Über die Deal ID Inbox

Letzte Aktualisierung: 2023-03-03
  • Erstellt für:
  • User

Die DSP Deal ID inbox ermöglicht es Ihnen, schnell Angebote einzurichten, die DSP über angebotsseitige Plattformen (SSPs) von Herausgebern importiert hat, sodass Sie nicht jedes Geschäft manuell einrichten müssen. Sie können die garantierten und nicht garantierten privaten Inventarangebote akzeptieren, die Sie bereits mit Herausgebern über FreeWheel, Google Authorized Buyers (früher bekannt als AdX) und Magnite DV+ (früher Rubicon) aus dem Deal ID inbox.

HINWEIS

DSP ist die erste DSP, die in die FreeWheel API.

Im Deal ID inbox, können Sie die Details des Deals sehen, wie Ihr Herausgeber sie sieht, Ihre Deal-Einrichtung beschleunigen und manuelle Einstiegsfehler vermeiden.

DSP aktualisiert automatisch täglich um 4:30 Uhr EST alle Details des Angebots. Außerdem werden alle FreeWheel Angebote und aktuelle Angebote aus Google und Magnite DV+ stündlich. Sie können die Details des Deals auch manuell aktualisieren, um jederzeit neue Angebote zu füllen.

HINWEIS

Für programmgesteuerte garantierte Angebote durch Google Authorized Buyersmüssen Sie mindestens 90 % Ihres Budgets einsetzen, sonst verliert Ihr Konto den Zugriff auf Google Angebote in Deal ID inbox.

Implementieren der Deal ID Inbox

So erhalten Sie Ihre Angebote im Deal ID inboxmüssen Ihre SSP-Konten das DSP Ihres Unternehmens Ihrem SSP-Konto zuordnen. DSP teilt die Kontonamen des Unternehmens mit den relevanten SSPs. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihr Adobe Account Team.

Teilen Sie dem Herausgeber bei den Vertragsverhandlungen mit, dass er den Deal an den Käufer und nicht an das DSP übergeben soll. Die Deal-ID kann je nach SSP ein Name oder eine ID sein.

Maßnahmen, die Sie bei Ihren Angeboten ergreifen können

  • Überprüfungstermine , um zu überprüfen, ob die SSP den richtigen Herausgeber, die richtigen Flugdaten, CPM und andere Details zu Geschäften gesendet hat. Wenn der Herausgeber einen Fehler gemacht hat, kontaktieren Sie ihn außerhalb von DSP, damit er den Vorgang korrigieren und erneut senden kann.

  • Accept-Angebote nach der Überprüfung und sie werden nicht mehr im Deal ID inbox. Akzeptierte Angebote sind in Inventory > Deals und sind bereit, innerhalb der Platzierungen von Werbetreibenden Targeting durchzuführen.

  • Ignorieren von Geschäften die nicht benötigt werden oder unerwünscht sind. Ignorierte Angebote werden in die Ignored Deals innerhalb der Deal ID inbox, das als Archiv dient. DSP benachrichtigt keine SSPs und Herausgeber, wenn Sie einen Deal ignorieren.

  • Ändern von Details für bereits akzeptierte Angebote von Inventory > Deals (nicht im Deal ID inbox). Wenn Herausgeber Änderungen an Angeboten senden, sind Advertiser für die Implementierung dieser Änderungen in Inventory > Deals weil die Deal ID inbox synchronisiert keine Änderungen von den SSPs, nachdem Angebote eingerichtet wurden.

Welche Arten von Angeboten können nicht akzeptiert werden?

Wenn eine Liste von Angeboten keine Accept oder Accept -Schaltfläche, können Sie sie nicht über Deal ID inbox. Stattdessen können Sie Manuelles Erstellen der Details der Deal-ID.

Sie können die folgenden Arten von Angeboten nicht akzeptieren:

  • Google Angebote, die nicht in USD enthalten sind.

  • Magnite DV+ Angebote, die nicht in USD enthalten sind

  • FreeWheel Angebote, die nicht in Ihrer Kontowährung enthalten sind.

  • Angebote mit einem Enddatum bis heute

  • Old Magnite DV+ Angebote, die als "mehrere Medientypen"bezeichnet wurden.

Die Details des Deals enthalten den Grund dafür, dass das Geschäft nicht akzeptiert werden kann.

Auf dieser Seite