icc

Profil der Ausgabefarben.

icc= profile[, renderIntent[,blackpointComp]]

profile

ICC-Farbprofil.

renderIntent

wahrnehmungsorientiert | relativ | Sättigung | absolut

blackpointComp

1 zur Aktivierung, 0 zur Deaktivierung der Blackpoint-Kompensation.

profile Gibt das Profil für den Ausgabefarbraum an, in den das gerenderte Bild konvertiert werden soll, wenn es sich vom Arbeitsprofil unterscheidet. profile Muss entweder eine gültige icc::Name definiert in der ICC-Profilzuordnung eines Bildkatalogs oder Standardkatalogs oder eines relativen Pfads zu einer Profildatei (normalerweise mit .icc oder .icm Suffix).

HINWEIS

profile Darf keine ","-Zeichen enthalten, auch wenn HTTP-kodiert ist.

renderIntent Ermöglicht das Außerkraftsetzen des standardmäßigen Rendering-Intents.

blackpointComp Aktiviert die Blackpoint-Kompensation, wenn das Ausgabeprofil diese Funktion unterstützt.

HINWEIS

Nicht alle Farbkonvertierungen unterstützen alle renderIntent und blackpointComp auswählen. In der Regel werden diese Einstellungen nur berücksichtigt, wenn das ICC-Ausgabeprofil ein Ausgabegerät wie einen Drucker oder einen Monitor charakterisiert. Einige ICC-Ausgabeprofile unterstützen nicht alle renderIntent auswählen.

Eigenschaften

Kann an einer beliebigen Stelle in der Anfrage auftreten. Wenn der Bildtyp mit fmt= stimmt nicht überein mit profile.

Beide renderIntent und blackpointComp werden ignoriert, wenn sie nicht mit dem angegebenen ICC-Profil kompatibel sind.

Die Wahrscheinlichkeit, dass CMYK-Ausgabegeräteprofile verschiedene Rendering-Intents unterstützen, ist höher.

Standard

Wenn das Farbmanagement aktiviert ist und icc= nicht angegeben ist, stellt der Server das in das Ausgabeprofil konvertierte Bild bereit ( attribute::IccProfile*), der dem angegebenen Bildtyp entspricht, mit fmt=.

Falls nicht angegeben, renderIntent von attribute::IccRenderIntentund blackpointComp von attribute::IccBlackPointCompensation.

Verwandte Themen

Farbmanagement, attribute::IccProfile*, iccEmbed=, fmt=, attribute::IccRenderIntent, attribute::IccBlackPointCompensation

Auf dieser Seite