s_objectID

Die s_objectID-Variable stellt eine eindeutige Kennung für einen Link bereit. Damit werden Berichte in Activity Map genauer. Wenn Sie Links auf einer Seite haben, die sich häufig ändern, können Sie die s_objectID-Variable verwenden, um Activity Map die Position eines eindeutigen Links anzuzeigen, damit die Daten nach Wunsch korrekt gruppiert werden können.

Wenn die Genauigkeit von Activity Map für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, empfiehlt Adobe, die s_objectID-Variable in das onClick-Ereignis von Links auf Ihrer Website aufzunehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Anwendungsbeispiele für Activity Map-Linktracking im Analysebenutzerhandbuch.

Objekt-ID mit Tags in Adobe Experience Platform

In der Datenerfassungs-Benutzeroberfläche gibt es kein dediziertes Feld, um diese Variable zu verwenden. Verwenden Sie den Editor für benutzerdefinierten Code entsprechend der AppMeasurement-Syntax.

s_objectID in AppMeasurement und im benutzerdefinierten Code-Editor in

Die s_objectID-Variable ist eine globale Variable, d. h. sie funktioniert unabhängig vom Analytics-Tracking-Objekt (standardmäßig s). Beliebige Zeichenfolgen mit einer Länge von bis zu 100 Byte können gültige Werte für diese Variable sein. Wenn diese Variable nicht definiert ist, verwendet Activity Map die Link-URL als Kennung für den Link.

Diese Variable wird normalerweise im onClick-Ereignis eines HTML-Links gesetzt.

<a href="https://example.com" onClick="s_objectID='Example identifier';">Example link</a>
HINWEIS

Fügen Sie immer das Semikolon ein, das eine JavaScript-Anweisung abschließt. Das Semikolon ist erforderlich, damit Activity Map funktioniert.

Anwendungsbeispiele

Die s_objectID-Variable ist immer dann nützlich, wenn Sie eine höhere Genauigkeit in Activity Map-Berichten wünschen.

Einige Websites verfügen über hochdynamische Inhalte, z. B. Nachrichten- oder Retail-Websites mit häufig wechselnden Artikeln. Da Activity Map standardmäßig die Link-URL als Kennung verwendet, ist es schwierig, die am häufigsten geklickten Bereiche auf Seiten zu verstehen, deren Links sich häufig ändern. Wenn Sie die s_objectID innerhalb dieser Links verwenden, versteht Activity Map, welche Links aggregiert werden können, unabhängig von den URLs, auf die sie verweisen.

<a href="story1.html" onClick="s_objectID='Top left link';">Story 1</a>
<a href="story2.html" onClick="s_objectID='Top center link';">Story 2</a>
<a href="story3.html" onClick="s_objectID='Top right link';">Story 3</a>

Unabhängig davon, wohin die Links zeigen oder wie oft Sie diese Links ändern, aggregiert Activity Map die Daten auf der Grundlage des Wertes in s_objectID.

Einige Websites verfügen über Links, die an verschiedenen Stellen auf dieselbe Stelle verweisen. Beispiel: Ein Link zur Homepage in der Kopf- und Fußzeile Ihrer Website. Da diese Links dieselbe URL haben, aggregiert Activity Map ihre Daten. Sie können sie mithilfe der s_objectID-Variablen trennen:

<a href="index.html" onClick="s_objectID='Header home link';">Example link in Header</a>
<a href="index.html" onClick="s_objectID='Footer home link';">Example link in Footer</a>

Auch wenn Links auf dieselbe URL verweisen, kann Activity Map die s_objectID-Variable verwenden, um sie bei der Berichterstellung korrekt zu unterscheiden.

Auf dieser Seite