Best Practices für die AEM Assets-Suche

Letzte Aktualisierung: 2024-01-25

Adobe Experience Manager Assets bietet stabile Suchmethoden für Assets, mit denen Sie eine höhere Inhaltsgeschwindigkeit erzielen können. Manchmal kann das Auffinden des richtigen Assets mühsam und zeitaufwendig sein. Daher ist die Suchfunktion für Assets in Adobe Experience Manager Assets von zentraler Bedeutung für die Nutzung eines Digital Asset Management-Systems. Sei es für die Weiterverwendung durch Kreative, für die robuste Verwaltung von Assets durch Geschäftsanwenderinnen und -anwender und Marketing-Fachleute oder für die Verwaltung durch DAM-Admins.

Dieses Hilfedokument enthält AEM Best Practices für die Suche mithilfe verschiedener Szenarien, damit AEM Benutzer eine einfache bis erweiterte Suche durchführen können.

Im Folgenden werden die wichtigsten Schritte beschrieben, die in Experience Manager durchgeführt werden müssen, bevor Sie mit der Suche beginnen:

  • Rufen Sie in der Admin-Ansicht in Experience Manager „Assets“ > „Dateien“ auf und klicken Sie auf das Suchsymbol in der oberen Leiste. Alternativ können Sie einen Schrägstrich (/) verwenden, um das Omni-Suchfeld zu öffnen.
    In der Assets-Ansicht ist die Suchleiste oben sichtbar und kann direkt aufgerufen werden.
  • Location:Assets und Path:/content/dam sind vorausgewählt, um den Suchbereich auf Ihr Experience Manager Assets-Repository zu beschränken. Wenn Sie zu einem anderen Ordner navigieren, wird Path:/content/dam/<folder name> im Feld der Omni-Suche angezeigt, um den Suchbereich auf den aktuellen Ordner zu beschränken.

Szenario 1: Durchführung einer einfachen Suche mit classic car als Suchbegriff.

Die Stichwortsuche unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung und ist eine Volltextsuche über die Metadatenfelder, die im Asset-Index Volltextsuche enthalten sind (in der Indexdefinition konfigurierbar). Werden mehrere Keywords verwendet, ist UND der Standardoperator zwischen den Schlüsselwörtern. Daher wird eine Suche nach „Big Band“ als „Big UND Band“ verstanden.

Die Suchergebnisse, die in Metadatenfeldern alle Suchbegriffe aufweisen, werden zuerst angezeigt. Danach folgen die Suchergebnisse, die einem oder mehr Suchbegriffen in den Smart-Tags entsprechen. Die ungefähre Reihenfolge der Anzeige von Suchergebnissen lautet:

  1. Treffer von Classic Car in den verschiedenen Metadatenfeldern.
  2. Treffer von Classic Car in den Smart-Tags.
  3. Treffer von Classic oder Car in Smart-Tags.

Geben Sie classic car als Suchbegriff ein und klicken Sie auf „Suchen“. Sie können die Suchvorschläge bei der Eingabe des Suchbegriffs in einer Dropdown-Liste anzeigen. Die Suchvorschläge basieren auf dem Inhalt des Suchindexes in Ihrer Experience Manager-Bereitstellung. Wenn Sie die entsprechenden Assets im Dropdown-Menü nicht finden, drücken Sie die Eingabetaste, um die Ergebnisliste anzuzeigen. Die Ergebnisse werden nach Relevanz sortiert, beginnend mit den am nächsten liegenden Übereinstimmungen.

Sie können die Suche präziser gestalten, indem Sie Ihr Suchwort in doppelte Anführungszeichen (" ") setzen. Diese Suche umfasst nur Assets, die die angegebenen Begriffe zusammen enthalten. Die Suchkriterien sehen wie folgt aus: "classic car". Daher werden die Suchergebnisse mit den beiden Begriffen classic und car angezeigt.

Die Suche zeigt ähnliche Ergebnisse an, wenn Sie in der Assets-Ansicht arbeiten.

Dateien und Ordner

Szenario 2: Suche nach allen Dateien mit dem Suchbegriff classic car innerhalb des Ordners automobile.

Der Filter „Dateien und Ordner“ hilft Ihnen bei der Eingrenzung Ihrer Suche. Verwenden Sie je nach Bedarf die in der Dropdown-Liste verfügbaren Optionen „Dateien“, „Ordner“ oder „Dateien und Ordner“. Die Option, zwischen Dateien, Ordnern oder beidem zu wählen, ist nur in der Admin-Ansicht verfügbar. Gehen Sie in der Assets-Ansicht auf Pfad und suchen Sie den Ordner, in dem Sie eine Suche durchführen möchten.

  • Verwenden Sie die Option Dateien, wenn Sie gezielt nach Dateien unter einem bestimmten Pfad innerhalb des Projektarchivs suchen wollen. Sie brauchen nicht nach Ordnern innerhalb des festgelegten Pfads zu suchen.
  • Verwenden Sie die Option Ordner, wenn Sie Ihre Suche auf Ordner in einem bestimmten Pfad beschränken müssen.
  • Verwenden Sie die Option Dateien und Ordner, wenn Sie alle Assets durchsuchen möchten, die unter dem angegebenen Pfad im Repository verfügbar sind.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Szenario zu erreichen:

  1. Geben Sie classic car als Suchbegriff ein und klicken Sie auf „Suchen“.
  2. Klicken Sie auf „Filter“ und definieren Sie den Ordnerpfad für den Ordner automobile. Beispiel: /content/dam/multiple-assets/automobile
    Wählen Sie den Ordner aus dem Pfad aus und navigieren Sie zum gewünschten Ordner, wenn Sie ihn durchsuchen möchten.
  3. Wählen Sie „Dateien“ aus der Dropdown-Liste aus, um alle Dateien mit dem Suchbegriff classic car anzuzeigen.

Operatoren

Szenario 3: Suchen Sie nach den Schlüsselwörtern Classic Car oder Car und verwenden Sie verschiedene Operatorkombinationen, um Ihre Suche einzugrenzen.

Wenn Sie das obige Szenario in der Admin-Ansicht ausführen, können Sie eine Kombination verschiedener Operatoren verwenden, um Ihr Sucherlebnis zu verbessern. Folgende Operatoren werden unterstützt:

AND-Operator

Der AND-Operator ist der Standardoperator zwischen zwei Schlüsselwörtern in der Omni-Suche. Wenn Sie beispielsweise classic car in die Suchleiste eingeben, werden standardmäßig die Ergebnisse mit den Schlüsselwörtern classic und car in den Suchergebnissen angezeigt.

Suchen mithilfe des AND-Operators

OR-Operator

Wenn es Ihnen um bestimmte Suchergebnisse geht und Sie eine Option in den Suchergebnissen wünschen, können Sie den OR-Operator verwenden. Beispiel: der Suchbegriff classic OR car führt zu Suchergebnissen mit einem der beiden Suchbegriffe in seinen Metadaten.

Suchen mithilfe des OR-Operators

NOT-Operator

Wenn Sie Ergebnisse ohne bestimmte Schlüsselwörter abrufen möchten, können Sie den NOT-Operator verwenden. Der NOT-Operator zeigt der AEM-Suche anhand des Bindestrich-Symbols (-) an, was aus den Suchergebnissen ausgeschlossen werden soll. Beispiel: die Suchabfrage car - classic, die Metadaten angibt, die car enthalten und classic ausschließen.

Suche mithilfe des NOT-Operators

Auf ähnliche Weise können Sie etwa nach allen Autos außer Jeeps suchen. Die Abfrage sieht wie folgt aus: car - jeep. Es werden alle Assets mit den Metadaten car angezeigt, Assets mit den Metadaten jeep werden jedoch ausgeschlossen.

Suche mithilfe des NOT-Operators

Die Asset-Ansicht unterstützt die Verwendung von Operatoren nicht.

Platzhalter

Platzhalter werden verwendet, um ein oder mehrere Zeichen in der Suche zu ersetzen. Um das obige Szenario in der Admin-Ansicht auszuführen, können Sie eine Kombination aus verschiedenen Platzhaltern verwenden und so Ihr Sucherlebnis verbessern. Es werden zwei Platzhalter verwendet, um die Suche durchzuführen: Fragezeichen (?) und Sternchen (*). Das Fragezeichen-Symbol wird verwendet, um nach einem einzelnen Zeichen zu suchen, während das Sternchen-Symbol zum Ersetzen von mehreren Zeichen verwendet wird.

Fragezeichen (?)

Das Fragezeichen-Symbol kann als bedingter Operator verwendet werden, um die Suche in Experience Manager zu erleichtern.

  • Abfrage car? entspricht einem Wort mit einem einzigen Zeichen nach „car“. Zum Beispiel „cart“.
  • Abfrage ?car entspricht einem Wort mit einem einzigen Zeichen vor „car“. Zum Beispiel „scar“.
  • Abfrage car???? entspricht einem Wort mit genau vier Zeichen nach „car“. Zum Beispiel „carwash“.

Sternchen (*)

Ein Sternchen ist ein Platzhalter-Operator, der verwendet wird, um Ihre Suche bei Eingabe von weniger Zeichen zu erweitern. Wenn Sie die ersten Buchstaben des Assets kennen, nach dem Sie suchen, den Rest jedoch nicht, können Sie bei Ihrer Suche den Sternchen-Operator einsetzen. Die Abfrage *car gibt beispielsweise alle Assets zurück, in deren Metadaten das Postfix „car“ vorhanden ist. Die Ergebnisse können „car“ mit vorangestellten Wörtern sein, wie classic car, sports car, classic and sports car usw. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für die Verwendung des Sternchen-Operators:

  • *car* gibt alle möglichen Kombinationen zurück, die „car“ enthalten.
  • car* gibt Assets mit carwash, carrier, carriage usw. zurück.
  • *car gibt Assets mit modern car, sports car, usw. zurück.

Die Asset-Ansicht unterstützt die Verwendung von Platzhaltern nicht.

Filter

Adobe Experience Manager bietet verschiedene Suchfilter, mit denen Sie Ihre Suche mithilfe einer Bereichsabfrage verfeinern und segmentieren können. Wenn Sie sich bezüglich des Titels oder der Meta-Beschreibung eines Assets nicht sicher sind, können Sie verschiedene Suchfilter verwenden, um Ihre Suche relevanter zu gestalten. Sie können Suchfilter mit oder ohne Eingabe eines Suchbegriffs verwenden. Um das Bedienfeld „Filter“ in der Admin-Ansicht zu öffnen, klicken Sie auf das GlobalNav-Symbol und wählen Sie Filter aus. Zum Öffnen des Filterbereichs in der Asset-Ansicht klicken Sie dagegen auf Filter neben der Suchleiste.

Bedienfeld „Filter“

Sie können einen oder mehrere Filter auswählen, um Ihre Suche in Adobe Experience Manager zu verfeinern.

Szenario 4: Suchen nach nicht veröffentlichten Dokumenten mit dem Dateityp PDF, die den Suchbegriff classic car enthalten.

Führen Sie die folgenden Schritte in der Admin-Ansicht aus:

  1. Geben Sie classic car in der Suchleiste ein.
  2. Navigieren Sie zu „Filter“. Erweitern Sie unter Dateityp zuerst Dokumente und dann Textverarbeitung.
  3. Wählen Sie PDF aus.
  4. Navigieren Sie zu Status > Veröffentlichen > Unveröffentlicht.

Führen Sie die folgenden Schritte in der Asset-Ansicht aus:

  1. Geben Sie classic car in der Suchleiste ein.
  2. Navigieren Sie zu „Filter“. Wählen Sie unter MIME-Typ als Typ PDF aus.
  3. Navigieren Sie zu Asset-Status, wählen Sie Alle aus, um alle veröffentlichten und nicht veröffentlichten Assets einzuschließen.

Szenario 5: Suchen nach allen Bildern außer PNG

Wenn Sie sich bezüglich des Titels oder der Meta-Beschreibung eines Assets nicht sicher sind, können Sie verschiedene Suchfilter verwenden, um Ihre Suche relevanter zu gestalten. Suchen Sie beispielsweise mit den folgenden Schritten nach Assets in der Admin-Ansicht:

  1. Navigieren Sie zu den Suchfiltern.
  2. Navigieren Sie zu „Filter“. Erweitern Sie unter Dateityp den Eintrag Bilder und wählen Sie Web-fähig aus.
  3. Deaktivieren Sie PNG.

Um mithilfe des erwähnten Szenarios in der Asset-Ansicht nach Assets zu suchen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu den Suchfiltern.
  2. Navigieren Sie zu „Filter“. Wählen Sie unter MIME-Typ alle angegebenen MIME-Typen aus, deaktivieren Sie jedoch PNG.

Die AEM-Suche ermöglicht es Ihnen, komplexe Suchabfragen mit geringerem Aufwand zu erstellen. Im Folgenden finden Sie verschiedene Beispiele, die Ihnen bei der Erstellung komplexer Suchabfragen helfen:

Szenario 6: Suchen nach allen Dokumenten im Experience Manager-Repository mit classic car in den Metadaten. Der Inhalt des Dokuments muss den Suchbegriff classic car enthalten.

Mit Adobe Experience Manager können Sie mehrere Kriterien zu Ihrer Suche hinzufügen. Sie können eine Kombination aus Suchbegriffen, Operatoren und Filtern verwenden, um Ihre Suchergebnisse einzugrenzen.

So führen Sie die Suche für Szenario 6 durch:

  1. Geben Sie den Suchbegriff classic car in die Suchleiste ein.
  2. Navigieren Sie zum Bedienfeld „Filter“ und wählen Sie unter „Dateityp“ die Option „Dokumente“ aus.
  3. Verfeinern Sie Ihre Suche mithilfe des Sternchens als Platzhalter. Geben Sie "classic car" ein, um alle Assets zu suchen, die den Suchbegriff classic car enthalten.

Szenario 6 kann nicht in der Asset-Ansicht ausgeführt werden, da diese die Verwendung von Platzhaltern nicht unterstützt.

Szenario 7: Suchen nach allen Dokumenten im Experience Manager-Repository, deren Dokumentinhalt car enthält, aber nicht classic. Die gleiche Bedingung gilt für Metadaten eines Assets.

So führen Sie die Suche für Szenario 7 durch:

Geben Sie den Suchbegriff car - classic in die Suchleiste ein. Navigieren Sie zum Filterbedienfeld und wählen Sie unter „Dateityp“ die Option „Dokumente“. Die Prioritätsreihenfolge der Suche basiert auf den folgenden Kriterien:
Priorität 1: Metadaten
Priorität 2: Smart-Tags

Szenario 7 kann nicht in der Assets-Ansicht ausgeführt werden, da diese die Verwendung von Platzhaltern nicht unterstützt.

Szenario 8: Suche nach Metadaten-Tags mit Metadaten-Jeep

Sie können ein bestimmtes Kriterium mithilfe verschiedener Suchfilter erfassen. Ein Tag ist ein Keyword, das einem Asset zugewiesen wird, um es aus einer großen Anzahl von Assets hervorzuheben. Suchen Sie in diesem Szenario zum Beispiel nach Assets mit jeep-Tags darin. Geben Sie dazu tags:jeep in die Suchleiste ein. In den Suchergebnissen werden nur Assets aufgelistet, die diese Kriterien erfüllen.

Die Suche zeigt ähnliche Ergebnisse an, wenn Sie in der Assets-Ansicht arbeiten.

Szenario 9: Finden einer ähnlichen Übereinstimmung für rotes Auto

Bei der Suche in AEM können Sie Ihre Ergebnisse filtern, indem Sie ähnliche Assets wie die ausgewählten anzeigen lassen. Sie können die Option Ähnliche suchen verwenden, um die Suche auf exakte oder ähnliche Übereinstimmungen mit dem gesuchten Asset einzugrenzen. Dies hilft beim Suchen nach Assets, die ähnliche Smart-Tags wie das ausgewählte Asset haben. Wenn Sie beispielsweise nach ähnlichen Assets suchen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie das Asset gemäß Ihren Anforderungen.

  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Asset > klicken Sie auf die Auslassungspunkte > wählen Sie Ähnliche suchen.
    oder
    Markieren Sie das Asset > navigieren Sie zu den Auslassungspunkten oben rechts > wählen Sie Ähnliche suchen.

    Ähnliche suchen

  3. Beachten Sie die Suchleiste. Die Miniaturansicht des ausgewählten Assets wird in der Suchleiste angezeigt und gibt Ihre Suchanforderung an. Daraufhin werden Assets mit ähnlichen Smart-Tags zurückgegeben.

Führen Sie die folgenden Schritte in der Asset-Ansicht aus:

  1. Suchen Sie das Asset gemäß Ihren Anforderungen.
  2. Wählen Sie das Bild aus und navigieren Sie zu Ähnliches Bild suchen -Option in der Navigationsleiste am oberen Rand.
    Sie gelangen zur Sammlung von Assets mit ähnlichen Farben und Metadaten.

Benutzerdefinierte Suchfacetten

Mit Suchfacetten in Adobe Experience Manager können Sie auf verschiedene Arten nach Assets suchen, anstatt in einer einzigen, vorher festgelegten oder taxonomischen Reihenfolge. Sie können Suchfacetten anpassen und Prädikate gemäß Ihren Anforderungen hinzufügen. Lesen Sie Suchfacetten für eine schrittweise Anleitung zum Hinzufügen eines benutzerdefinierten Prädikats.

Szenario 10: Suche nach bestimmten Assets basierend auf ihrem letzten Änderungsdatum oder Ablaufdatum

Mit Datumsbeschränkungen können Sie Ihre benutzerdefinierte Suche auf einen bestimmten Zeitraum einschränken, z. B. mithilfe der Zeitraumsuchfilter. Um nach der oben genannten Anforderung zu suchen, geben Sie classic car in die Suchleiste ein. Wählen Sie den Datumsbereich in den Datumsfiltern Erstellungsdatum und Zuletzt geändert.

Datumsfilter

Die Suche zeigt ähnliche Ergebnisse an, wenn Sie in der Assets-Ansicht arbeiten.

Steigerung der Relevanz von Suchbegriffen

Sie können die Relevanz von Keywords für bestimmte Assets verbessern, um die auf Keywords basierenden Suchen zu optimieren. D. h. die Bilder, für die Sie bestimmte Keywords festlegen, erscheinen bei der Suche nach diesen Keywords oben in den Suchergebnissen.

  1. Öffnen Sie in der Assets-Benutzeroberfläche für das Asset die Seite „Eigenschaften“. Klicken Sie auf Erweitert und klicken Sie dann auf Hinzufügen unter Für Suchbegriffe erhöhen.
  2. Geben Sie im Feld „Suche priorisieren“ einen Suchbegriff ein, für den Sie die Bildsuche optimieren möchten, und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen. Sie können auf dieselbe Weise mehrere Keywords eingeben.
  3. Klicken Sie auf Speichern und schließen. Das Asset, das Sie für dieses Keyword erhöht haben, befindet sich unter den obersten Suchergebnissen.

Wesentliche Dinge bei der Durchführung einer Suche in Experience Manager

  • Geben Sie Metadateninformationen zum Asset an, um das Asset so vorzubereiten, dass es vom Omni-Suchalgorithmus durchsuchbar ist. Stellen Sie sicher, dass die Metadateninformationen des Assets aktualisiert wurden.
  • Verwenden Sie doppelte Anführungszeichen (" "), um Ihre Suche exakt und präzise zu gestalten.
  • Überprüfen Sie den Pfad, den Sie untersuchen. Wählen Sie die entsprechende Option unter Ordner, Datei oder Datei und Ordner, um Ihre Suchabfrage an dem entsprechenden Speicherort auszuführen.
  • Sie können die Filter, die Sie auf Ihre Suche anwenden, in der Omni-Suchleiste überprüfen.
  • Falls Sie keine Ergebnisse erhalten, überprüfen Sie den Pfad, den Sie untersuchen. Überprüfen Sie auch den Ordner, aus dem Sie Ihre Suche durchführen. Wenn Sie z. B. eine Suche im Ordner „Automobile“ durchführen, der von Ihnen verwendete Suchbegriff aber mit „Bekleidung“ zu tun hat, sind die Suchergebnisse unpassend.
  • Prüfen Sie, ob Sie vor dem gesuchten Suchbegriff ein Leerzeichen eingefügt haben.
  • Die Verwendung einer Mischung aus Suchbegriffen, Operatoren und Filtern kann Ihr Sucherlebnis vereinfachen und einfacher gestalten.

Unterschiede zwischen der Suche in der Admin-Ansicht und Assets-Ansicht

Parameter Admin-Ansicht Assets-Ansicht
Benutzerdefinierte Facetten Sie können benutzerdefinierte Suchfacetten je nach Anforderung hinzufügen. Die benutzerdefinierten Facetten werden teilweise in der Asset-Ansicht unterstützt. Folgende Facetten werden unterstützt:
  • Prognostizierte Tags
  • Name
  • Vertrauenswürdigkeit prognostizierter Tags
  • Asset-Größe
  • Titel
Operatoren Unterstützt AND, OR und NOT Nicht unterstützt
Platzhalter Unterstützt Fragezeichen (?) und Sternchen (*). Nicht unterstützt
Steigerung der Suchergebnisse Unterstützt Nicht unterstützt
Löschen aller Filter gleichzeitig Nicht unterstützt Unterstützt
Dateien/Ordner/Dateien und Ordner Unterstützt Eine Option zur Auswahl eines Ordners ist unter „Dateityp“ verfügbar
Asset-Status Unterstützte Optionen sind:
  • Publish
  • Veröffentlichungsdatum
  • Zuletzt veröffentlicht von
  • Genehmigung
  • Checkout
  • Ablauf
  • Dynamic Media
Unterstützte Optionen sind:
  • Alle
  • Genehmigt
  • Abgelehnt
  • Kein Status
Dateityp Unterstützte Optionen sind:
  • Bilder
  • Dokumente
  • Multimedia
  • Archive
Diese haben weitere hierarchische Optionen.
Unterstützte Optionen sind:
  • Bilder
  • Dokumente
  • Video
  • Ordner
Weitere Optionen sind unter „MIME-Typ“ aufgeführt.
Dateigröße Unterstützte Optionen sind:
  • Von – bis
  • Größe (Bytes, KB, MB, GB)
Nicht unterstützt
Sonstige Filter
  • Sprache
  • Status
  • Ausrichtung
  • Stil
  • Insights
  • Stock
  • Asset-Farbe
  • Inhaltsfragmentmodell
Nicht unterstützt

Auf dieser Seite