Anwendungsfälle für externe Gerätediagramme

Recommendations und Anwendungsfälle für Prospektion, Retargeting und Personalisierung für unbekannte Benutzer mit einem externen Gerätediagramm. Ein externes Gerätediagramm ist als Gerätediagramm definiert, das vom Audience Manager getrennt ist. Dazu gehören die Adobe Experience Cloud Device Co-op- und andere Integrations-Adobe mit deterministischen oder probabilistischen Gerätediagrammfirmen von Drittanbietern.

Empfehlungen

Beachten Sie die Optionen Experience Cloud Device Co-op und Gerätediagramm von Drittanbietern für Kampagnen, die:

  • Sie verfügen über eine niedrige Authentifizierungsstufe für ihre digitalen Eigenschaften. Verwenden Sie den Profile Link Device Graph option, wenn Sie über eine große Anzahl authentifizierter Benutzer verfügen.
  • Targeting großer Zielgruppen. Die Gerätediagramme von Experience Cloud Device Co-op und Drittanbietern enthalten authentifizierte und nicht authentifizierte Daten.
  • Segmentieren authentifizierter und/oder nicht authentifizierter Besucher auf individueller und Haushaltsebene.

Erweitertes Geräte-Targeting

In diesem Anwendungsbeispiel wird veranschaulicht, wie Sie die Größe Ihrer adressierbaren Zielgruppe mit einer präzisen geräteübergreifenden Personalisierung über Adobe Co-Op Device Graph oder andere External Device Graphs erweitern können.

Nehmen wir an, Jane besitzt drei Geräte, mit denen sie regelmäßig nach Weihnachtspaketangeboten sucht: Ihr Laptop (Device 1), ihr Smartphone (Device 2) und ihr Tablet (Device 3). Jane suchte mit dem Laptop nach Flügen, Hotels und Führungen. Während sie das Smartphone und Tablet benutzte, besuchte sie nur die Homepage des Reisebüros.

Mit der Regel No Cross-Device Profile + Adobe Co-op Device Graph kann das Reisebüro alle drei Geräteprofile zusammenführen, da sie über Adobe Co-op Device Graph mit demselben Eigentümer verknüpft sind.

Zielgruppenerweiterungsregel

In unserem Beispiel wurden alle Eigenschaften erfasst, die für die Qualifizierung für das Segment erforderlich sind, für Device 1. Da Audience Manager jedes Geräteprofil qualifiziert, das an der Profilzusammenführung für ein Segment teilgenommen hat, werden nun alle drei Geräteprofile von Jane segmentiert.

Durch diese Regel hat das Gerätediagramm die Anzahl der Geräteprofile, die für das Segment qualifiziert sind, von einem auf drei erweitert und es dem Reisebüro ermöglicht, allen drei Geräten im Besitz von Jane eine einheitliche Nachricht zu senden.

Zielgruppenerweiterung

Erweitertes geräteübergreifendes Targeting

In diesem Anwendungsbeispiel wird gezeigt, wie Sie mithilfe der Regel Last Authenticated Profiles + Adobe Co-Op Device Graph das Zielgruppen-Targeting für authentifizierte Besucher mit Geräten aus einem externen Gerätediagramm oder aus Adobe Co-Op Device Graph erweitern können.

last-device-graph

Im folgenden Beispiel möchte das Unternehmen Acme Inc. alle Haushalte mit einem Einkommen von über 100.000 US-Dollar pro Jahr ansprechen, die Acme Inc. Abonnenten von Data Plan A haben und ein iPhone 7-Gerät verwenden.

John verwendet sein iPhone 7 auf Data Plan A, um sich auf der Acme Inc.-Website zu authentifizieren. Gleichzeitig enthält der Co-Op Device Graph-Cluster von John zwei zusätzliche Geräte, die er regelmäßig verwendet: sein Laptop (Device 1) und sein sekundäres Smartphone Device 2 (a Samsung S7 auf Data Plan B).

Durch die Verwendung von Last Authenticated Profiles + Adobe Co-Op Device Graph kann Acme Inc. personalisierte Nachrichten an alle drei Geräte aus dem John-Gerätediagramm-Cluster senden, auch wenn zunächst nur eines davon für das Segment qualifiziert ist.

advanced-graph-extension

Auf dieser Seite