Erstellen von Berichten

Erstellen Sie Berichte, indem Sie Arbeitsbereiche verarbeiten und als Berichte angeben.

Report generiert Ihre Berichte in dem im Every Parameter in der Report.cfg Datei festgelegten Intervall (z. B. “day”, wodurch der Bericht täglich verarbeitet wird) und basierend auf den anderen Report.cfg Dateieinstellungen.

Beim Generieren von Berichten wird die prozentuale Vervollständigung auf der Registerkarte Reports unter der Miniaturansicht für diesen Bericht angezeigt. Wenn bei Report bei der Berichterstellung ein Problem auftritt, wird die neueste Fehlermeldung auf der Registerkarte Reports im Ordner des Berichtssatzes angezeigt. Wenn Report für einen bestimmten Bericht einen Fehler auftritt, werden die anderen Berichte in der Gruppe weiterhin verarbeitet.

Sie können die Berichte in einem Berichtssatz in einem oder allen der folgenden Formate generieren, indem Sie den Parameter Report Types in der Datei Report.cfg verwenden:

  • Microsoft Excel-Datei ( .xls oder .xlsx)
  • Grafikdatei für tragbare Netzwerke ( .png)
  • Miniaturansicht ( .jpg)

Report erstellt zusammen mit den angegebenen Ausgabetypen eine .xml-Datei mit dem Namen Ihres Berichts. Diese <report name>.xml-Datei enthält die Beschreibung des Berichts, der in Data Workbench auf der Registerkarte Reports unter der Miniaturansicht des Berichts angezeigt wird. Dadurch wird die Beschreibung verfügbar, die beim Verteilen Ihrer Berichte über ein Reporting-Portal verwendet werden kann. Weitere Informationen zu Report Portal finden Sie unter Arbeiten mit Report Portal.

HINWEIS

Wenn Sie eine interne Metrik neu definieren, verhält sich das System aufgrund des falschen Werts unerwartet. Ihre Berichte werden nur generiert, wenn eine Metrik zu 100 % gelesen werden kann. Daher wird empfohlen, die Metrikdefinitionen nicht zu ändern.

Auf dieser Seite