Wie Sie Microsoft Edge Chromium in Ihrer Umgebung aktivieren edge-conf

Was hat sich geändert?

Nach dem Auslaufen von Microsoft Internet Explorer 11 verwendet die HTML-Render-Engine für Dashboards in der Client-Konsole nun Edge Chromium, beginnend mit Campaign Classic v7.3.

Zusätzlich zur Installation der Microsoft Edge Webview 2-Laufzeit, die jetzt für jede Client-Konsolen-Installation erforderlich ist, muss Microsoft Edge Chromium in Ihren Instanzen aktiviert sein.

Sind Sie betroffen?

Wenn Ihre Umgebung auf Campaign Classic v7.3 (oder höher) aktualisiert wurde, sind Sie betroffen.

Wie wird die Aktualisierung durchgeführt?

  • Wenn Sie als Kundin oder Kunde gehostet werden, hat Adobe in Ihren Instanzen bereits Microsoft Edge Chromium aktiviert. Es sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

  • Als On-Premise/Hybrid-Kundin oder -Kunde müssen Sie Microsoft Edge Chromium in Ihren Instanzen aktivieren.

    Bei der Aktualisierung auf Campaign Classic v7.3 (und höher) ist ein neues webView2Mode-Attribut in der Konfigurationsdatei serverConf.xml des Campaign-Servers verfügbar. Dieses Attribut muss aktiviert sein.

    Gehen Sie dazu für alle Ihre Umgebungen (MKT, MID, RT) wie folgt vor:

    1. Bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei des Campaign-Servers (serverConf.xml)

    2. Legen Sie im <web>-Modul webView2Mode = "1" fest

    3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Server-Konfiguration neu zu laden:

      code language-none
      nlserver config -reload
      
    4. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Webserver neu zu starten:

      code language-none
      nlserver restart web
      
    5. Wenn Ihre Umgebung Apache als Webserver verwendet, führen Sie den folgenden Befehl aus, um Apache neu zu starten:

      code language-none
      /etc/init.d/apache2 restart
      
NOTE
Wenden Sie sich bei Fragen zu diesen Änderungen an die Adobe-Kundenunterstützung.

Verwandte Themen

recommendation-more-help
601d79c3-e613-4db3-889a-ae959cd9e3e1