Versionshinweise

Hier erhalten Sie nützliche Informationen zu neuen Funktionen, Verbesserungen, behobenen kritischen Problemen sowie bekannten Problemen in Adobe Experience Manager Assets Brand Portal Version 2023.02.0.

Versionshinweise

Produkt Adobe Experience Manager Assets Brand Portal
Version 2023.02.0
Datum Februar 2023

Übersicht

Mit Adobe Experience Manager (AEM) Assets Brand Portal können Sie problemlos genehmigte Kreativ-Assets abrufen, kontrollieren und sicher an externe Parteien und interne Geschäftsbenutzende auf allen Geräten verteilen. Es hilft, die Effizienz der gemeinsamen Nutzung von Assets zu verbessern, die Markteinführung von Assets zu beschleunigen und das Risiko der Nichteinhaltung von Vorschriften und des unbefugten Zugriffs zu verringern. Brand Portal bietet Benutzern die Möglichkeit, Assets jederzeit und überall zu durchsuchen, zu suchen, als Vorschau anzuzeigen, herunterzuladen und in Formate zu exportieren, die vom Unternehmen genehmigt wurden.

Neue Funktionen in Version 2023.02.0

Behobene kritische Probleme

Fehlerbehebungen

Diese Version umfasst Fehlerbehebungen für die folgenden kritischen Probleme:

  • Profilbild kann nicht im Brand Portal aktualisiert werden.
  • Die Größe des Inhaltsstrukturbereichs kann nicht geändert werden. Wenn der Dateiname länger als die Standardbreite der Inhaltsstruktur ist, können Sie die Inhaltsstruktur nicht sowohl horizontal als auch vertikal ziehen. Daher sind längere Dateinamen nicht lesbar.
  • Die Suchergebnisse sind für dasselbe Eigenschaftsprädikat inkonsistent, das zweimal in den Suchformularen verwendet wird.
  • Der Text auf den Zwischenanmeldeseiten ist nicht in allen Sprachen lokalisiert.

Verbesserungen

Diese Version umfasst die folgenden Verbesserungen:

  • Für eine verbesserte Vorschau der PDF-Assets ist jetzt ein neuer, moderner PDF-Viewer verfügbar.

  • Jetzt können Sie Benachrichtigungen zur Asset-Beschaffung für Admins aktivieren oder deaktivieren. Navigieren Sie zu Allgemeine Einstellungen und aktivieren oder deaktivieren Sie Notify Administrator of asset contribution.

    Admin über den Asset-Beitrag benachrichtigen

  • Nicht autorisierte Benutzende können keinen Zugriff auf das Brand Portal anfordern, wenn der Anforderungszugriff deaktiviert ist.

  • Nur die Organisationen, die für das Brand Portal bereitgestellt wurden, werden in der Profilauswahlliste angezeigt.

Bekannte Probleme

Diese Version enthält die folgenden bekannten Probleme:

  • Teilweise Lokalisierung des Inhalts eines Asset-Beschaffungs-Berichts.
  • Nur wenige Felder des Benutzerprofils können im Benutzerprofil nicht bearbeitet werden.

Frühere Versionen

Version Oktober 2022

Behobene kritische Probleme

Diese Version umfasst Behebungen für die folgenden kritischen Probleme:

  • Langsame Reaktionszeiten beim Kopieren großer Dateien aus Brand Portal in ein Tool eines Drittanbieters.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen „Zählung der Ausgabedarstellungen“ aktivieren, werden die Kontrollkästchen zur Auswahl einzelner Ausgabedarstellungen deaktiviert.
  • Langsame Reaktionszeit für die Suche.
WICHTIG

Pulse-Benachrichtigungen in AEM Assets Brand Portal werden ab dem 1. Dezember 2022 eingestellt. Anstelle von Pulse-Benachrichtigungen erhalten Sie weiterhin E-Mail-Benachrichtigungen für die folgenden Ereignisse:

  • Freigabe von Assets über einen Link
  • Workflow zum Anfordern von Zugriff
  • Freigeben von Beitragsordnern
  • Export nach AEM starten
  • Abgeschlossener Export nach AEM

Version August 2022

Behobene kritische Probleme

Diese Version umfasst Behebungen für die folgenden kritischen Probleme:

  • Wenn NUI ein Asset in Experience Manager nicht verarbeiten kann, zeigt Brand Portal einen ungenauen Asset-Importstatus an.
  • Wenn die Vorschauaktion fehlschlägt, gibt es keine Benachrichtigung, um den Fehler zu melden.
  • Ein ungenauer Wert für die Eigenschaft totalUploadedSize für jedes Asset wurde korrigiert.
  • Wenn Sie auf Alle Elemente herunterladen klicken und eine große Anzahl von Ausgabedarstellungen für ein Asset verfügbar ist, lädt Brand Portal eine ungültige ZIP-Datei herunter.
  • Die Übersetzung einiger Zeichenfolgen wird auf der Benutzeroberfläche von Brand Portal abgeschnitten.

Version Mai 2022

Neue Funktionen

Brand Portal führt nun alle zwölf Stunden automatische Aufträge aus, um alle in AEM veröffentlichten Brand Portal-Assets zu löschen. Daher müssen Sie die Assets im Beitragsordner nicht manuell löschen, um die Ordnergröße unter dem Schwellenwert zu halten.

Behobene kritische Probleme

Diese Version umfasst Fehlerbehebungen für die folgenden kritischen Probleme:

  • Wenn Sie einen Ordner oder eine Sammlung herunterladen, der bzw. die Assets mit farbigen Tags enthält, wird auch eine XML-Datei heruntergeladen.
  • Wenn Sie ein Video mit Ausgabeformaten herunterladen, erstellt Brand Portal eine ungültige ZIP-Datei.
  • Wenn Sie Vorgaben und Assets in AEM Autoreninstanz erstellen und in Brand Portal veröffentlichen und dann beim Herunterladen der Assets dynamische Ausgabeformate auswählen, können Sie die heruntergeladene ZIP-Datei nicht extrahieren.
  • Probleme beim Herunterladen von Video-Assets aus bestimmten in Brand Portal verfügbaren Ordnern.
  • Wenn Sie die URL des Beitragsordners per E-Mail weitergeben, haben die Rollen „Betrachter“ und „Bearbeiter“ Probleme beim Zugriff auf den übergeordneten Ordner mithilfe des Breadcrumbs.
  • Bei der Beschaffung eines veröffentlichten Berichts wird eine falsche Auftragsstartzeit angezeigt.

Version Februar 2022

Neue Funktionen

  • Der Schwellenwert für den Sitzungs-Timeout für Gastbenutzer wurde von 2 Stunden auf 15 Minuten verringert.
  • Die zusätzliche Option Seiten anzeigen wurde für mehrseitige PDF-Dateien entfernt, da der Benutzer die PDF-Seiten jetzt über Adobe Document Cloud Viewer anzeigen kann.
  • Benutzer können keine Ordner suchen, in ihnen navigieren oder sie öffnen. Die Benutzeroberfläche zeigt die Fehlermeldung: Failed to load data.
  • Im Bedienfeld Ausgabedarstellungen werden nicht alle statischen Ausgabedarstellungen der Assets aufgelistet, die in Brand Portal veröffentlicht wurden.
  • Im Bedienfeld Ausgabedarstellungen werden zwar die Ausgabedarstellungen für den intelligenten Zuschnitt des Assets aufgelistet, der Benutzer kann jedoch die Ausgabedarstellungen für den intelligenten Zuschnitt nicht in der Vorschau anzeigen oder herunterladen.
  • Im Dialogfeld „Herunterladen“ werden die Ausgabedarstellungen für den intelligenten Zuschnitt des ausgewählten Assets aufgelistet. Der Benutzer kann die Ausgabedarstellungen für den intelligenten Zuschnitt jedoch nicht herunterladen.
  • Ein Benutzer ohne Administratorrechte erhält beim Herunterladen eines Assets nur die ursprüngliche Ausgabedarstellung des Assets. Die System- und benutzerdefinierten Ausgabedarstellungen werden nicht heruntergeladen.
  • Wenn ein Suchfilter zum Herunterladen eines Assets angewendet wird, ist die Schaltfläche „Download“ im Download-Dialogfeld deaktiviert, sodass der Benutzer das Asset nicht herunterladen kann.
  • Wenn „Smart Tags“ und (oder) „Color Tags“ aktiviert sind, listet der Download-Dialog die json-Dateien als Wiedergabeversionen auf und lädt diese json-Dateien in den archivierten Zip-Ordner herunter.
  • Die anonymen Benutzer können Assets nicht über einen freigegebenen Link herunterladen, da der Link zur Brand Portal-Anmeldeseite weiterleitet.
  • Das System spiegelt nicht den korrekten Wert für die Anzahl der aktiven gleichzeitigen Benutzer wider.

Sprachen

Die Benutzeroberfläche von Brand Portal ist in folgenden Sprachen verfügbar:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Brasilianisches Portugiesisch
  • Japanisch
  • Chinesisch (Kurzzeichen)
  • Koreanisch

Zertifizierte Plattformen

Informationen dazu, welche Plattformen für diese Version von Brand Portal zertifiziert sind, finden Sie in der Spalte Unterstützung für Touch-optimierte Benutzeroberfläche in der Tabelle im Bereich Unterstützte Browser für die Autoren-Benutzeroberfläche unter Technische Anforderungen.

Produktzugriff und Support (Websites mit Zugriffsbeschränkung)

Diese Sites stehen nur Kunden zur Verfügung. Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn Sie Zugriff benötigen.

Auf dieser Seite