Integration in einen Web-Server für Windows

Adobe Campaign enthält Apache Tomcat, der über HTTP (und SOAP) als Einstiegspunkt im Anwendungsserver fungiert.

Sie können diesen integrierten Tomcat-Server verwenden, um HTTP-Anforderungen zu erfüllen.

In diesem Fall:

  • Der standardmäßige Listening-Anschluss ist 8080. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in diesem Abschnitt.
  • Der Client Konsolen stellt dann die Verbindung über eine URL wie https:// <computer>:8080 her.

Aus Sicherheits- und Verwaltungsgründen empfehlen wir jedoch die Verwendung eines dedizierten Webservers als Haupteinstiegspunkt für HTTP-Traffic, wenn der Computer, auf dem Adobe Campaign ausgeführt wird, im Internet verfügbar ist und Sie den Zugriff auf die Konsole außerhalb Ihres Netzwerks öffnen möchten.

Mit einem Webserver können Sie auch die Vertraulichkeit von Daten mit dem HTTP-Protokoll gewährleisten.

Ebenso müssen Sie einen Webserver verwenden, wenn Sie die Tracking-Funktion verwenden möchten, die nur als Webserver-Erweiterungsmodul verfügbar ist.

HINWEIS

Wenn Sie die Tracking-Funktion nicht verwenden, können Sie eine Standardinstallation von Apache oder IIS mit einer Umleitung zu Campaign durchführen. Das Tracking-Webserver-Erweiterungsmodul ist nicht erforderlich.

Konfigurieren des IIS-Webservers

Das Konfigurationsverfahren für einen IIS-Webserver ist größtenteils grafisch. Dazu gehört die Verwendung einer (bereits erstellten oder noch nicht erstellten) Website für den Zugriff auf die Ressourcen des Adobe Campaign-Servers: Java-Dateien (.jsp), Stylesheets (.css, .xsl), Bilder (.png), die ISAPI-DLL für die Umleitung usw.

Die folgenden Abschnitte beschreiben die Konfiguration in IIS 7. Die Konfiguration für IIS8 ist im Grunde identisch.

Wenn der Web IIS-Server noch nicht auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie ihn über das Menü Hinzufügen > Software > Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren installieren.

In IIS 7 müssen Sie zusätzlich zu den Standarddiensten die ISAPI-Erweiterungen und ISAPI-Filter installieren.

Konfigurationsschritte

Befolgen Sie zur Konfiguration die nachstehenden Etappen:

  1. Öffnen Sie den IIS über das Menü Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste .

  2. Erstellen und konfigurieren Sie die Site (z. B. Adobe Campaign) entsprechend den Netzwerkparametern (TCP-Verbindungsport, DNS-Host, IP-Adresse).

    Sie müssen mindestens den Namen der Site und den Zugriffspfad zum virtuellen Verzeichnis angeben. Da der Pfad für den Zugriff auf das Website-Verzeichnis nicht verwendet wird, können Sie das folgende Verzeichnis verwenden.

    C:\inetpub\wwwroot
    

  3. Ein VBS-Skript ermöglicht es Ihnen, die vom Adobe Campaign-Server verwendeten Ressourcen automatisch im soeben erstellten virtuellen Verzeichnis zu konfigurieren. Doppelklicken Sie zum Starten auf die Datei is_neolane_setup.vbs im Ordner [INSTALL]\conf , wobei [INSTALL] der Pfad für den Zugriff auf den Adobe Campaign-Installationsordner ist.

    HINWEIS

    Bei einer Installation auf Windows Server 2008/IIS7 müssen Sie als Administrator angemeldet sein, um das VBS-Skript auszuführen oder das Skript als Administrator auszuführen.

    Klicken Sie auf OK , wenn der Webserver als Tracking-Weiterleitungsserver verwendet wird, klicken Sie andernfalls auf Abbrechen.

    Wenn auf dem Webserver bereits mehrere Sites konfiguriert sind, wird eine Zwischenseite angezeigt, auf der angegeben wird, für welche Website die Installation gilt: Geben Sie die mit der Site verknüpfte Nummer ein und klicken Sie auf OK.

    Eine Bestätigungsnachricht sollte angezeigt werden:

  4. Vergewissern Sie sich auf der Registerkarte Inhaltsansicht , dass die Website korrekt mit den Adobe Campaign-Ressourcen konfiguriert ist:

    Wenn die Baumstruktur nicht angezeigt wird, starten Sie den IIS neu.

Rechte

Als Nächstes müssen Sie die Sicherheitseinstellungen für die ISAPI-DLL und die Ressourcen im Adobe Campaign-Installationsverzeichnis konfigurieren.

Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Registerkarte Funktionsansicht aus und doppelklicken Sie auf den Link Authentifizierung .

  2. Stellen Sie im Tab Verzeichnissicherheit der Website sicher, dass der anonyme Zugriff aktiviert ist. Klicken Sie bei Bedarf auf den Link Bearbeiten , um die Einstellungen zu ändern.

Starten des Webservers und Testen der Konfiguration

Sie müssen nun testen, ob die Konfiguration korrekt ist.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Starten Sie den IIS-Server mit der Befehlszeile iisreset neu.

  2. Testen Sie das Tracking-Modul, indem Sie die folgende URL in einen Webbrowser einfügen:

    https://<computer>/r/test
    

    Der Browser sollte die folgende Antwort anzeigen:

    <redir status='OK' date='YYYY/MM/DD HH:MM:SS' build='XXXX' host='myserver.mydomain.com' localHost='localhost'/>
    

Führen Sie die folgende Befehlszeile aus, um auf das Vorhandensein des Weiterleitungsmoduls zu testen:

nlserver pdump

Sie muss die folgenden Informationen zurückgeben:

12:00:33 >   Application server for Adobe Campaign Classic (7.X YY.R build XXX@SHA1) of DD/MM/YYYY
webmdl@default (1644) - 18.2 Mo

Sie können auch sicherstellen, dass die ISAPI-DLL richtig geladen ist.

Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Bearbeiten Sie die ISAPI-Filter für die Adobe Campaign-Site, indem Sie auf das Symbol Treiberzuordnung klicken.

  2. Überprüfen Sie den Inhalt des ISAPI-Filters:

Ergänzende Konfigurationen

Ändern der Größenbeschränkung für Upload-Dateien

Beim Konfigurieren des IIS-Webservers wird für bestimmte Dateien, die auf den Server hochgeladen werden, automatisch eine Beschränkung von ca. 28 MB festgelegt.

Dies kann sich auf Adobe Campaign auswirken, insbesondere wenn Sie Dateien hochladen möchten, die diese Beschränkung überschreiten.

Wenn Sie beispielsweise die Aktivität Laden (Datei) in einem Workflow verwenden, um eine 50 MB große Datei zu importieren, wird die ordnungsgemäße Ausführung des Workflows durch einen Fehler verhindert.

In diesem Fall müssen Sie diese Grenze erhöhen:

  1. Öffnen Sie den IIS über das Menü Start > (Control Panel) > Administrations-Tools .

  2. Wählen Sie im Bereich Verbindungen die für Ihre Adobe-Installation erstellte Site aus und doppelklicken Sie dann im Hauptbereich auf Anforderungsfilterung.

  3. Wählen Sie im Bereich Aktionen die Option Funktionseinstellungen bearbeiten aus, um den Wert im Feld Maximale zulässige Inhaltsgröße (Byte) bearbeiten zu können.

    Um beispielsweise das Hochladen von Dateien mit 50 MB zu genehmigen, müssen Sie einen Wert von mehr als "52428800"Byte angeben.

HINWEIS

Weiterführende Informationen zu dieser IIS-Option finden Sie im Abschnitt "How To"(Anleitung) der offiziellen Dokumentation.

Anzeige der HTTP-Fehlermeldung konfigurieren

Wenn Sie einen IIS-Server der Version 6.1 verwenden, können die erzeugten Fehlermeldungen aufgrund eines unerwünschten HTML-Codes, der in der Nachricht angezeigt wird, schwierig zu lesen sein.

Um dies zu beheben und den Fehler korrekt anzuzeigen, wenden Sie die folgende Konfiguration an:

  1. Öffnen Sie den IIS über das Menü Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Werkzeuge .
  2. Wählen Sie im Bereich Verbindungen die für Ihre Adobe Campaign-Installation erstellte Site aus und doppelklicken Sie dann im Hauptbereich auf Konfigurationseditor .
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste Abschnitt system.webServer > httpErrors aus.
  4. Wählen Sie den Wert PassThrough in der Zeile existingResponse aus.

Auf dieser Seite