Bereitstellen von Communities

Voraussetzungen

Checkliste für die Installation

Für die AEM Plattform

Für die Communities-Funktion

Neueste Versionen

AEM 6.5 Communities GA umfasst Communities-Pakete. Informationen zu Updates für AEM 6.5 Communities finden Sie unter AEM 6.5 Versionshinweise.

AEM 6.5 Updates

Ab AEM 6.4 werden Aktualisierungen an Communities als Teil von AEM Cumulative Fix Packs und Service Packs bereitgestellt.

Die neuesten Updates zu AEM 6.5 finden Sie unter Adobe Experience Manager 6.4 Cumulative Fix Packs and Service Packs.

Versionsverlauf

Wie AEM 6.4 und höher sind AEM Communities-Funktionen und Hotfixes Teil von AEM Communities Cumulative Fix Packs und Service Packs. Es gibt daher keine separaten Feature Packs.

JDBC-Treiber für MySQL

Zwei Communities-Funktionen verwenden eine MySQL-Datenbank:

  • Für enable: Aufzeichnen von SCORM-Aktivitäten und -Lernenden
  • Für DSRP: Speichern benutzergenerierter Inhalte (UGC)

Der MySQL-Connector muss separat abgerufen und installiert werden.

Die erforderlichen Schritte sind:

  1. Laden Sie das ZIP-Archiv von https://dev.mysql.com/downloads/connector/j/ herunter.

    • Version muss >= 5.1.38 sein.
  2. Extrahieren Sie mysql-connector-java-<version>-bin.jar (bundle) aus dem Archiv

  3. Verwenden Sie die Web-Konsole, um das Bundle zu installieren und zu starten:

    • Beispiel: https://localhost:4502/system/console/bundles
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Install/Update
    • Durchsuchen… , um das aus dem heruntergeladenen ZIP-Archiv extrahierte Bundle auszuwählen.
    • Überprüfen Sie, ob der JDBC-Treiber der Oracle Corporation für MySQLcom.mysql.jdbc aktiv ist, und starten Sie ihn gegebenenfalls (oder überprüfen Sie die Protokolle).
  4. Wenn Sie nach der Konfiguration von JDBC in einer vorhandenen Bereitstellung installieren, binden Sie JDBC erneut an den neuen Connector, indem Sie die JDBC-Konfiguration von der Web-Konsole aus speichern:

    • Beispiel: https://localhost:4502/system/console/configMgr
    • Suchen Sie die Day Commons JDBC Connections Pool-Konfiguration
    • Zum Öffnen auswählen
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Save
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen.

Weitere Informationen zur Installation von Bundles finden Sie auf der Seite Web-Konsole .

Beispiel : Installiertes MySQL Connector-Paket

connector-bundle

SCORM-Paket

Das Shareable Content Object Reference Model (SCORM) ist eine Sammlung von Standards und Spezifikationen für E-Learning. SCORM definiert auch, wie Inhalte in eine übertragbare ZIP-Datei gepackt werden können.

Die AEM Communities SCORM-Engine ist für die Funktion Aktivierung erforderlich. Scorm-Pakete werden in AEM 6.5 Communities unterstützt:

So installieren Sie ein SCORM-Paket

  1. Installieren Sie das cq-social-scorm-package, Version 2.3.7 aus Package Share.
  2. Laden Sie /libs/social/config/scorm/database_scormengine_data.sql aus der CQ-Instanz herunter und führen Sie es auf dem mysql-Server aus, um ein aktualisiertes scormEngineDB-Schema zu erstellen.
  3. Fügen Sie /content/communities/scorm/RecordResults in der Eigenschaft "Excluded Paths"im CSRF-Filter von https://<hostname>:<port>/system/console/configMgr für Herausgeber hinzu.

SCORM-Protokollierung

Wie installiert, werden alle Aktivierungsaktivitäten ausführlich in der Systemkonsole protokolliert.

Bei Bedarf kann die Protokollebene für das RusticiSoftware.*-Paket auf WARN gesetzt werden.

Informationen zum Arbeiten mit Protokollen finden Sie unter Arbeiten mit Auditdatensätzen und Protokolldateien.

AEM Advanced MLS

Damit die SRP-Sammlung (MSRP oder DSRP) erweiterte mehrsprachige Suche (MLS) unterstützen kann, sind zusätzlich zu einem benutzerdefinierten Schema und einer Solr-Konfiguration neue Solr-Plug-ins erforderlich. Alle erforderlichen Elemente werden in einer herunterladbaren ZIP-Datei zusammengefasst.

Der erweiterte MLS-Download (auch als "Phasetwo"bezeichnet) ist im Adobe-Repository verfügbar:

Weitere Informationen und Installationsinformationen finden Sie unter Solr-Konfiguration für SRP.

In Adobe AEM Cloud sichtbare Pakete

Die Links zu Paketen auf dieser Seite erfordern keine laufende Instanz von AEM, da sie Paketfreigabe auf adobeaemcloud.com ermöglichen. Während die Pakete sichtbar sind, dient die Schaltfläche Install zur Installation der Pakete auf einer Adobe-gehosteten Site. Wenn Sie eine Installation auf einer lokalen AEM-Instanz durchführen möchten, wird die Auswahl von Install zu einem Fehler führen.

Installieren auf einer lokalen AEM-Instanz

Um die Pakete zu installieren, die in adobeaemcloud.com auf einer lokalen AEM-Instanz sichtbar sind, muss das Paket zunächst auf eine lokale Festplatte heruntergeladen werden:

  • Wählen Sie die Registerkarte Assets .
  • Wählen Sie Download auf Festplatte aus.

Verwenden Sie auf der lokalen AEM-Instanz den Package Manager (z. B. https://localhost:4502/crx/packmgr/), um das lokale AEM Package-Repository hochzuladen.

Alternativ dazu wird beim Zugriff auf das Paket über die Paketfreigabe von der lokalen AEM-Instanz (z. B. https://localhost:4502/crx/packageshare/) die Schaltfläche Download in das Package-Repository der lokalen AEM-Instanz heruntergeladen.

Sobald Sie sich im Package-Repository der lokalen AEM-Instanz befinden, installieren Sie das Package mit Package Manager.

Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Paketen.

In AEM Communities wird ein gemeinsamer Speicher zum Speichern benutzergenerierter Inhalte (UGC) verwendet und häufig als Speicherressourcenanbieter (SRP) bezeichnet. Die empfohlene Implementierung konzentriert sich auf die Auswahl einer SRP-Option für den gemeinsamen Speicher.

Der gemeinsame Speicher unterstützt die Moderation von und die Analyse von UGC in der Veröffentlichungsumgebung, während gleichzeitig die Notwendigkeit der Replikation von UGC entfällt.

Aktualisieren

Bei der Aktualisierung von früheren Versionen von AEM auf die AEM 6.5-Plattform ist es wichtig, Aktualisierung auf AEM 6.5 zu lesen.

Lesen Sie neben der Aktualisierung der Plattform Aktualisieren auf AEM Communities 6.5 , um mehr über Communities-Änderungen zu erfahren.

Konfigurationen

Primärer Herausgeber

Wenn es sich bei der ausgewählten Bereitstellung um eine Veröffentlichungsfarm handelt, muss eine AEM Veröffentlichungsinstanz als primary publisher für Aktivitäten identifiziert werden, die nicht auf allen Instanzen auftreten sollten, z. B. Funktionen, die auf Benachrichtigungen oder Adobe Analytics basieren.

Standardmäßig ist die OSGi-Konfiguration AEM Communities Publisher Configuration mit dem Kontrollkästchen Primary Publisher konfiguriert, sodass sich alle Veröffentlichungsinstanzen in einer Veröffentlichungsfarm selbst als Primär identifizieren.

Daher ist es erforderlich, die Konfiguration für alle sekundären Veröffentlichungsinstanzen zu bearbeiten, um das KontrollkästchenPrimary Publisherzu deaktivieren.

primary-publisher

Für alle anderen (sekundären) Veröffentlichungsinstanzen in einer Veröffentlichungsfarm:

  • Anmelden mit Administratorrechten

  • Zugriff auf die Web-Konsole

  • Suchen Sie nach AEM Communities Publisher Configuration .

  • Bearbeiten-Symbol auswählen

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Primär Publisher .

  • Wählen Sie Speichern aus

Replikationsagenten auf der Autoreninstanz

Die Replikation wird für Site-Inhalte verwendet, die in der Veröffentlichungsumgebung erstellt werden, z. B. Community-Gruppen, sowie für die Verwaltung von Mitgliedern und Mitgliedergruppen aus der Autorenumgebung mithilfe des Tunneldienstes.

Stellen Sie für den primären Herausgeber sicher, dass die Replikationsagenten-Konfiguration den Veröffentlichungsserver und den autorisierten Benutzer richtig identifiziert. Der standardmäßig autorisierte Benutzer admin, verfügt bereits über die entsprechenden Berechtigungen (ist Mitglied von Communities Administrators).

Damit andere Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügen können, müssen sie als Mitglied der Benutzergruppe administrators hinzugefügt werden (auch ein Mitglied von Communities Administrators).

Es gibt zwei Replikationsagenten in der Autorenumgebung, für die die Transportkonfiguration korrekt konfiguriert werden muss.

  • Zugriff auf die Replikationskonsole auf der Autoreninstanz

    • Navigieren Sie von der globalen Navigation zu Tools > Bereitstellung > Replikation > Agenten für Autor
  • Gehen Sie für beide Agenten genauso vor:

    • Standardagent (publish)

    • Agenten für Rückwärtsreplikation (Rückwärts veröffentlichen)

      1. Wählen Sie den Agenten aus

      2. Wählen Sie edit

      3. Wählen Sie die Registerkarte Transport aus.

      4. Wenn 4503 nicht portiert wird, bearbeiten Sie den URI, um den richtigen Port anzugeben.

      5. Wenn kein Benutzer admin ist, bearbeiten Sie die Benutzer und Kennwort, um ein Mitglied der Benutzergruppe administrators anzugeben.

Die folgenden Abbildungen zeigen die Ergebnisse einer Änderung des Ports von 4503 auf 6103 durch:

Standardagent (publish)

default-agent-publish

Agent für Rückwärtsreplikation (Veröffentlichungsrückwärts)

reverse replication-agent

Tunnel-Dienst auf Autoreninstanz

Wenn Sie die Autorenumgebung für Sites erstellen, Siteeigenschaften ändern oder Community-Mitglieder verwalten, müssen Sie auf Mitglieder (Benutzer) zugreifen, die in der Veröffentlichungsumgebung registriert sind, nicht auf Benutzer, die in der Autorenumgebung registriert sind.

Der Tunneldienst stellt diesen Zugriff mithilfe des Replikationsagenten auf der Autoreninstanz bereit.

So aktivieren Sie den Tunneldienst:

  • Melden Sie sich mit Administratorrechten für Ihre Autoreninstanz an.

  • Wenn der Herausgeber nicht localhost:4503 ist oder der Transportbenutzer nicht admin ist,
    dann den Replikationsagenten konfigurieren

  • Zugriff auf die Web-Konsole

  • Suchen Sie nach AEM Communities Publish Tunnel Service .

  • Bearbeiten-Symbol auswählen

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen enable .

  • Wählen Sie Speichern aus

    Tunneldienst

Replizieren Sie den Crypto-Schlüssel

Es gibt zwei Funktionen von AEM Communities, für die alle AEM Serverinstanzen dieselben Verschlüsselungsschlüssel verwenden müssen. Dies sind Analytics und ASRP.

Ab AEM 6.3 wird das Schlüsselmaterial im Dateisystem und nicht mehr im Repository gespeichert.

Um das Schlüsselmaterial von der Autoreninstanz in alle anderen Instanzen zu kopieren, müssen Sie Folgendes tun:

  • Greifen Sie auf die AEM-Instanz zu, normalerweise eine Autoreninstanz, die das zu kopierende Schlüsselmaterial enthält

    • Suchen Sie das Bundle com.adobe.granite.crypto.file im lokalen Dateisystem,
      Beispiel:

      • <author-aem-install-dir>/crx-quickstart/launchpad/felix/bundle21
      • Die bundle.info-Datei identifiziert das Bundle
    • Navigieren Sie zum Datenordner,
      Beispiel:

      • <author-aem-install-dir>/crx-quickstart/launchpad/felix/bundle21/data

      • Kopieren Sie die Dateien hmac und primary .

  • Für jede AEM-Instanz

    • Navigieren Sie zum Datenordner,
      Beispiel:

      • <publish-aem-install-dir>/crx-quickstart/launchpad/felix/bundle21/data
    • Fügen Sie die beiden zuvor kopierten Dateien ein.

    • Es ist erforderlich, das Granite Crypto Bundle zu aktualisieren, wenn die Ziel-AEM-Instanz derzeit ausgeführt wird.

VORSICHT

Wenn bereits eine andere Sicherheitsfunktion konfiguriert wurde, die auf den Verschlüsselungsschlüsseln basiert, kann die Replikation der Verschlüsselungsschlüssel die Konfiguration beschädigen. Hilfe erhalten Sie bei Wenden Sie sich an die Kundenunterstützung.

Repository-Replikation

Das Schlüsselmaterial, das wie bei AEM 6.2 und früher im Repository gespeichert ist, kann beibehalten werden, indem die folgende Systemeigenschaft beim ersten Start jeder AEM Instanz (durch die das anfängliche Repository erstellt wird) angegeben wird:

  • -Dcom.adobe.granite.crypto.file.disable=true
HINWEIS

Es ist wichtig zu überprüfen, ob der Replikationsagent auf author korrekt konfiguriert ist.

Mit dem im Repository gespeicherten Schlüsselmaterial wird der Crypto-Schlüssel vom Autor auf andere Instanzen wie folgt repliziert:

Verwenden von CRXDE Lite:

Aktualisieren Sie das Granite Crypto Bundle

  • Rufen Sie in jeder Veröffentlichungsinstanz die Web-Konsole auf.

  • Suchen Sie nach Adobe Granite Crypto Support bundle (com.adobe.granite.crypto).

  • Wählen Sie Aktualisieren

    granite-crypto

  • Nach einem Moment sollte ein Erfolgsdialogfeld angezeigt werden:
    Operation completed successfully.

Apache HTTP Server

Stellen Sie bei Verwendung des Apache HTTP-Servers sicher, dass Sie den richtigen Servernamen für alle relevanten Einträge verwenden.

Achten Sie insbesondere darauf, in der RedirectMatch den richtigen Servernamen zu verwenden, nicht localhost.

Beispiel für httpd.conf

<IfModule alias_module>
     # XAMPP does not have a favicon; this prevents any 404 errors which may arise.
     Redirect 404 /favicon.ico
     <Location /favicon.ico>
         ErrorDocument 404 "No favicon"
     </Location>

    # Return from "Sign Out" generates response header directing you to "/", generating a 404 error
    # The RedirectMatch resolves it correctly when modified for the target Community Site :
    RedirectMatch ^/$ https://[server name]/content/sites/engage/en.html
 ...
 </IfModule>

Dispatcher

Informationen zur Verwendung eines Dispatchers finden Sie unter:

  • Unter Communities-Sites verwalten erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Community-Sites erstellen, Community-Site-Vorlagen bearbeiten, Community-Inhalte moderieren, Mitglieder verwalten und Messaging-Systeme konfigurieren können.

  • Besuchen Sie Communities entwickeln , um mehr über das Social-Komponenten-Framework (SCF) zu erfahren und Communities-Komponenten und -Funktionen anzupassen.

  • Besuchen Sie Erstellen von Communities-Komponenten , um zu erfahren, wie Sie Communities-Komponenten erstellen und konfigurieren.

Auf dieser Seite