Beispiele für ausgehende Makros

Beispiele dafür, wie einige der gängigen Makros zum Erstellen ausgehender Dateivorlagen verwendet werden.

HINWEIS

In den Tabellen identifiziert der Typ boldface jedes Makro mit seiner zugehörigen Ausgabe. Für die Formatbeispiele wurden die < > -Symbole hinzugefügt, die eine visuelle Trennung der einzelnen Makros ermöglichen.

Dateinamenmakros

Eine Liste der verfügbaren Makros und Definitionen finden Sie unter Ausgehende Vorlagenmakros.

Makro Format- und Ausgabebeispiele

DPID

Format: <SYNC_TYPE>_<ORDER_ID>_ <DPID>_<SYNC_MODE>_<TIMESTAMP>.sync

Ausgabe: ftp_215_ 888_iter_1449756724.sync

MASTER_DPID

Format: <SYNC_TYPE>_<ORDER_ID>_<DPID>_ <MASTER_DPID>_<SYNC_MODE>_<TIMESTAMP>.sync

Ausgabe: ftp_215_888_ 20915_iter_1449756724.sync

ORDER_ID

Format: <SYNC_TYPE>_ <ORDER_ID>_<DPID>_<SYNC_MODE>_<TIMESTAMP>.sync

Ausgabe: ftp_ 215_888_iter_1449756724.sync

SYNC_MODE

Format: <SYNC_TYPE>_<ORDER_ID>_<DPID>_ <SYNC_MODE>_<TIMESTAMP>.sync

Ausgabe:

  • Vollständig: ftp_215_888_ full_1449756724.sync
  • Inkrementell: ftp_215_888_ iter_1449756724.sync

SYNC_TYPE

Format: <SYNC_TYPE>_<ORDER_ID>_<DPID>_<SYNC_MODE>_<TIMESTAMP>.sync

Ausgabe:

  • FTP: ftp_215_888_iter_1449756724.sync
  • https: http_215_888_iter_1449756724.sync
  • S3: s3_215_888_iter_1449756724.sync

TIMESTAMP

Format: <SYNC_TYPE>_<ORDER_ID>_<DPID>_<SYNC_MODE>_ <TIMESTAMP>_<admin><.sync>

Ausgabe: ftp_215_888_iter_ 1449756724.sync

Kopfzeilenmakros

Eine Liste der verfügbaren Makros und Definitionen finden Sie unter Ausgehende Vorlagenmakros.

Makro Format- und Ausgabebeispiele

TAB

Format: <ORDER_ID> <TAB><SYNC_TYPE>

Ausgabe: 888 full.sync

In der Ausgabe wird jedes Element durch das Tabulatorzeichen Nicht drucken getrennt.

Dateiinhaltsmakros

Eine Liste der verfügbaren Makros und Definitionen finden Sie unter Ausgehende Vorlagenmakros.

Makro Format- und Ausgabebeispiele

DP_UUID

Format: <DP_UUID><TAB> <UUID>

Ausgabe: 123456 07955261652886032950143702505894272138

DP_UUID_LIST

Format: <UUID><TAB> <DP_UUID_LIST;separator=TAB>

Ausgabe: 07955261652886032950143702505894272138 DP_UUID1 DP_UUID2 DP_UUID3

DPUUIDS

Siehe den separaten Abschnitt unten.

REMOVED_SEGMENT_LIST

Format: <DP_UUID> <REMOVED_SEGMENT_LIST;separator=" ">

Ausgabe: 123456 105955 101183 101180 101179

SEGMENT_LIST

Format: <DP_UUID> <SEGMENT_LIST;separator=" ">

Ausgabe: 123456 105955 101183 101180 101179

if(SEGMENT_LIST && REMOVED_SEGMENT_LIST)endif

Format:

{"AdvertiserId":"<PIDALIAS>", "DataCenterId": 2,"TDID":"<DP_UUID>", "Data":[<SEGMENT_LIST:{seg|<OPEN_CURLY_BRACKET>"Name":"<seg.alias>"<CLOSE_CURLY_BRACKET>}; separator=","><if(SEGMENT_LIST && REMOVED_SEGMENT_LIST)><COMMA><endif> <REMOVED_SEGMENT_LIST:{seg|<OPEN_CURLY_BRACKET>"Name":"<seg.alias>", "TtlInMinutes":0<CLOSE_CURLY_BRACKET>}; separator=",">]}

Ausgabe:

//First example {"AdvertiserId":"12345", "DataCenterId": 2, "TDID":"dfd215e4-8d6b-4fdb-90b9-fab4456f2c9d","Data":[{"Name":"4321"}]} //Second example {"AdvertiserId":"12345", "DataCenterId": 2,"TDID":"9099e8fe-abab-5114-abaa-28bdaa0539ca","Data":[{"Name":"4321"},{"Name":"987","TtlInMinutes":0}, {"Name":"654","TtlInMinutes":0}]}

Hinweis: Im ersten Beispiel gibt das Makro nur Daten für SEGMENT_LIST zurück, da REMOVED_SEGMENT_LIST leer ist. Das zweite Beispiel gibt Daten für beide Makros zurück.

SET_ATTRIBUTES

Format:

<PID><TAB><UUID><TAB><DP_UUID><TAB> <SET_ATTRIBUTES><TAB><OPT_OUT><TAB><SEGMENT_LIST:{seg|<seg.type>,<seg.alias>,<OUTPUT_ATTRIBUTE_VALUE>,<seg.lastUpdateTime>&}>

Ausgabe:

1159 00088008579683653741516297509717335000 17t0aj01b120hp 1 0 5,103714,1,1344114661000&5,103713,1,1343250661000

TAB

Format: <DP_UUID><TAB><DP_UUID_LIST;separator=TAB>

Ausgabe: 123456 UUID1 UUID2 UUID3

In der Ausgabe wird jedes Element durch das Tabulatorzeichen Nicht drucken getrennt.

TRAIT_LIST

Format: <PID><TAB><DP_UUID><TAB><SET_ATTRIBUTES><TAB> <TRAIT_LIST;separator="|">

Ausgabe: 1131 12345 1 123|456|789

DPUUID Beispiele

Um zu verstehen, wie das Makro DPUUID Daten ausgibt, gehen wir davon aus, dass DPIDs DPUUIDs zugeordnet sind, wie unten dargestellt:

  • DPID 1111 wird DPUUIDs AAAA (Zeitstempel = 1) und BBBB (Zeitstempel = 2) zugeordnet.
  • DPID 2222 wird DPUUID CCCC zugeordnet.

Unter diesen Bedingungen werden in der folgenden Tabelle einige mögliche Formatzeichenfolgen und deren Ausgabe aufgelistet.

Zuordnungsbedingung Makro-Format Ausgabe

Alle Zuordnungen für eine einzelne DPID zurückgeben

<DPUUIDS; format="dpids=1111|maxMappings=0|format=json">

[["1111","AAAA"],["1111","BBBB"]]

Maximal 1 Zuordnung für alle DPIDs zurückgeben

<DPUUIDS; format="dpids=1111,2222|maxMappings=1|format=json">

[["1111","BBBB"],["2222","CCCC"]]

Bei DPID 1111 wird das Makro nur deshalb DPUUID BBBB zugeordnet, weil diese ID den größeren Zeitstempel aufweist.

maximal 2 Zuordnungen für eine einzelne DPID zurückgeben

<DPUUIDS; format="dpids=2222|maxMappings=2|format=json">

[["2222","CCCC"]]

Obwohl maxMappings=2 , gibt dieses Makro nur 1 DPID an die DPUUID-Zuordnung zurück, da die angegebene DPID nur eine DPUUID hat.

Ausgehende Vorlagenmakros

Auf dieser Seite