Adobe Experience Manager-Inhalte in eine Adobe Campaign-E-Mail importieren

Mithilfe dieses Dokuments lernen Sie, in Adobe Experience Manager E-Mail-Inhalte zu erstellen und zu verwalten und diese anschließend für Ihre Marketingkampagnen zu verwenden, indem Sie sie in Ihre Adobe Campaign Standard-E-Mails importieren.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Zugriff auf eine AEM-Instanz, die für die Integration konfiguriert ist.
  • Zugriff auf eine Adobe Campaign-Instanz, die für die Integration konfiguriert ist.
  • Adobe Campaign-E-Mail-Vorlage, die für die Aufnahme eines AEM-Inhalts konfiguriert ist.

In Adobe Experience Manager auf E-Mails zugreifen

Melden Sie sich bei Ihrer Adobe Experience Manager-Authoring-Instanz an, und greifen Sie über Ihre Website auf den Ordner mit den E-Mail-Inhalten zu.

Neue E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager erstellen

Es stehen verschiedene Vorlagen für Adobe Campaign zur Verfügung. Verwenden Sie eine dieser Vorlagen, da sie vordefinierte Komponenten enthalten, die von Adobe Campaign unterstützt werden.

Standardmäßig stehen zwei vordefinierte Vorlagen zur Erstellung von E-Mail-Inhalten für Adobe Campaign zur Verfügung.

  • Adobe Campaign-E-Mail: Diese Vorlage enthält einen Standardinhalt, den Sie personalisieren können. Sie haben die Wahl zwischen Adobe Campaign-E-Mail (AC6.1) und Adobe Campaign-E-Mail (ACS).
  • Importtool-Seite: Diese Vorlage ermöglicht Ihnen den Import einer ZIP-Datei, die wiederum eine HTML-Datei enthält, deren Inhalt sich anschließend personalisieren lässt.
  1. Erstellen Sie eine neue Seite in Adobe Experience Manager.

  2. Wählen Sie die Adobe Campaign-E-Mail-Vorlage aus. Die einzelnen Schritte finden Sie im folgenden Video.

  3. Öffnen Sie Ihren neuen E-Mail-Inhalt.

  4. Legen Sie in den Seiteneigenschaften Adobe Campaign als Cloud Service-Konfiguration fest. Dies ermöglicht die Kommunikation zwischen Ihrem Inhalt und Ihrer Adobe Campaign-Instanz.

    Sehen Sie sich für weiterführende Informationen das folgende Video an:

E-Mails bearbeiten und senden

Sie können den E-Mail-Inhalt bearbeiten, indem Sie Komponenten und Elemente hinzufügen. Personalisierungsfelder können verwendet werden, um in Adobe Campaign mithilfe Empfängerdaten eine relevantere Nachricht bereitzustellen.

So erstellen Sie E-Mail-Inhalt in Adobe Experience Manager:

  1. Bearbeiten Sie den Betreff und die Klartextversion Ihrer E-Mail im über den Sidekick verfügbaren Menü Seiteneigenschaften > E-Mail.

  2. Fügen Sie Personalisierungsfelder über die Komponente Text und Personalisierung hinzu. Jede Komponente entspricht einer bestimmten Nutzung: Einfügen von Bildern, Hinzufügen der Personalisierung usw.

    Sehen Sie sich für weiterführende Informationen das folgende Video an:

  3. Wählen Sie im Tab Workflow den Validierungs-Workflow Für Adobe Campaign genehmigen aus. Sie können in Adobe Campaign nur E-Mails senden, deren Inhalt validiert wurde.

  4. Nach der Definition des Inhalts und der Versandparameter können Sie die E-Mail in Adobe Campaign Standard validieren, vorbereiten und senden.

    Sehen Sie sich für weiterführende Informationen das folgende Video an:

Auf dieser Seite