Interne URL-Filter

Letzte Aktualisierung: 2024-01-03
  • Erstellt für:
  • User
    Admin

Mit internen URL-Filtern können Sie die Referrer identifizieren, die Sie als intern für Ihre Site betrachten. Dies hilft, Berichte zu Traffic-Quellen mit Daten zu füllen und internen Traffic zu filtern.

Analytics > Admin > Report Suites > Einstellungen bearbeiten > Allgemein > Interne URL-Filter

Ein Referrer oder eine verweisende Seite ist normalerweise die Seite, von der aus Besucher Ihre Website aufgerufen haben. Um Datenverzerrungen zu vermeiden, können Sie interne Seiten als Referrer herausfiltern. Zu den Dimensionen, die auf interne URL-Filter angewiesen sind, gehören Referrer, Verweisende Domäne, Marketing-Kanäleund anderen Traffic-Quelldimensionen.

Verarbeitungsregeln für Marketing-Kanäle bereitstellen "Entspricht internen URL-Filtern"als mögliche Regelkriterien.

WICHTIG

Einige Report Suites verfügen über einen internen URL-Filter für einen Zeitraum (.) standardmäßig konfiguriert. Wenn dieser Filter vorhanden ist, wird der gesamte Traffic als intern klassifiziert. Berichte der verweisenden Stelle funktionieren erst, wenn dieser Filter entfernt und durch eine oder mehrere gewünschte interne Domänen ersetzt wurde.

  • Alle vorhandenen Filter unter Aktuelle Filter Abschnitt.
  • Fügen Sie mithilfe des Textfelds unter dem Filter hinzufügen und klicken Sie auf Hinzufügen.

Verwenden von Filtern contains -Logik gegen die vollständige URL. Adobe empfiehlt das Auslassen des Protokolls (https://) und Subdomänen bei der Erstellung von Filtern verwenden, es sei denn, der Traffic aus separaten Subdomänen ist als externer Traffic erwünscht.

Auf dieser Seite