Erste Schritte mit Quellen und Zielen

Über Quellen und Ziele

Mit Adobe Experience Platform können Sie Daten zwischen Campaign Classic und der Adobe Echtzeit-Kundendatenplattform (RTCDP) austauschen. Auf diese Weise können Sie Adobe Experience Platform-Audiences in Ihren Campaign-Workflows auswählen und dann Daten, die sich auf diese Audiences beziehen, wie Sendungen, Öffnungen und Klicks, an die Adobe Echtzeit-Kundendatenplattform zurücksenden.

  • Mit Zielen können Sie Adobe Experience Platform-Audiences in Campaign Classic aufnehmen. Auf diese Weise können Sie bekannte und unbekannte Daten für Ihre Marketing-Kampagnen aktivieren.
  • Mit Quellen exportieren Sie Campaign Classic-Daten (z. B. Sendungen, Öffnungen und Klicks) nach Adobe Experience Platform. Auf diese Weise können Sie Daten, die Sie aus unterschiedlichen Quellen erfassen, an einem Ort zusammenfassen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse nutzen.
WICHTIG

Beachten Sie bei dieser Integration die Einschränkungen für die SFTP-Datenspeicherung, für die Datenbank-Datenspeicherung und für aktive Profile gemäß Ihrem Adobe Campaign-Vertrag.

Eine detaillierte Übersicht über die Adobe Echtzeit-Kundendatenplattform, Ziele und Quellen finden Sie auf diesen Seiten:

Campaign Classic mit Adobe Experience Platform verbinden

Um Daten zwischen Adobe Experience Platform und Campaign Classic austauschen zu können, müssen Sie zunächst Adobe Campaign als Ziel und in Adobe Experience Platform Ihren AWS-S3- oder Azure-Blob-Speicherort als Quelle verbinden.

Nachdem die Connectoren konfiguriert wurden, können Sie mithilfe von Workflows einen Datenimport oder -export in Campaign Classic einrichten.

Weitere Informationen zum Einrichten dieser Import- und Exportprozesse finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Auf dieser Seite