ACSD-45424: Falsche Reservierungsentschädigung nach teilweiser Rückerstattung

Der Patch ACSD-45424 behebt das Problem, dass nach einer teilweisen Rückerstattung eine falsche Reservierungsentschädigung entsteht. Dieser Patch ist verfügbar, wenn die Variable Quality Patches Tool (QPT) 1.1.17 installiert ist. Die Patch-ID lautet ACSD-45424. Bitte beachten Sie, dass das Problem in Adobe Commerce 2.4.6 behoben sein soll.

Betroffene Produkte und Versionen

Der Patch wird für die Adobe Commerce-Version erstellt:

  • Adobe Commerce (alle Bereitstellungsmethoden) 2.4.1

Kompatibel mit Adobe Commerce-Versionen:

  • Adobe Commerce (alle Bereitstellungsmethoden) 2.3.4 - 2.4.4
NOTE
Der Patch kann für andere Versionen mit den neuen Versionen des Quality Patches Tool angewendet werden. Um zu überprüfen, ob der Patch mit Ihrer Adobe Commerce-Version kompatibel ist, aktualisieren Sie die magento/quality-patches auf die neueste Version zu aktualisieren und die Kompatibilität mit dem Quality Patches Tool: Suchen Sie nach der Seite Patches .. Verwenden Sie die Patch-ID als Suchschlüsselwort, um den Patch zu finden.

Problem

Nach einer teilweisen Rückerstattung wird eine falsche Reservierungsentschädigung erstellt.

Zu reproduzierende Schritte:

  1. Aktivieren Sie die Versandmethode für den In-Store-Versand.

  2. Erstellen Sie drei Inventarquellen und stellen Sie sicher, dass der Erfassungsort in jedem (Quelle1, Quelle2, Quelle3) aktiv ist.

  3. Erstellen Sie ein neues Lager und weisen Sie dem neuen Lager die drei Quellen zu.

    • Dieser Bestand sollte der Haupt-Website zugewiesen werden.
  4. Erstellen Sie ein einfaches Produkt, P3, und weisen Sie ihm alle Quellen zu.

  5. Fügen Sie die folgenden Mengen für die Quellen des einfachen Produkts hinzu und aktivieren Sie Backorder:

    • Standardquelle - 100
    • source1 - 0
    • source2 - 10
    • source3 - 0
  6. Fügen Sie das einfache Produkt vom Frontend zum Warenkorb hinzu und fahren Sie mit dem Versandformular fort.

  7. Wählen Sie "source1"als Versandort aus.

  8. Führen Sie die Bestellung aus und führen Sie die folgende Abfrage in der Datenbank aus:

    code language-sql
    SELECT * FROM inventory_reservation WHERE sku = 'P3';
    

    Sie erhalten den Bestelldatensatz im inventory_reservation Tabelle. Die Menge ist 10, was richtig ist.

  9. Invotieren Sie diese Bestellung vom Backend aus.

  10. Erstellen Sie nun ein Kreditmemo für nur ein Produkt. Wählen Sie NICHT die Zurück auf Lager aktivieren.

  11. Führen Sie dieselbe Abfrage aus Schritt 8 aus.

Erwartete Ergebnisse:

Wenn Sie die Zurück auf Lager während der Erstellung des Kreditmemo die inventory_reservation -Tabelle keinen Datensatz enthält, der dem Kreditmemo entspricht.

Tatsächliche Ergebnisse:

Auch wenn Sie die Zurück auf Lager während der Erstellung des Credit-Memos wird ein Datensatz zu inventory_reservation Tabelle mit creditmemo_created Ereignistyp. Außerdem wurde der Datensatz mit dem Credit Memo im inventory_reservation -Tabelle weist eine Menge von 10 auf, obwohl Sie das Kreditmemo für nur eine Menge erstellt haben.

Wenden Sie den Patch an

Verwenden Sie je nach Bereitstellungsmethode die folgenden Links, um einzelne Patches anzuwenden:

Verwandtes Lesen

Weitere Informationen zum Werkzeug für Qualitätsmuster finden Sie unter:

Weitere Informationen zu anderen in QPT verfügbaren Patches finden Sie unter In QPT verfügbare Patches in unserer Entwicklerdokumentation.

recommendation-more-help
8bd06ef0-b3d5-4137-b74e-d7b00485808a