context

Die Eigenschaft context ist ein Array von Zeichenfolgen, die bestimmen, was das Web SDK automatisch erfassen kann. Diese Daten können zwar einen großen Wert bieten, es kann jedoch von Vorteil sein, einige dieser Daten wegzulassen, damit Sie die Datenschutzrichtlinien Ihres Unternehmens einhalten können.

Kontextbegriffe und XDM-Elemente

Wenn Sie einen bestimmten Kontextschlüsselwort angeben, füllt das Web SDK automatisch alle zugehörigen XDM-Elemente. Wenn Sie ein bestimmtes XDM-Element weglassen und andere zulassen möchten, können Sie Werte mit onBeforeEventSend löschen. Wenn Sie mehrere Ereignisse auf einer Seite senden, enthält das Web SDK diese Felder bei jedem SendEvent -Aufruf.

Web

Das Schlüsselwort "web" erfasst Informationen über die aktuelle Seite.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
„Seiten-URL“
Die URL der aktuellen Seite.
xdm.web.webPageDetails.URL
https://example.com/index.html
Referrer-URL
Die URL der zuvor besuchten Seite.
xdm.web.webReferrer.URL
http://example.org/linkedpage.html

Gerät

Das Schlüsselwort "device" erfasst Informationen über das Gerät des Benutzers.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
Bildschirmhöhe
Die Bildschirmhöhe in Pixel.
xdm.device.screenHeight
900
Bildschirmbreite
Die Bildschirmbreite in Pixel.
xdm.device.screenWidth
1440
Bildschirmausrichtung
Die Ausrichtung des Bildschirms.
xdm.device.screenOrientation
landscape oder portrait

Umgebung

Das Schlüsselwort "environment" erfasst Informationen über den Browser des Benutzers.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
Umgebungstyp
Die Art der Umgebung, in der das Erlebnis auftauchte. Das Web SDK setzt dieses Feld immer auf browser.
xdm.environment.type
browser
Viewport-Höhe
Die Höhe des Inhaltsbereichs des Browsers in Pixel.
xdm.environment.browserDetails.viewportHeight
679
Viewport-Breite
Die Breite des Inhaltsbereichs des Browsers in Pixel.
xdm.environment.browserDetails.viewportWidth
642

Ortskontext

Das Schlüsselwort "placeContext" erfasst Informationen über den Standort des Benutzers.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
Ortszeit
Lokaler Zeitstempel für den Endbenutzer im vereinfachten erweiterten Format ISO 8601 .
xdm.placeContext.localTime
YYYY-08-07T15:47:17.129-07:00
Lokaler Zeitzonenversatz
Die Anzahl der Minuten, die der Benutzer von GMT versetzt wird.
xdm.placeContext.localTimezoneOffset
360
Ländercode
Der Ländercode des Endbenutzers.
xdm.placeContext.geo.countryCode
US
Bundesland
Der Bundesstaat-Code des Endbenutzers.
xdm.placeContext.geo.stateProvince
CA
Breitengrad
Der Breitengrad des Endbenutzerstandorts.
xdm.placeContext.geo._schema.latitude
37.3307447
Längengrad
Der Längengrad des Endbenutzerstandorts.
xdm.placeContext.geo._schema.longitude
-121.8945965

Zeitstempel

Das Schlüsselwort timestamp erfasst Informationen zum Zeitstempel des Ereignisses. Diese Kontextinformation kann nicht entfernt werden.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
Zeitstempel des Ereignisses
UTC-Zeitstempel für den Endbenutzer im vereinfachten erweiterten Format ISO 8601.
xdm.timestamp
2019-08-07T22:47:17.129Z

Implementierungsdetails

Das Schlüsselwort implementationDetails erfasst Informationen zur SDK-Version, die zur Erfassung des Ereignisses verwendet wird.

Dimension
Beschreibung
XDM-Pfad
Beispielwert
Name
Die Kennung des Software Development Kits (SDK). Dieses Feld verwendet einen URI, um die Eindeutigkeit der Kennungen zu verbessern, die von verschiedenen Software-Bibliotheken bereitgestellt werden.
xdm.implementationDetails.name
Wenn die eigenständige Bibliothek verwendet wird, ist der Wert https://ns.adobe.com/experience/alloy. Wenn die Bibliothek als Teil der Tag-Erweiterung verwendet wird, ist der Wert https://ns.adobe.com/experience/alloy+reactor.
Version
Die Version des Software Development Kits (SDK).
xdm.implementationDetails.version
Wenn die eigenständige Bibliothek verwendet wird, ist der Wert die Bibliotheksversion. Wenn die Bibliothek als Teil der Tag-Erweiterung verwendet wird, ist der Wert die Bibliotheksversion und die Tag-Erweiterungsversion mit einem + verbunden. Wenn die Bibliotheksversion beispielsweise 2.1.0 lautet und die Tag-Erweiterungsversion 2.1.3 lautet, lautet der Wert 2.1.0+2.1.3.
Umgebung
Die Umgebung, in der die Daten erfasst wurden. Dies ist immer auf browser gesetzt.
xdm.implementationDetails.environment
browser

Hohe Entropie-Client-Hinweise

Das Schlüsselwort "highEntropyUserAgentHints" erfasst detaillierte Informationen über das Gerät des Benutzers. Diese Daten sind im HTTP-Header der an Adobe gesendeten Anfrage enthalten. Nachdem die Daten im Edge-Netzwerk eintreffen, füllt das XDM-Objekt den entsprechenden XDM-Pfad. Wenn Sie den entsprechenden XDM-Pfad in Ihrem sendEvent -Aufruf festlegen, hat er Vorrang vor dem HTTP-Header-Wert.

Wenn Sie beim Konfigurieren Ihres Datenspeichers 🔗 Gerätesuchen verwenden, können Daten zugunsten von Gerätesuchwerten gelöscht werden. Einige Clienthinweisfelder und Geräte-Suchfelder können nicht im selben Treffer vorhanden sein.

Dimension
Beschreibung
HTTP-Header
XDM-Pfad
Beispielwert
Betriebssystemversion
Die Betriebssystemversion.
Sec-CH-UA-Platform-Version
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.platformVersion
Architektur
Die zugrunde liegende CPU-Architektur.
Sec-CH-UA-Arch
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.architecture
Gerätemodell
Der Name des verwendeten Geräts.
Sec-CH-UA-Model
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.model
Bitrate
Die Anzahl der Bit, die die zugrunde liegende CPU-Architektur unterstützt.
Sec-CH-UA-Bitness
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.bitness
Browser-Anbieter
Das Unternehmen, das den Browser erstellt hat. Der Hinweis für die niedrige Entropie Sec-CH-UA erfasst auch dieses Element.
Sec-CH-UA-Full-Version-List
Browsername
Der verwendete Browser. Der Hinweis für die niedrige Entropie Sec-CH-UA erfasst auch dieses Element.
Sec-UA-Full-Version-List
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.brand
Browserversion
Die signifikante Version des Browsers. Der Hinweis für die niedrige Entropie Sec-CH-UA erfasst auch dieses Element. Die genaue Browserversion wird nicht automatisch erfasst.
Sec-UA-Full-Version-List
xdm.environment.browserDetails.
userAgentClientHints.version

Erfassen von Kontextinformationen mithilfe der Web SDK-Tag-Erweiterung

Die Einstellung für die Kontextinformationen ist eine Kombination aus Optionsfeldern und Kontrollkästchen beim Konfigurieren der Tag-Erweiterung. Jedes Kontrollkästchen wird einem Kontextschlüsselwort zugeordnet.

  1. Melden Sie sich mit Ihren Adobe ID-Anmeldedaten bei experience.adobe.com an.
  2. Navigieren Sie zu Datenerfassung > Tags.
  3. Wählen Sie die gewünschte Tag-Eigenschaft aus.
  4. Navigieren Sie zu Erweiterungen und klicken Sie dann auf der Karte Adobe Experience Platform Web SDK auf Konfigurieren .
  5. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Datenerfassung und wählen Sie entweder Alle standardmäßigen Kontextinformationen oder Spezifische Kontextinformationen aus.
  6. Wenn Sie Spezifische Kontextinformationen auswählen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem gewünschten Kontextdatenelement.
  7. Klicken Sie auf Speichern und veröffentlichen Sie dann Ihre Änderungen.

Erfassen von Kontextdaten mithilfe der Web SDK JavaScript-Bibliothek

Legen Sie das Array der Zeichenfolgen context fest, wenn Sie den Befehl configure ausführen. Wenn Sie diese Eigenschaft beim Konfigurieren des SDK auslassen, werden standardmäßig alle Kontextinformationen mit Ausnahme von "highEntropyUserAgentHints" erfasst. Legen Sie diese Eigenschaft fest, wenn Sie Client-Hinweise mit hoher Entropie erfassen möchten oder wenn Sie andere Kontextinformationen aus der Datenerfassung auslassen möchten. Zeichenfolgen können in beliebiger Reihenfolge eingefügt werden.

NOTE
Wenn Sie alle Kontextinformationen, einschließlich Client-Hinweisen mit hoher Entropie, erfassen möchten, müssen Sie jeden Wert in die Array-Zeichenfolge context aufnehmen. Der standardmäßige context -Wert lässt highEntropyUserAgentHints aus, und wenn Sie die context -Eigenschaft festlegen, erfassen alle ausgelassenen Werte keine Daten.
alloy("configure", {
  datastreamId: "ebebf826-a01f-4458-8cec-ef61de241c93",
  orgId: "ADB3LETTERSANDNUMBERS@AdobeOrg",
  context: ["web", "device", "environment", "placeContext", "highEntropyUserAgentHints"]
});
recommendation-more-help
ad108910-6329-42f1-aa1d-5920a2b13636