AEM Headless-Inhaltsautoren-Tour

Beginnen Sie hier mit einer geführten Tour durch die leistungsstarken und flexiblen Headless-Funktionen von AEM und erfahren Sie, wie Sie Inhalte für Ihr Headless-Projekt erstellen und bearbeiten.

Einführung

Die Headless-Implementierung wird immer wichtiger, wenn es darum geht, Erlebnisse für Ihre Zielgruppe überall und unabhängig vom Kanal bereitzustellen.

Headless-Inhalte basieren nicht auf der herkömmlichen Struktur von Seiten und Komponenten. Stattdessen basieren sie auf der Erstellung kanalneutraler, wiederverwendbarer Inhaltsfragmente und ihrer kanalübergreifenden Bereitstellung.

In AEM wird dies mit Inhaltsfragmenten realisiert. Sie erstellen die Inhalte in einzelnen Inhaltsfragmenten, die dann einem Programm zur Auswahl und Verwendung zur Verfügung gestellt werden.

Diese Flexibilität bedeutet, dass Headless ein modernes und dynamisches Entwicklungsmuster für die Implementierung digitaler Erlebnisse ist.

Dieser Leitfaden führt Sie durch die wichtigsten Themen, sodass Sie nach Abschluss über die folgenden Kenntnisse verfügen:

  • ein grundlegendes Verständnis für die Bereitstellung von Headless-Inhalten und deren Vorteile
  • Kenntnisse der Headless-Funktionen von AEM und wie sie zusammenarbeiten, um Headless-Erlebnisse bereitzustellen
  • Erstellung von Inhalten für Ihr AEM-Headless-Projekt

AEM-Dokumentations-Touren

Eine Dokumentations-Tour verbindet viele verschiedene und möglicherweise komplizierte Themen und Funktionen durch eine Erzählung, die dem nicht mit AEM vertrauten Leser hilft, ein geschäftliches Problem von Anfang bis Ende zu verstehen und zu lösen, wobei nur minimale Vorkenntnisse zum Thema oder zu AEM vorausgesetzt werden.

Dokumentations-Touren werden auf der Grundlage von Best-Practice-Prinzipien entwickelt, die auf Informationen aus den neuesten Forschungsergebnissen von Adobe, bewährten Implementierungserfahrungen der Adobe-Berater und dem Feedback aus Kundenprojekten basieren.

Wenn Sie wissen möchten, wie Adobe empfiehlt, Headless-Geschäftsfälle mit AEM zu lösen, sollten Sie mit den AEM Headless-Touren beginnen.

Zielgruppe

Diese Tour wurde für die Rolle des Inhaltsautors entwickelt. Als Inhaltsautor erstellen Sie die tatsächlichen Inhalte in Inhaltsfragmenten.

Die Tour beschreibt die Anforderungen, Schritte und Ansätze für das Authoring für ein AEM Headless-Projekt. Sie definiert weitere Rollen, mit denen Entwickler interagieren müssen, um zum Gelingen von Projekten beizutragen. Zugeschnitten ist die Tour jedoch auf Inhaltsautoren.

Die Informationen in diesem Leitfaden können natürlich auch für andere Rollen nützlich sein, aber einige Hinweise sind für bestimmte Rollen nicht relevant. Freuen Sie sich auf neue Touren, mit denen wir künftig auf weitere Rollen eingehen.

Die Headless-Inhaltsautoren-Tour

Im Rahmen dieser Tour werden Sie sich mit zahlreichen Themen befassen. Die folgenden Artikel vermitteln Ihnen Grundkenntnisse über Headless-Funktionen in AEM und bieten Links zu detaillierten technischen Dokumentationen.

Sie können direkt zu einem bestimmten Teil der Tour gehen. Beachten Sie jedoch, dass viele Konzepte auf denen der vorherigen Artikel aufbauen. Einsteigern empfiehlt sich daher, von vorn zu beginnen und schrittweise vorzugehen.

Nummer Artikel Beschreibung
0 AEM Headless-Inhaltsautoren-Tour Dieses Dokument
1 Authoring für AEM Headless as a Cloud Service – Einführung Eine Einführung in die Headless-Funktionen von Adobe Experience Manager as a Cloud Service und die Erstellung und Bearbeitung von Inhalten für Ihr Projekt.
2 Authoring-Grundlagen für Headless mit AEM Erfahren Sie mehr über die Konzepte und Methoden des Authoring mit Inhaltsfragmenten für Ihr Headless-CMS.
3 Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Verweisen in Inhaltsfragmenten Erfahren Sie, wie Sie Verweise in Inhaltsfragmenten verwenden. Mit diesen können Sie auch mithilfe von verschachtelten Fragmenten mehrere Strukturebenen für Ihr Headless-CMS erstellen und verwalten.
4 Erfahren Sie mehr über das Definieren von Metadaten und das Tagging für Inhaltsfragmente Erfahren Sie mehr über das Definieren von Metadaten und das Tagging für Inhaltsfragmente.

Wie geht es weiter

Jetzt sind Sie bereit, mit Ihrer Adobe Headless-Tour zu beginnen. Wir empfehlen Ihnen, mit dem nächsten Teil der Tour fortzufahren und den Artikel Authoring für AEM Headless as a Cloud Service – Einführung. zu lesen.

Zusätzliche Ressourcen

Dokumentations-Touren zeigen Ihnen, wie AEM ein Geschäftsproblem löst, indem es eine Erzählung bereitstellt, die Sie durch komplexe, miteinander verknüpfte Prozesse und Funktionen führt. Eine Tour veranschaulicht, wie mehrere Funktionen zusammenarbeiten, um eine einzige Geschäftsanforderung zu erfüllen.

Diese Touren sind so konzipiert, dass sie für sich allein stehen können. Einige davon können jedoch miteinander verbunden werden. In diesen zusätzlichen Touren finden Sie weitere Informationen darüber, wie die leistungsstarken Funktionen von AEM zusammenarbeiten.

  • AEM Headless Übersetzungs-Tour – Diese Dokumentations-Tour vermittelt Ihnen ein umfassendes Verständnis der Headless-Technologie sowie davon, wie AEM Headless Inhalte bereitstellt und wie Sie sie übersetzen können.
  • AEM Headless-Entwickler-Tour – Diese angeleitete Tour bietet Ihnen eine Einführung zu den leistungsstarken und flexiblen Headless-Funktionen von AEM und deren Möglichkeiten. Sie veranschaulicht, wie Sie sie bei Ihrem ersten Headless-Entwicklungsprojekt nutzen können.
  • Headless-Architekten-Tour – Beginnen Sie hier mit einer Einführung in die leistungsstarken, flexiblen Headless-Funktionen von Adobe Experience Manager as a Cloud Service und erfahren Sie, wie Sie Inhalte für Ihr Projekt modellieren können.
  • AEM as a Cloud Service – Technische Dokumentation – Wenn Sie bereits über ein solides Verständnis von AEM und Headless-Technologien verfügen, können Sie direkt unsere ausführlichen technischen Dokumente hinzuziehen.
  • AEM Headless-Tutorials – Wenn Sie es vorziehen, durch praktisches Arbeiten zu lernen und technisch versiert sind, können Sie unsere nach API und Framework geordneten praktischen Tutorials nutzen, in denen die Erstellung und Verwendung von Programmen auf der Grundlage von AEM Headless behandelt wird.

Auf dieser Seite