Data Workbench-Version 6.51

Die Versionshinweise zu Data Workbench 6.51 umfassen neue Funktionen, Aktualisierungsanforderungen, behobene Fehler und bekannte Probleme.

Informationen zu früheren Funktionen und Fehlerbehebungen für frühere Versionen finden Sie im Archiv Versionshinweise.

Neue Funktionen

Upgrade-Anforderungen

Systemaktualisierungen

Behobene Fehler

Bekannte Probleme

Neue Funktionen

Data Workbench 6.51 umfasst die folgenden neuen Funktionen:

Funktionen von DWB 6.51 Beschreibung
Avro Data Feedrollout Report Suite-Trefferdaten werden in einem neuen Apache Avro-Datenquellenformat bereitgestellt, das aktualisierte Funktionen und neue Variablentypen für Adobe Analytics Premium bietet (einschließlich zusätzlicher eVars, benutzerspezifischer Ereignisse und Lösungsvariablen). Siehe Avro Data Feed.
Balkendiagramm verbessert die Anzeige mit Farbverlaufsüberlagerung

Um den Kontrast der Elemente in der Diagrammvisualisierung zu verbessern, kann ein Farbverlauf angewendet werden, um einzelne Balken mit dem Zylindereffekt oder mit dem linken und rechten Hintergrundgradienten hervorzuheben.

  • Keine Verlaufsüberlagerung. Wählen Sie diese Option, um Balken ohne angewendete Verlaufsüberlagerung anzuzeigen.
  • Hintergrund von links. Wählen Sie diese Option, um die Farbabstufung in allen Balken von links nach rechts anzuzeigen.
  • Hintergrund von rechts. Wählen Sie diese Option, um die Farbabstufung in allen Balken von rechts nach links anzuzeigen.
  • Zylinder. Wählen Sie diese Option, um die Farbabstufung von der Mitte jedes Balkens bis zum Rand jedes Balkens anzuzeigen.
Aktualisierungen des Bearbeitungsbaums Insight.cfg

Die Ansicht "Neues Layout"ist jetzt standardmäßig auf eingestellt, um die Konfigurationsdatei "Insight.cfg"zu bearbeiten.

Außerdem

  • Eine Funktion Rückgängig (Strg+Z) wird für alle erforderlichen Werte der obersten Ebene in der Konfigurationsstruktur bereitgestellt.
  • Beim Entfernen von Elementen erhalten Sie jetzt ein Dialogfeld, in dem Sie die Aktionen bestätigen können, um fehlerhafte Änderungen zu vermeiden.

Doppelklicken Sie, um die Workstation zu schließen Schließen Sie die Workstation (Clientanwendung) schnell, indem Sie auf die obere linke Ecke der Titelleiste doppelklicken.

XML Decoder-Verbesserungen Sie können jetzt das Tag #value in XML-Pfaden verwenden, um den Wert eines XML-Elements abzurufen.

Upgrade-Anforderungen

Anforderungen für die Aktualisierung der Workstation (Client):

Um die Client-Workstation für Version 6.51 von Version 6.50 zu aktualisieren, müssen Sie den Workstation-Einrichtungs-Assistenten ausführen, um die ausführbare Datei der Workstation und die unterstützenden Dateien zu installieren (im Modus "Aktualisierung oder Reparatur") oder Dateien manuell auf dem Server zu kopieren oder zu bearbeiten. Nur für dieses Upgrade ist die automatisierte Upgrade-Funktion auf der Workstation vom Profil Software und Dokumente deaktiviert (auch wenn Update software = true in der Datei Insight.cfg auf Ihrem Server festgelegt ist).

Anforderungen für Server-Upgrades:

Aktualisieren Sie auf die Datei Adobe SC meta.cfg :

  • Die Datei server\Profiles\Adobe SC\Context\meta.cfg wurde in server\Profiles\Adobe SC\Context\]Adobe SC meta.cfg umbenannt.

  • Die Datei Base\Context\meta.cfg wurde aktualisiert.

Ersetzen Sie Ihren Server-Build durch die aktualisierten Dateien.

Systemaktualisierungen

Folgende Funktionen wurden in dieser Version umbenannt, entfernt oder die Struktur von Installationsdateien bzw. -ordnern wurde geändert:

  • Änderung der SSL-Verbindung. Die Zertifikatgenerierung zur Aktualisierung der Schlüssellänge wurde auf 2048 Bit geändert und verwendet SHA256. Dadurch werden RC4-Chiffren durch die Verwendung moderner Verschlüsselungsalgorithmen eliminiert.

  • Dateien wurden in Schreibgeschützt geändert.

    • base\context\serverdetails\detailed status.vw
    • base\menu\admin\detailed status for master.vw
    • base\menu\admin\detailed status for query.vw
    • base\workspaces\admin\dataset and profile\detailed status.vw
  • Lesezeichen in alphabetischer Reihenfolge. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Bereich Lesezeichen und wählen Sie Alphabetize aus. Die Lesezeichen werden auf der Grundlage alphabetischer Zeichen ausgerichtet, wobei die Groß-/Kleinschreibung bei den einzelnen Sprachen nicht berücksichtigt wird.

Behobene Fehler

Die folgenden wichtigen Fehlerbehebungen wurden in Data Workbench 6.51 (seit der Veröffentlichung von Data Workbench 6.5) vorgenommen.

  • Zuvor wurden die Koeffizienten Algorithmische Zuordnung als alle Nullen angezeigt, wenn SGD zum Konvertieren verwendet wird. Dieser Fehler wurde nun behoben.

Bekannte Probleme

  • Das Exportieren einer Zuordnungstabelle aus einer Visualisierung Zuordnungshebel, die mindestens eine Metrik enthält, führt zu duplizierten Elementen in den Zeilen/Spalten der Zuordnungstabelle. Um doppelte Elemente zu vermeiden, erstellen Sie eine neue Assoziationstabelle und fügen Sie die gewünschten Elemente hinzu, anstatt die Elemente aus einem Assoziations-Chord zu exportieren.

  • Wenn Sie einen Avro-Decoder erstellen, funktioniert die Standardfeldschaltfläche nicht. Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, um die entsprechende Konfiguration für Ihre Implementierung zu erhalten.

  • Die Aktualisierung der Workstation (des Clients) von DWB 6.50 muss manuell mit dem Client-Einrichtungs-Assistenten im Aktualisierungsmodus durchgeführt werden. Außerdem erfolgt keine automatische Aktualisierung (siehe Aktualisierungsanforderungen für den Client).

  • Wenn Sie die chinesischen und japanischen Installationspakete für die Adobe SC AVRO als eigenständiges Paket verwenden, kann ein Fehler mit der Fehlermeldung Undefined Metric: "$Default Metric$" auftreten. Für $Default Metric$ ist derzeit keine Zuordnung definiert. Wenn Sie jedoch das Adobe SC AVRO-Package zusammen mit anderen Paketen wie dem Attribution-Premium-Package verwenden, tritt dieser Fehler nicht auf.

Auf dieser Seite