Dateien „folder.lock“ und „workspace.lock“

Im Ordner "Workspaces"des Installationsordners Ihrer Data Workbench gibt die Datei "folder.lock"an, ob die Arbeitsbereiche in diesem Ordner gesperrt sind, während die Datei "name.lock"im Arbeitsbereich angibt, ob ein bestimmter Arbeitsbereich gesperrt ist.

Beim Sperren ganzer Ordner können Sie diese auf der Ordnerebene "Arbeitsbereiche"oder auf der Ebene des Unterordners (Registerkarte) sperren. Sie können auch alle Ordner sperren oder entsperren (auf der Ordnerebene von Workspaces) und dann die Ausnahmen für bestimmte Unterordner (mithilfe von folder.lock-Dateien) oder bestimmte Arbeitsbereiche (mithilfe von Workspace name.lock-Dateien) festlegen.

Im folgenden Beispiel von Profile Manager werden drei Elemente hervorgehoben:

  • Datei folder.lock für den Ordner "Workspaces"

  • Eine Monthly Numbers.lock-Datei für die Arbeitsbereichsdatei Monthly Numbers.vw

  • Datei folder.lock für den Unterordner Workspaces\Benutzerdefiniert

In diesem Beispiel ist die Datei Workspaces folder.lock auf "locked"gesetzt, wodurch alle Arbeitsbereiche in dieser Instanz der Data Workbench gesperrt werden. Die Datei "Workspaces\Benutzerdefinierter Unterordner folder.lock"ist auf "entsperrt"gesetzt, wodurch alle Arbeitsbereiche auf der Registerkarte Custom entsperrt werden. Schließlich ist die Datei Monthly Numbers.lock gesperrt, wodurch der Arbeitsbereich "Monatliche Zahlen"gesperrt wird.

Erstellen von .lock-Dateien

Sie können eine new folder.lock-Datei mit der Create menu-Option in Profile Manager oder Workspaces Manager erstellen. Sie können auch eine Datei folder.lock oder Workspace name.lock erstellen, indem Sie eine vorhandene .lock-Datei kopieren und in den entsprechenden Ordner einfügen, den Namen der Datei ändern (nur für Workspace-Namen.lock-Dateien) und die Einstellung in der Datei ggf. ändern.

So erstellen Sie eine neue Datei "folder.lock"

  1. Öffnen Sie in Data Workbench das Workspaces Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste in einen Arbeitsbereich klicken und Manage > Profile > Workspaces Manager auswählen.

  2. Klicken Sie auf den Ordner, für den Sie eine folder.lock-Datei erstellen möchten.

  3. Klicken Sie in der Spalte User für diesen Ordner mit der rechten Maustaste in die Zelle und klicken Sie auf Create > folder.lock. Eine new folder.lock-Datei wird angezeigt. New folder.lock -Dateien standardmäßig auf [] entsperrt.

  4. (Optional) Wenn Sie die Einstellung in der Datei ändern müssen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei.

    2. Klicken Sie auf Open > in Notepad. Die Datei folder.lock wird geöffnet.

    3. Ändern Sie die Einstellung in [locked].

    4. Speichern und schließen Sie die Datei.

  5. Um dies zur Einstellung für alle Benutzer zu machen, die mit demselben Arbeitsprofil arbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei und klicken Sie auf Save to > <working profile name.

Die Arbeitsbereiche in diesem Ordner sind nun entsprechend der Einstellung in der neuen Datei gesperrt oder entsperrt.

So erstellen Sie eine .lock-Datei aus einer vorhandenen Datei

  1. Klicken Sie in Profile Manager oder Workspaces Manager mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für eine vorhandene .lock-Datei und klicken Sie auf Copy.

  2. Klicken Sie in der Spalte User des Ordners, in den Sie die Datei .lock einfügen möchten, mit der rechten Maustaste in die Zelle und klicken Sie auf Paste.

  3. Wenn diese Datei zum Sperren eines einzelnen Arbeitsbereichs verwendet wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei .lock in der Spalte User und ändern Sie den Namen im Feld File, um ihn an den Namen des Arbeitsbereichs anzupassen, den Sie sperren möchten.

    Um beispielsweise den Arbeitsbereich Monthly Numbers.vw zu sperren, würden Sie die Datei "Monthly Numbers.lock"nennen.Wenn diese Datei zum Sperren eines einzelnen Arbeitsbereichs verwendet wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei .lock in der Spalte User und ändern Sie den Namen im Feld File, um ihn an den Namen des Arbeitsbereichs anzupassen, den Sie sperren möchten. Um beispielsweise den Arbeitsbereich Monthly Numbers.vw zu sperren, würden Sie die Datei "Monthly Numbers.lock"nennen.

  4. So ändern Sie die Einstellung in der Datei:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei.

    2. Klicken Sie auf Open > in Notepad. Die Datei .lock wird geöffnet.

    3. Ändern Sie die Einstellung in [locked] oder [unlocked].

    4. Speichern und schließen Sie die Datei.

  5. Um dies zur Einstellung für alle Benutzer zu machen, die mit demselben Arbeitsprofil arbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei und klicken Sie auf Save to > <working profile name.

Die ausgewählten Arbeitsbereiche sind nun entsprechend der Einstellung in der neuen Datei gesperrt oder entsperrt.

Auf dieser Seite