Schriftarten

Manchmal erfordert es Adobe Dynamic Media Classic, dass Sie eine Schriftartdatei hochladen, um Text in einer bestimmten Schriftart einzugeben oder zu rendern. Wenn Sie beispielsweise eine bestimmte Schriftart für Text auf einer Vorlagenebene verwenden möchten, laden Sie die entsprechende Schriftartdatei hoch. Wenn die Seitenzahlen des E-Katalog-Viewers in einer bestimmten Schriftart angezeigt werden sollen, laden Sie die entsprechende Schriftartdatei hoch.

Adobe Dynamic Media Classic unterstützt diese Schrifttypen:

  • Alle TrueType-Schriftarten
  • PostScript® fonts
  • OpenType/TrueType-Schriftarten
  • OpenType/PostScript-Schriftarten
  • PhotoFonts

Nachdem eine Schriftartdatei hochgeladen wurde, können Sie die Adobe Dynamic Media Classic ID, den Schriftnamen und die Informationen auf dem Bildschirm "Informationen bearbeiten"ändern.

HINWEIS

Adobe Dynamic Media Classic empfiehlt das Hochladen aller Schriftstile (fett, kursiv, fett/kursiv und normal), wenn Sie Schriftarten in Vorlagenschichten verwenden möchten. Adobe Dynamic Media Classic benötigt diese Schriftstile, um Anforderungen verarbeiten zu können. Es ist außerdem zu empfehlen, alle PostScript-/Adobe-Type 1-Dateien, die einer Schriftart zugeordnet sind, hochzuladen, weil einige dieser Schriftarten detaillierte Kerning-Daten enthalten.

Hochladen von Schriftartdateien

Schriftartdateien werden genau so wie andere Dateien hochgeladen. Sie können Schriftartdateien in jedem beliebigen Adobe Dynamic Media Classic-Ordner speichern. Siehe Hochladen der Dateien.

Informationen zu Schriftartdateien bearbeiten

Sie können den ID-Namen einer Schriftart und deren Typinformationen ändern. Die Bearbeitung einer Schriftartdatei kann für Suchvorgänge hilfreich sein und das Auffinden von Schriftarten erleichtern.

Wählen Sie im Durchsuchenbedienfeld in der Detailansicht die Schriftartdatei aus, die Sie bearbeiten möchten, und wählen Sie "Datei"> "Informationen bearbeiten". Der Anzeigebereich „Informationen bearbeiten“ wird angezeigt. Wählen Sie die folgenden Optionen und dann Submit aus.

  • Schriftname - Dieser Name gibt die Schriftart bei der Veröffentlichung an.

  • PostScript-Name - Dieser Name ist der vollständige PostScript-Name für die Schriftart. Er gibt normalerweise auch die Stärke und den Schnitt der Schriftart an.

  • RTF-Name - Dieser Name wird in einem Popup-Menü im RTF-Editor angezeigt, in dem Vorlagen-Textebenen erstellt werden.

  • Schriftfamilienname - Dieser Name listet den Schriftnamen ohne Stil-, Gewicht- oder Schriftartanzeige auf.

  • Schriftschnitt - Die Optionen sind "Nur", "Fett", "Kursiv"und "Fett-Kursiv".

  • Schriftart - Die Optionen sind TrueType und Adobe Type 1. Wenn Sie diese Schriftarten mit einem anderen Namen bezeichnen, können Sie diesen eingeben.

  • Schriftartabkürzung - Die Optionen lauten wie folgt:

    • TTF - TrueType-Schriftartendateien, die für die PDF/PostScript-Wiedergabe und Bildbereitstellung verwendet werden.

    • AFM - Adobe PostScript-Schriftartdateien, die Informationen zu Adobe Font Metrics enthalten und für die Bildbereitstellung verwendet werden.

    • PFM - Adobe PostScript-Schriftartdateien, die Informationen zu binären Schriftartmetriken enthalten.

    • PFB - Adobe PostScript-Schriftartdateien, die binäre Schriftartentwurfsinformationen enthalten und zum Rendern und Bereitstellen von PDF/PostScript-Dateien verwendet werden.

Auf dieser Seite