Transaktionsereignis konfigurieren

Um eine Transaktionsnachricht mit Adobe Campaign zu senden, müssen Sie zunächst die Struktur der Ereignisdaten beschreiben, indem Sie ein Ereignis erstellen und konfigurieren.

WICHTIG

Nur Funktionale Administratoren verfügen über die entsprechenden Berechtigungen zum Erstellen und Bearbeiten von Ereigniskonfigurationen.

Die Konfiguration variiert je nach dem zu sendenden Typ der Transaktionsnachricht und dem zu verwendenden Kanal. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Spezifische Konfigurationen.

Nach Abschluss der Konfiguration muss das Ereignis veröffentlicht werden. Siehe Transaktionsereignisse veröffentlichen.

Ereignis erstellen

Erstellen Sie zunächst ein Ereignis, das Ihren Anforderungen entspricht.

  1. Verwenden Sie das Adobe Campaign-Logo oben links im Bildschirm und anschließend die Schaltflächen Marketingpläne > Transaktionsnachrichten > Ereigniskonfiguration.

  2. Wählen Sie die Erstellen-Schaltfläche aus.

  3. Geben Sie für das Ereignis einen Titel und eine ID ein. Das Feld ID ist ein Pflichtfeld und sollte mit dem Präfix "EVT" beginnen. Bei Nichtverwendung des EVT-Präfixes in Ihrer Kennung wird dieses automatisch hinzugefügt, sobald Sie die Schaltfläche Erstellen verwenden.

    WICHTIG

    Die Kennung einschließlich des EVT-Präfixes darf maximal 64 Zeichen lang sein.

  4. Wählen Sie den für den Versand Ihrer Transaktionsnachrichten verwendeten Kanal aus: E-Mail, Mobiltelefon (SMS) oder Push-Benachrichtigung. Für jedes Ereignis kann nur ein Kanal verwendet werden und dieser kann nachträglich nicht mehr geändert werden.

  5. Wählen Sie die passende Zielgruppendimension zur gewünschten Ereigniskonfiguration aus und danach Erstellen.

    Bei ereignisbasierten Transaktionsnachrichten werden die im Ereignis selbst vorhandenen Daten verwendet, während bei profilbasierten Transaktionsnachrichten die in der Adobe Campaign-Datenbank verfügbaren Daten verwendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Spezifische Konfigurationen.

HINWEIS

Die Anzahl der Transaktionsereignisse kann sich auf Ihre Plattform auswirken. Um eine optimale Leistung zu gewährleisten, müssen Sie sicherstellen, dass nicht verwendete Ereignisse gelöscht werden. Siehe Ereignis löschen.

Ereignisattribute definieren

Definieren Sie im Bereich Felder die Attribute, die in den Ereignisinhalt integriert werden und im Anschluss zur Personalisierung der Transaktionsnachricht verwendet werden können.

Alle das Hinzufügen oder Ändern von Feldern betreffenden Schritte folgen dem gleichen Prinzip wie für benutzerdefinierte Ressourcen.

HINWEIS

Wenn Sie eine mehrsprachige Transaktionsnachricht erstellen möchten, definieren Sie ein zusätzliches Ereignisattribut mit der ID AC_language. Dies gilt nur für Transaktionsnachrichten. Nach der Veröffentlichung des Ereignisses sind die Schritte zur Bearbeitung des Inhalts einer mehrsprachigen Transaktionsnachricht dieselben wie für eine mehrsprachige Standard-E-Mail. Siehe Mehrsprachige E-Mail erstellen.

Datenkollektionen definieren

Sie können zum Ereignisinhalt eine Kollektion von Elementen hinzufügen, wobei jedes Element mehrere Attribute enthält.

Diese Kollektion kann in Transaktions-E-Mails verwendet werden, um Produktlisten zum Nachrichteninhalt hinzuzufügen, wie z. B. eine Liste mit Produkten einschließlich Preis, Referenznummer, Menge usw. für jedes Produkt auf der Liste.

  1. Wählen Sie im Bereich Kollektionen die Schaltfläche Element erstellen aus.

  2. Fügen Sie Ihrer Kollektion einen Titel und eine Kennung hinzu.

  3. Fügen Sie alle Felder hinzu, die Sie für jedes Produkt der Liste in der Transaktionsnachricht anzeigen möchten.

    Für dieses Beispiel haben wir folgende Felder hinzugefügt:

  4. Auf dem Tab Anreicherung können Sie die einzelnen Elemente der Kollektion anreichern. Auf diese Weise können Sie die Elemente der entsprechenden Produktliste mit Informationen aus der Adobe Campaign-Datenbank oder aus anderen von Ihnen erstellten Ressourcen personalisieren.

HINWEIS

Die Anreicherungsschritte für die Elemente einer Kollektion entsprechen den Anweisungen im Abschnitt Ereignis anreichern. Beachten Sie, dass Sie beim Anreichern des Ereignisses keine Kollektion anreichern können: Dafür müssen Sie im Abschnitt Kollektionen der Kollektion selbst eine Anreicherung hinzufügen.

Nach der Veröffentlichung des Ereignisses sowie der Nachricht lässt sich diese Kollektion in den Transaktionsnachrichten verwenden.

Dies ist die API-Vorschau für dieses Beispiel:

Verwandte Themen:

Ereignis anreichern

Sie können Transaktionsnachrichten mit Informationen aus der Adobe Campaign-Datenbank anreichern, um Ihre Nachrichten zu personalisieren. Ausgehend vom Nachnamen oder der CRM-ID eines jeden Empfängers können Sie beispielsweise Daten wie die jeweilige Adresse oder das Geburtsdatum oder jedes beliebige in der Profiltabelle hinzugefügte benutzerdefinierte Feld abrufen, um dem den Empfänger gesendeten Informationen zu personalisieren.

Sie können Transaktionsnachrichten mit Daten aus der erweiterten externen API "Profile und Dienste" anreichern. Weiterführende Informationen finden Sie unter API erweitern: Erweiterung veröffentlichen.

Diese Informationen können auch in neuen Ressourcen gespeichert werden. In diesem Fall muss die Ressource mit den Ressourcen Profil oder Dienst entweder direkt oder über eine andere Tabelle verknüpft werden. Beispielweise können Sie in der folgenden Konfiguration die Transaktionsnachricht mit Informationen aus der Ressource Produkt wie etwa einer Produktkategorie oder einer Kennung anreichern, wenn die Ressource Produkt mit der Ressource Profil verknüpft ist.

Weitere Informationen zum Erstellen und Veröffentlichen von Ressourcen finden Sie in diesem Abschnitt.

  1. Wählen Sie im Bereich Anreicherung die Schaltfläche Element erstellen aus.

  2. Wählen Sie die Ressource aus, mit der Sie Ihre Nachricht verknüpfen möchten. In unserem Fall ist das die Ressource Profil.

  3. Verwenden Sie die Schaltfläche Element erstellen, um ein Feld in der ausgewählten Ressource mit einem zuvor von Ihnen zum Ereignis hinzugefügten Feld zu verknüpfen (siehe Ereignisattribute definieren).

  4. In unserem Beispiel stimmen wir die Felder Nachname und Vorname mit den entsprechenden Feldern der Ressource Profil ab.

    Sie können den Inhalt der Transaktionsnachricht auch über die Ressource Dienst anreichern. Weiterführende Informationen zu Diensten finden Sie indiesem Abschnitt.

  5. Wenn Sie ein profilbasiertes Ereignis erstellen oder bearbeiten, wählen Sie im Abschnitt Zielgruppen-Anreicherung die Anreicherung aus, die beim Versand als Nachrichtenziel verwendet werden soll.

    HINWEIS

    Das Erstellen einer Anreicherung und das Auswählen einer Zielgruppen-Anreicherung basierend auf der Profil-Ressource sind für profilbasierte Ereignis obligatorisch.

Nach der Veröffentlichung des Ereignisses sowie der Nachricht lässt sich der Inhalt der Transaktionsnachricht über den Link anreichern.

Verwandte Themen:

Durchsuchen von Transaktionsereignissen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um auf die bereits erstellten Transaktionsereignisse zuzugreifen und sie zu durchsuchen.

  1. Verwenden Sie das Adobe Campaign-Logo oben links im Bildschirm und anschließend die Schaltflächen Marketingpläne > Transaktionsnachrichten > Ereigniskonfiguration.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suche ein-/ausblenden.

  3. Sie können nach Veröffentlichungsstatus filtern. Auf diese Weise können Sie beispielsweise nur die veröffentlichten Ereignisse anzeigen.

  4. Sie können die Ereignisse auch nach dem zuletzt erhaltenen Ereignis filtern. Wenn Sie z. B. 10 eingeben, werden nur die Ereigniskonfigurationen angezeigt, bei denen das letzte Ereignis vor 10 oder mehr Tagen eingegangen ist. Auf diese Weise können Sie anzeigen, welche Ereignisse während eines bestimmten Zeitraums inaktiv waren.

    HINWEIS

    Der Standardwert ist 0. Damit werden alle Ereignisse angezeigt.

Spezifische Konfigurationen

Die Konfiguration von Transaktionsereignissen variiert je nach dem Typ der zu sendenden Transaktionsnachricht (Ereignis oder Profil) und dem verwendeten Kanal.

In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, welche Konfiguration für die jeweilige Transaktionsnachricht festgelegt werden sollte. Weiterführende Informationen zu den allgemeinen Schritten bei der Konfiguration eines Ereignisses finden Sie im Abschnitt Ereignis erstellen.

Ereignisbasierte Transaktionsnachrichten

Sie können Ereignis-Transaktionsnachrichten senden, die auf der Basis eines Ereignisses ausgewählt werden. Diese Art von Transaktionsnachrichten enthält keine Profilinformationen: Die Versandzielgruppe wird durch Daten definiert, die im Ereignis selbst enthalten sind.

Um eine ereignisbasierte Transaktionsnachricht zu senden, erstellen und konfigurieren Sie zunächst ein Ereignis, bei dem die im Ereignis selbst enthaltenen Daten zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden.

  1. Wählen Sie bei der Erstellung der Ereigniskonfiguration die Zielgruppendimension Echtzeit-Ereignis (siehe Ereignis erstellen).

  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, damit Sie die Transaktionsnachricht personalisieren können (siehe Ereignisattribute definieren).

  3. Beim ereignisbasierten Transaktionsnachrichtenversand sollen ausschließlich die Daten verwendet werden, die im gesendeten Ereignis der Personalisierung von Empfängern und Nachrichteninhalten dienen.

    Wenn Sie jedoch zusätzliche Informationen aus der Adobe Campaign-Datenbank verwenden möchten, können Sie den Inhalt der Transaktionsnachricht anreichern (siehe Inhalt von Transaktionsnachrichten anreichern).

  4. Erstellen Sie eine Vorschau und veröffentlichen Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis veröffentlichen).

    Bei der Vorschau des Ereignisses enthält die REST-API ein Attribut, mit dem entsprechend dem ausgewählten Kanal die E-Mail-Adresse, das Mobiltelefon oder die Push-Benachrichtigung spezifiziert wird.

    Mit Ausführung der Veröffentlichung wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht erzeugt. Damit das Ereignis den Versand der Transaktionsnachricht auslösen kann, muss die gerade erstellte Transaktionsnachricht angepasst und veröffentlicht werden.

  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Ereignis-Aktivierung integrieren).

Profilbasierte Transaktionsnachrichten

Sie können Transaktionsnachrichten auf der Grundlage von Kundenprofilen senden, mit denen Sie Marketing-Typologieregeln anwenden, den Abmelde-Link einschließen, die Nachricht den globalen Versandberichten hinzufügen und sie in der Customer Journey nutzen können.

Um eine profilbasierte Transaktionsnachricht zu senden, erstellen und konfigurieren Sie zunächst ein Ereignis, bei dem Daten aus der Adobe Campaign-Datenbank zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden.

  1. Wählen Sie bei der Erstellung der Ereigniskonfiguration die Zielgruppendimension Profil-Ereignis (siehe Ereignis erstellen).

  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, damit Sie die Transaktionsnachricht personalisieren können (siehe Ereignisattribute definieren). Für eine Anreicherung müssen Sie mindestens ein Feld hinzufügen. Sie müssen keine anderen Felder wie Vorname und Nachname erstellen, da Sie Personalisierungsfelder aus der Adobe-Campaign-Datenbank verwenden können.

  3. Erstellen Sie eine Anreicherung, um das Ereignis mit der Ressource Profil zu verknüpfen (siehe Ereignisse anreichern) und wählen Sie diese Anreicherung als Zielgruppen-Anreicherung aus.

    WICHTIG

    Dieser Schritt ist bei profilbasierten Ereignissen obligatorisch.

  4. Erstellen Sie eine Vorschau und veröffentlichen Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis veröffentlichen).

    Bei der Vorschau des Ereignisses enthält die REST-API kein Attribut, mit dem die E-Mail-Adresse, das Mobiltelefon oder die Push-Benachrichtigung spezifiziert wird, da diese Daten von der Ressource Profil abgerufen werden.

    Mit Ausführung der Veröffentlichung wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht erzeugt. Damit das Ereignis den Versand der Transaktionsnachricht auslösen kann, muss die gerade erstellte Transaktionsnachricht angepasst und veröffentlicht werden.

  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Ereignis-Aktivierung integrieren).

Transaktions-Push-Benachrichtigung

Sie können zwei Arten von Transaktions-Push-Benachrichtigungen versenden:

WICHTIG

Für den Versand von Transaktions-Push-Benachrichtigungen müssen Sie Adobe Campaign entsprechend konfigurieren. Siehe Mobile App konfigurieren.

Folgenachrichten

Sie haben die Möglichkeit, Folgenachrichten an Kunden zu senden, die zuvor eine spezifische Transaktionsnachricht erhalten haben.

Die Schritte zum Konfigurieren eines Ereignisses, das das Senden einer Folgenachricht ermöglicht, sind in diesem Abschnitt beschrieben.

Auf dieser Seite