segmentierungspfad und den ContextHub-Pfad Ihrem Site-Stammknoten zu, damit Sie ein personalisiertes Erlebnis für Ihre Zielgruppe erstellen können. Mithilfe des ContextHub können Sie die Kontextdaten bearbeiten und Ihre aufgelösten Segmente testen.

CRXDE Lite

Weitere Informationen zu ContextHub und zur Segmentierung finden Sie unten:

Auf dieser Seite