Best Practices für die Entwicklung und Bereitstellung von Komponentenskripten in Experience Manager as a Cloud Service

Letzte Aktualisierung: 2024-01-28
  • Erstellt für:
  • Beginner
    Intermediate
    Experienced
    Developer

In dieser Sitzung werden die neuesten Best Practices beschrieben, denen Adobe Experience Manager-Entwickler folgen können, um eine besser vorhersehbare Anwendungsimplementierung zu erhalten. Als Apache Sling-Funktion 2019 eingeführt und seit 2020 in AEMaaCS verwendet, bieten vorkompilierte Skripte Entwicklern zwei wesentliche Verbesserungen gegenüber der klassischen Bereitstellung von Adobe Experience Manager-Komponenten: 1. Die Skripte können versioniert werden und explizite Abhängigkeitsketten aufweisen, wie jede Java-API 2. Die Skripterstellung kann jetzt während des Erstellungsprozesses der Anwendung durchgeführt werden, sodass potenzielle Fehler schnell erkannt werden können (z. B. fehlende Abhängigkeiten, falsche API-Nutzung usw.). Wir werden uns darauf konzentrieren, wie Entwickler ihre Projekte einrichten können, um ihre Skripte als vorkompilierte Bundles bereitzustellen, und lokale Adobe Experience Manager Sling Feature Analyzer verwenden können, um zu überprüfen, ob die API-Anforderungen erfüllt sind. So können sie potenzielle Fehler frühzeitig erkennen.

Fahren Sie mit dem Gespräch fort in Experience League Communities.

Weitere Ressourcen

Auf dieser Seite