Grundlagen zu Zugangssteuerungsgruppen

Es stehen fünf vordefinierte Zugriffskontrollen zur Verfügung, Sie können jedoch bei Bedarf weitere Gruppen erstellen und verwalten.

Sie können die Mitglieder der einzelnen Zugriffskontrollen sowie die Ordner definieren, auf die jede Gruppe Schreibzugriff oder Schreibzugriff hat.

Die vordefinierten Gruppen werden wie folgt definiert:

Gruppe Beschreibung
Administratoren Ermöglicht den Zugriff auf alle Ordner und Dateien. Die Standard-IP-Adresse ist 127.0.0.1 (lokaler Host).
Sensoren Ermöglicht den Zugriff nur auf die Dateien, die zur Datenübertragung verwendet Sensor werden.
Benutzer Ermöglicht schreibgeschützten Zugriff auf die Elemente, die erforderlich sind, damit ein Insight Benutzer grundlegende Aufgaben zur Analyse durchführen kann.
Power-Benutzer Ermöglicht schreibgeschützten Zugriff auf die Elemente, die erforderlich sind, damit ein Insight Benutzer grundlegende Aufgaben zur Analyse durchführen kann, sowie Lese- und Schreibzugriff auf den Profiles Ordner zum Ändern von Profilen.
Clusterserver Ermöglicht Zugriff auf Insight Servers die als Cluster-Server ausgewiesenen Server.
Berichtsserver Ermöglicht den Zugriff auf Report Computer, die eine Verbindung zum Insight ServerSystem herstellen.

Mitglieder einer Zugriffskontrolle werden mithilfe ihrer IP-Adressen oder SSL-Zertifikatsinformationen definiert.

Wenn kein SSL-Zertifikat verfügbar ist, kann eine IP-Adresse verwendet werden, um ein Gruppenmitglied zu definieren. Die typische Installation von Insight enthält ein SSL-Zertifikat, während die Verwendung von Zertifikaten für Sensor(s) optional ist. Cluster-Server Insight Serverwerden beispielsweise mit IP-Adressen anstelle von SSL-Zertifikaten definiert.

Die folgenden Codes können zur Definition von Gruppenmitgliedern verwendet werden:

Zugriffsart-Code Definition
O Organisation
CN Allgemeiner Name
L Örtlichkeit
ST Bundesland oder Bundesland
C Country
OU Organisationseinheit
E-Mail E-Mail Adresse

Auf dieser Seite