Konfigurieren von Apache Tomcat

Adobe Campaign verwendet ein eingebettetes Webservlet namens Apache Tomcat, um HTTP/HTTPS-Anforderungen zwischen der Anwendung und einer beliebigen externen Schnittstelle zu verarbeiten (einschließlich Client-Konsole, getrackte URL-Links, SOAP-Aufrufe und andere). Oft liegt ein externer Webserver (normalerweise IIS oder Apache) vor diesem für alle externen Adobe Campaign-Instanzen.

Erfahren Sie mehr über Tomcat in Campaign und wie Sie Ihre Tomcat-Version in dieser Seite finden.

HINWEIS

Dieses Verfahren ist auf On-Premise -Implementierungen beschränkt.

Standardanschluss für Apache Tomcat

Wenn der 8080-Listening-Port des Tomcat-Servers bereits mit einer anderen für Ihre Konfiguration erforderlichen Anwendung besetzt ist, müssen Sie den 8080-Port durch einen freien ersetzen (z. B. 8090). Um sie zu ändern, bearbeiten Sie die Datei server.xml, die im Ordner /tomcat-8/conf des Adobe Campaign-Installationsordners gespeichert ist.

Ändern Sie dann den Port der JSP-Relais-Seiten. Ändern Sie dazu die Datei serverConf.xml, die im Ordner /conf des Adobe Campaign-Installationsordners gespeichert ist.

<serverConf>
   ...
   <web controlPort="8005" httpPort="8090"...
   <url ... targetUrl="http://localhost:8090"...

Ordner in Apache Tomcat zuordnen

Um kundenspezifische Einstellungen zu definieren, können Sie eine Datei user_contexts.xml im Ordner /tomcat-8/conf erstellen, die auch die Datei contexts.xml enthält.

Diese Datei enthält die folgenden Informationen:

 <Context path='/foo' docBase='../customers/foo'   crossContext='true' debug='0' reloadable='true' trusted='false'/>

Bei Bedarf kann dieser Vorgang serverseitig reproduziert werden.

Auf dieser Seite