Ermöglichen des Zugriffs auf den Data Workbench-Server

Um eine Verbindung zu einem Data Workbench-Server herzustellen, muss Report Server über die Berechtigung zum Zugriff auf diesen Server verfügen.

Sie gewähren Zugriff auf einen Data Workbench-Server, indem Sie den allgemeinen Namen von Report Server (wie im digitalen Zertifikat von Report Server zugewiesen) zur Zugriffssteuerungsdatei des Servers hinzufügen.

HINWEIS

Bei der Arbeit in einer Clusterumgebung sollte Report Server für den Zugriff auf den Übergeordneten Data Workbench-Server konfiguriert werden, um Synchronisierungsprobleme zu vermeiden. In Data Workbench können Sie mithilfe des Menüelements Related Servers unter Servers Manager Informationen über Verarbeitungsserver in Ihrem Cluster anzeigen. Weitere Informationen zum Servers Manager finden Sie im Kapitel "Verwaltungsschnittstellen"des Data Workbench-Benutzerhandbuchs.

Im folgenden Verfahren wird beschrieben, wie Sie Report Server manuell zur Zugriffssteuerungsdatei auf einem Data Workbench-Server hinzufügen. Um die Zugriffssteuerungsdatei auf diese Weise zu aktualisieren, benötigen Sie Dateisystemzugriff auf den Computer, auf dem der Data Workbench-Server installiert ist.

Sie können die Zugriffssteuerungsdatei des Servers auch mit Server Files Manager in Data Workbench aktualisieren. Dazu muss Ihr Data Workbench-Client über Administratorrechte auf dem Server verfügen.

Weitere Informationen zum Server Files Manager finden Sie im Kapitel "Verwaltungsschnittstellen"des Data Workbench-Benutzerhandbuchs.

So konfigurieren Sie den Zugriff auf einen Data Workbench-Server

  1. Navigieren Sie zum Ordner Zugriffssteuerung in dem Ordner, in dem Sie den Data Workbench-Server installiert haben (InsightServer64.exe).

    Beispiel: C:\Adobe\Server\Access Control

  2. Öffnen Sie Access Control.cfg in einem Texteditor wie Notepad.

  3. Suchen Sie den Report Server AccessGroup und fügen Sie Report Server’s gemeinsamen Namen zu dieser Gruppe hinzu, wie im folgenden Dateifragment hervorgehoben. (Geben Sie den allgemeinen Namen genau so ein, wie er auf dem digitalen Zertifikat Report Server’s angezeigt wird.)

    . . .
      5 = AccessGroup: 
        Members = vector: 1 items
          0 = string: CN: ReportCommonName
        Name = string: Report Server
        Read-Only Access = vector: 5 items
          0 = string: /Profiles/$
          1 = string: /Status/
          3 = string: /Software/
          4 = string: /Addresses/
          5 = string: /Users/$
        Read-Write Access = vector: 3 items
          0 = string: /Profiles/
          1 = string: /Users/%CN%/
          2 = string: /ReportStatus.vsp
       . . .
    
  4. Speichern Sie die Datei.

Auf dieser Seite