Audit-Protokoll

Das Audit-Protokoll bietet Ihnen Zugriff auf den vollständigen Verlauf der Änderungen, die in Ihrer Instanz vorgenommen wurden.

Das Audit-Protokoll erfasst in Echtzeit zahlreiche Aktionen und Ereignisse, die in Ihrer Adobe Campaign-Instanz auftreten. Es bietet eine Möglichkeit für den Zugriff auf einen Datenverlauf, um zum Beispiel folgende Fragen zu beantworten: Was ist mit Ihren Workflows, benutzerdefinierten Ressourcen und Optionen geschehen und wer hat sie zuletzt aktualisiert? Was haben Ihre Benutzer in der Instanz getan?

Audit-Protokoll besteht aus drei Komponenten:

  • Audit-Protokoll für benutzerdefinierte Ressourcen: Überprüft die Aktivität und die letzte Änderung an den benutzerdefinierten Ressourcen.

    Weiterführende Informationen zu benutzerdefinierten Ressourcen finden Sie auf dieser Seite.

  • Audit-Protokoll für Workflows: Überprüft die Aktivität und die letzte Änderung an Workflows. Zusätzlich wird auch der Status Ihrer Workflows angezeigt, z. B.:

    • Erstellt
    • Geändert
    • Gelöscht
    • Workflow-Start
    • Workflow-Pause
    • Workflow-Stopp
    • Neustart des Workflows
    • Workflow-Bereinigung
    • Simulieren des Workflows
    • Workflow-Aktivierung
    • Sofortiger Stopp des Workflows
    • Workflow-Neustart mit gleichem Benutzer
    • Unbekannter Workflow-Neustart-Befehl

    Weiterführende Informationen zu Workflows finden Sie auf dieser Seite.

  • Audit-Protokoll für Optionen: Überprüft die Aktivität und die letzte Änderung an Optionen.

    Weiterführende Informationen zu Optionen finden Sie auf dieser Seite.

Beachten Sie, dass die Beibehaltungsdauer standardmäßig 30 Tage beträgt.

Zugriff auf das Audit-Protokoll

So greifen Sie auf das Audit-Protokoll Ihrer Instanz zu:

  1. Wählen Sie in Adobe Campaign Standard im erweiterten Menü Administration > Audit-Protokoll aus.

  2. Das Fenster Audit-Protokoll wird mit der Liste Ihrer Entitäten geöffnet. Adobe Campaign Standard prüft die Aktionen zum Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Workflows, Optionen und benutzerdefinierten Ressourcen.

    Im Menü Suche können Sie Ihre Entität nach folgenden Kriterien filtern:

    • Startdatum
    • Enddatum
    • Typ: Entitätstyp, entweder "Alle", "Workflow", "Benutzerdefinierte Ressource" oder "Option".
    • Entitätsname: Kennung Ihres Workflows, Ihrer Option oder Ihrer benutzerdefinierten Ressource

  3. Wählen Sie eine der Entitäten aus, um mehr über die letzten Änderungen zu erfahren.

  4. Im Fenster "Audit-Entität" erhalten Sie detailliertere Informationen zu der ausgewählten Entität, z. B.:

    • Entität: Kennung Ihres Workflows, Ihrer Option oder Ihrer benutzerdefinierten Ressource.
    • Aktion: Letzte Aktion, die in dieser Entität ausgeführt wurde.
    • Geändert von: Benutzername der Person, die diese Entität zuletzt geändert hat.
    • Änderungsdatum: Datum der letzten Aktion, die auf dieser Entität durchgeführt wurde.
    • Inhalt: Code-Block, der weitere Informationen darüber liefert, was in Ihrer Entität genau geändert wurde.

    In diesem Beispiel sehen wir, dass der Workflow WKF110 am 26. August vom Business-Administrator dieser Instanz gestartet wurde.

Audit-Protokoll aktivieren/deaktivieren

Das Audit-Protokoll kann für eine bestimmte Aktivität einfach aktiviert oder deaktiviert werden.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie in Adobe Campaign Standard im erweiterten Menü Administration > Anwendungskonfiguration > Optionen aus.

  2. Wählen Sie je nach zu deaktivierender Entität eine der folgenden Optionen aus:

    • XtkAudit_ Workflows Option zur Verwaltung des Audit-Protokolls für Workflows.

    • XtkAudit_Option Option zur Verwaltung des Audit-Protokolls für Optionen.

    • XtkAudit_CusResource Option zur Verwaltung des Audit-Protokolls für benutzerdefinierte Ressourcen.

    • XtkAudit_Enable_All Option zum Verwalten des Audit-Protokolls für alle Entitäten.

      HINWEIS

      Wenn die Option XtkAudit_Enable_All auf 0 gesetzt ist, wird die Funktion Audit-Protokoll unabhängig von anderen individuellen Optionswerten vollständig deaktiviert.

  3. Wählen Sie auf der Seite Optionen für den Wert (ganze Zahl) "0", um das Audit-Protokoll zu deaktivieren, und "1", um es zu aktivieren.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Auf dieser Seite