Verbinden und Übermitteln von adaptiven Formulardaten an Microsoft® Power Automate connect-adaptive-form-with-power-automate

Sie können ein adaptives Formular so konfigurieren, dass bei der Übermittlung ein Cloud-Fluss bei Microsoft® Power Automate ausgeführt wird. Das konfigurierte adaptive Formular sendet erfasste Daten, Anhänge und das Datensatzdokument zur Verarbeitung an den Cloud-Fluss von Power Automate. Dies hilft Ihnen beim Erstellen benutzerdefinierter Datenerfassungsprozesse und nutzt gleichzeitig die Leistungsfähigkeit von Microsoft® Power Automate, um Geschäftslogiken zu erfassten Daten zu erstellen und Kunden-Workflows zu automatisieren. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, was Sie nach der Integration eines adaptiven Formulars in Microsoft® Power Automate tun können:

  • Verwenden Sie Daten von adaptiven Formularen in einem Power Automate-Geschäftsprozess
  • Verwenden Sie Power Automate, um erfasste Daten an mehr als 500 Datenquellen oder eine beliebige öffentlich verfügbare API zu senden
  • Führen Sie komplexe Berechnungen für erfasste Daten durch
  • Speichern Sie die Daten von adaptiven Formularen in Speichersystemen nach einem vordefinierten Zeitplan

Der Editor für adaptive Formulare verfügt über die Übermittlungsaktion Aufrufen eines Microsoft® Power Automate-Flusses zum Senden von Daten, Anhängen und Datensatzdokumenten für adaptive Formulare an den Cloud-Fluss von Power Automate. Um die Übermittlungsaktion dazu zu verwenden, erfasste Daten an Microsoft® Power Automate zu senden, verbinden Sie Ihre AEM Forms-Autoreninstanz mit Microsoft® Power Automate

Voraussetzungen

Um ein adaptives Formular mit Microsoft® Power Automate zu verbinden, ist Folgendes erforderlich:

  • Premium-Lizenz von Microsoft® Power Automate
  • Der Microsoft® Power Automate-Fluss mit dem When an HTTP request is received-Trigger zum Akzeptieren der Übermittlungsdaten für adaptive Formulare
  • Ein Experience Manager-Benutzer oder eine -Benutzerin mit den Berechtigungen Formularautor und Formularadmin
  • Das Konto, das für die Verbindung mit Microsoft® Power Automate verwendet wird, ist Eigentümer des Power Automate-Flusses, der für den Empfang von Daten aus dem adaptiven Formular konfiguriert ist.

Verbinden Ihrer AEM Forms-Instanz mit Microsoft® Power Automate connect-forms-server-with-power-automate

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre AEM Forms-Autoreninstanz mit Microsoft® Power Automate zu verbinden:

Erstellen einer Microsoft® Azure Active Directory-Anwendung ms-power-automate-application

  1. Melden Sie sich beim Azure Portal an.

  2. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste die Option Azure Active Directory.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Standardverzeichnis“ aus dem linken Bereich die Option App-Registrierungen.

  4. Klicken Sie auf der Seite „App-Registrierungen“ auf „Neue Registrierungen“.

  5. Geben Sie auf der Seite den Namen, die unterstützten Kontotypen und den Umleitungs-URI an. Geben Sie im Umleitungs-URI Folgendes an und klicken Sie auf „Speichern“.

    • https://[AEM Forms Author instance]/libs/fd/powerautomate/content/dataverse/config.html
    • https://[AEM Forms Author instance]/libs/fd/powerautomate/content/flowservice/config.html

    Registrieren einer Azure Active Directory-Anwendung

    note note
    NOTE
    Sie können auf der Seite „Authentifizierung“ bei Bedarf auch zusätzliche Umleitungs-URIs angeben.
    Wählen Sie für unterstützte Kontotypen je nach Anwendungsfall einen einzelnen Mandanten, mehrere Mandanten oder ein persönliches Microsoft®-Konto aus.
  6. Aktivieren Sie auf der Seite „Authentifizierung“ die folgenden Optionen und klicken Sie auf „Speichern“.

    • Zugriffs-Token (für implizite Flüsse verwendet)
    • ID-Token (für implizite und hybride Flüsse verwendet)
  7. Klicken Sie auf der Seite mit den API-Berechtigungen auf „Berechtigung hinzufügen“.

  8. Wählen Sie unter den Microsoft® APIs den Flow Service und dann die folgenden Berechtigungen aus.

    • Flows.Manage.All
    • Flows.Read.All

    Klicken Sie auf „Berechtigungen hinzufügen“, um die Berechtigungen zu speichern.

  9. Klicken Sie auf der Seite mit den API-Berechtigungen auf „Berechtigung hinzufügen“. Wählen Sie „APIs, die meine Organisation verwendet“ und suchen Sie nach DataVerse.

  10. Aktivieren Sie „user_impersonation“ und klicken Sie auf „Berechtigungen hinzufügen“.

  11. (Optional) Klicken Sie auf der Seite „Zertifikate und geheime Schlüssel“ auf „Neuer geheimer Client-Schlüssel“. Geben Sie im Bildschirm „Geheimen Client-Schlüssel hinzufügen“ eine Beschreibung und einen Zeitraum ein, nach dem das Geheimnis ablaufen soll, und klicken Sie auf „Hinzufügen“. Es wird eine geheime Zeichenfolge generiert.

  12. Notieren Sie sich Ihre organisationsspezifische URL der Dynamics-Umgebung.

Erstellen einer Cloud-Konfiguration des Microsoft® Power Automate Dataverse microsoft-power-automate-dataverse-cloud-configuration

  1. Navigieren Sie auf der AEM Forms-Autoreninstanz zu Tools hammer  > Allgemein > Konfigurations-Browser.

  2. Wählen Sie auf der Seite Konfigurations-Browser die Option Erstellen.

  3. Legen Sie im Dialogfeld Konfiguration erstellen einen Titel für die Konfiguration fest und aktivieren Sie Cloud-Konfigurationen. Wählen Sie anschließend Erstellen. Es wird ein Konfigurations-Container für Cloud Services erstellt. Stellen Sie sicher, dass der Ordnername keine Leerzeichen enthält.

  4. Navigieren Sie zu Tools Hammer > Cloud Services > Microsoft® Power Automate Dataverse und öffnen Sie den Konfigurations-Container, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.

    note note
    NOTE
    Wenn Sie ein adaptives Formular erstellen, geben Sie den Namen des Containers im Feld Konfigurations-Container an.
  5. Wählen Sie auf der Konfigurationsseite Erstellen, um die Microsoft®® Power Automate Flow Service-Konfiguration in AEM Forms zu erstellen.

  6. Geben Sie auf der Seite Konfigurieren des Dataverse-Services für Microsoft® Power Automate die Client-ID (auch als Anwendungs-ID bezeichnet), den geheimen Client-Schlüssel, die OAuth-URL und die URL der Dynamics-Umgebung an. Verwenden Sie die Client-ID, den geheimen Client-Schlüssel, die OAuth-URL und die URL der Dynamics-Umgebung der Microsoft® Azure Active Directory-Anwendung, die Sie im vorherigen Abschnitt erstellt haben. Verwenden Sie die Option „Endpunkte“ in der Benutzeroberfläche der Microsoft® Azure Active Directory-Anwendung, um die OAuth-URL zu finden.

    Verwenden Sie die Option „Endpunkte“ in der Benutzeroberfläche der Microsoft® Azure Active Directory-Anwendung, um die OAuth-URL zu finden.

  7. Wählen Sie Verbinden. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich bei Ihrem Microsoft® Azure-Konto an. Wählen Sie Speichern aus.

Erstellen einer Cloud-Konfiguration für den Microsoft® Power Automate-Fluss-Service create-microsoft-power-automate-flow-cloud-configuration

  1. Navigieren Sie zu Tools Hammersymbol > Cloud Services > Microsoft® Power Automate Flow Service und öffnen Sie den Konfigurations-Container, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.

    note note
    NOTE
    Wenn Sie ein adaptives Formular erstellen, geben Sie den Namen des Containers im Feld Konfigurations-Container an.

    1. Wählen Sie auf der Konfigurationsseite **Erstellen**, um die Microsoft®® Power Automate Flow Service-Konfiguration in AEM Forms zu erstellen.

  2. Geben Sie auf der Seite Konfigurieren von Dataverse für Microsoft® Power Automate die Client-ID (auch als Anwendungs-ID bezeichnet), den geheimen Client-Schlüssel, die OAuth-URL und die URL der Dynamics-Umgebung an. Verwenden Sie die Client-ID, den geheimen Client-Schlüssel, die OAuth-URL und die ID der Dynamics-Umgebung. Verwenden Sie die Option „Endpunkte“ in der Benutzeroberfläche der Microsoft® Azure Active Directory-Anwendung, um die OAuth-URL zu finden. Öffnen Sie den Link Meine Flüsse, wählen Sie „Meine Flüsse“ und verwenden Sie die in „URL als Dynamics-Umgebungs-ID“ aufgeführte ID.

  3. Wählen Sie Verbinden. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich bei Ihrem Microsoft® Azure-Konto an. Wählen Sie Speichern aus.

Veröffentlichen Sie sowohl die Cloud-Konfigurationen des Microsoft® Power Automate Dataverse als auch des Microsoft® Power Automate Flow Service. publish-microsoft-power-automate-dataverse-cloud-configuration

  1. Navigieren Sie zu Tools Hammersymbol > Cloud Services > Microsoft® Power Automate Dataverse und öffnen Sie den Konfigurations-Container, den Sie zuvor im Abschnitt Erstellen einer Cloud-Konfiguration des Microsoft® Power Automate Dataverse erstellt haben.
  2. Wählen Sie die dataverse-Konfiguration und wählen Sie dann Veröffentlichen.
  3. Wählen Sie auf der Seite „Veröffentlichen“ die Option Alle Konfigurationen und wählen Sie dann Veröffentlichen. Veröffentlichen Sie sowohl die Cloud-Konfigurationen des Power Automate Dataverse als auch die des Power Automate Flow Service.

Ihre AEM Forms-Autoreninstanz ist jetzt mit Microsoft® Power Automate verbunden. Sie können jetzt Daten von adaptiven Formularen an einen Power Automate-Fluss senden.

Verwenden der Übermittlungsaktion „Microsoft® Power Automate-Fluss aufrufen“, um Daten an einen Power Automate-Fluss zu senden use-the-invoke-microsoft-power-automate-flow-submit-action

Nachdem Sie Ihre AEM Forms-Autoreninstanz mit Microsoft® Power Automate verbunden haben, führen Sie die folgende Aktion durch, um Ihr adaptives Formular so zu konfigurieren, dass die erfassten Daten bei der Formularübermittlung an einen Microsoft®-Fluss gesendet werden.

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Autoreninstanz an, wählen Sie Ihr adaptives Formular aus und klicken Sie auf Eigenschaften.

  2. Suchen Sie im Konfigurations-Container den im Abschnitt Erstellen einer Cloud-Konfiguration des Microsoft® Power Automate-Dataverse erstellten Container, wählen Sie ihn aus und wählen Sie dann Speichern und schließen.

  3. Öffnen Sie das adaptive Formular zur Bearbeitung und navigieren Sie zum Abschnitt Übermittlung der Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare.

  4. Wählen Sie im Eigenschaften-Container für Übermittlungsaktionen die Option Power Automate-Fluss aufrufen. Eine Liste der verfügbaren Power Automate-Flüsse wird unter der Option Power Automate-Fluss verfügbar. Wählen Sie den erforderlichen Fluss aus, und die Daten von adaptiven Formularen werden bei der Übermittlung übermittelt.

    Konfigurieren der Übermittlungsaktion

NOTE
Stellen Sie vor dem Übermitteln des adaptiven Formulars sicher, dass der Trigger When an HTTP Request is received mit dem folgenden JSON-Schema zu Ihrem Power Automate-Fluss hinzugefügt wurde.
        {
            "type": "object",
            "properties": {
                "attachments": {
                    "type": "array",
                    "items": {
                        "type": "object",
                        "properties": {
                            "filename": {
                                "type": "string"
                            },
                            "data": {
                                "type": "string"
                            },
                            "contentType": {
                                "type": "string"
                            },
                            "size": {
                                "type": "integer"
                            }
                        },
                        "required": [
                            "filename",
                            "data",
                            "contentType",
                            "size"
                        ]
                    }
                },
                "templateId": {
                    "type": "string"
                },
                "templateType": {
                    "type": "string"
                },
                "data": {
                    "type": "string"
                },
                "document": {
                    "type": "object",
                    "properties": {
                        "filename": {
                            "type": "string"
                        },
                        "data": {
                            "type": "string"
                        },
                        "contentType": {
                            "type": "string"
                        },
                        "size": {
                            "type": "integer"
                        }
                    }
                }
            }
        }

Siehe auch,

recommendation-more-help
19ffd973-7af2-44d0-84b5-d547b0dffee2