Standorthinweise

Übersicht overview

Die Adobe Experience Platform Edge Network verwendet mehrere global verteilte Server, um schnelle Reaktionszeiten unabhängig vom Standort des Endbenutzers sicherzustellen. Außerdem wird DNS-basiertes Routing verwendet, um sicherzustellen, dass Anforderungen immer an den Edge Network-Speicherort weitergeleitet werden, der den Endbenutzern am nächsten ist.

Wenn Endbenutzer im Laufe einer Sitzung eine Verbindung zu einem VPN herstellen oder Netzwerktypen auf ihren Mobilgeräten wechseln, können Edge-Netzwerkanfragen oft an einen anderen Speicherort weitergeleitet werden. Das Routing zwischen Servern während der Sitzung kann problematisch sein, da Adobe Experience Platform- und Adobe Experience Cloud-Lösungen Endbenutzerprofilinformationen im Edge-Netzwerk speichern.

Hier kommen Standorthinweise ins Spiel.

Um sicherzustellen, dass Endbenutzer immer mit dem regionalen Edge Network-Server interagieren, der ihre aktuellen Profildaten enthält, stellt die Funktion für Standorthinweise sicher, dass alle Anforderungen an das Edge-Netzwerk an denselben Server gesendet werden, auf dem die erste Anforderung einer Sitzung erfolgte. Dies hilft Benutzern, ein konsistentes Erlebnis zu erhalten, unabhängig davon, welche Netzwerkänderungen im Laufe einer Sitzung auftreten können.

Verwendung von Standorthinweisen

Standorthinweise sind in der Antwort der ursprünglichen Edge Network-Anfrage und in allen nachfolgenden Anfragen enthalten, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

{
   "payload":[
      {
         "scope":"EdgeNetwork",
         "hint":"or2",
         "ttlSeconds":1800
      }
   ],
   "type":"locationHint:result"
}

Die EdgeNetwork Der Bereich enthält alle relevanten Informationen, die das Edge-Netzwerk benötigt, um nachfolgende Anfragen entsprechend weiterzuleiten. In der Antwort der ersten und jeder nachfolgenden Anfrage an das Edge-Netzwerk gibt es einen Abschnitt im Handle mit einem Typ von locationHint:result.

Der mit dem EdgeNetwork Der Gültigkeitsbereich kann einen der folgenden Werte enthalten:

  • or2
  • va6
  • irl1
  • ind1
  • jpn3
  • sgp3
  • aus3

API-Format

Um sicherzustellen, dass nachfolgende Anfragen korrekt weitergeleitet werden, fügen Sie den Standorthinweis in den URL-Pfad nachfolgender API-Aufrufe zwischen dem Basispfad ein, normalerweise eeund v2 API-Version.

POST 'https://edge.adobedc.net/ee/{LOCATION_HINT}/v2/interact?dataStreamId={DataStream_ID}'

Speichern von Standorthinweisen in Cookies storing-hints-in-cookies

Um sicherzustellen, dass der vom Edge-Netzwerk zurückgegebene Standorthinweis für die Dauer der Sitzung beibehalten wird, können Sie den Standort-Hint-Wert in einem Cookie speichern, zusammen mit der Cookie-Lebensdauer, die in der Variablen ttlSeconds -Feld (in der Regel 1800 Sekunden).

Wie bei den meisten Cookies sollten Sie die Lebensdauer dieses Cookies jedes Mal verlängern, wenn eine Antwort vom Edge Network eingeht. Um eine maximale Kompatibilität mit dem Web SDK sicherzustellen, verwenden Sie den Cookie-Namen kndctr_{IMSORG}_AdobeOrg_cluster. Organisations-IDs enden normalerweise mit @AdobeOrg. Die @ muss in einen Unterstrich umgewandelt werden, um sicherzustellen, dass das Cookie im richtigen Format vorliegt.

recommendation-more-help
f36c2cef-1417-40aa-a11d-5d0abaee121b