[On-Premise und Hybrid]{class="badge yellow" title="Gilt nur für Hybrid- und On-Premise-Bereitstellungen"}

Übliche Befehle usual-commands

In diesem Abschnitt werden die üblichen Befehle in Adobe Campaign aufgeführt.

Der Befehl nlserver ist der Eingabebefehl für die gesamte Adobe Campaign-Anwendung.

Dieser Befehl hat die folgende Syntax: nlserver ​<command><arguments>

Der Parameter <command> entspricht dem -Modul.

NOTE
  • Auf jeden Fall können Sie die -noconsole -Argument zum Löschen von Kommentaren, die nach dem Start der Module angezeigt werden.
  • Umgekehrt können Sie das -Argument hinzufügen -verbose , um weitere Informationen anzuzeigen.

Überwachen von Befehlen monitoring-commands-

NOTE
Um alle Module aufzulisten, müssen Sie die nlserver pdump Befehl.

Sie können den Parameter hinzufügen -who , um die laufenden Verbindungen (Datenbank und Anwendung) aufzulisten.

nlserver pdump -who
HH:MM:SS > Application server for Adobe Campaign Classic (7.X YY.R build XXX@SHA1) of DD/MM/YYYY
web@default (9984) - 50.1 Mo
watchdog (2273) - 6.6 Mo
syslogd@default (9931) - 7.0 Mo
trackinglogd@default (9985) - 45.6 Mo
mta@test (9986) - 9.6 Mo
wfserver@test (9987) - 8.8 Mo

Connections ------------------------------------------------------
Last Access IP Instance Login
DD/MM/YYYY HH:MM:SS 127.0.0.1 default formation_fr|tracking
DD/MM/YYYY HH:MM:SS 127.0.0.1 default internal|monitoring

Connection pool --------------------------------------------------
Datasource Server Provider Login
default xxxxx myserver myprovider test400

Ein weiterer nützlicher Befehl ist nlserver-Monitor. Sie listet die XML-Überwachungsdatei auf (abgerufen im Adobe Campaign-Client oder über die monitor.jsp Webseite).

Sie können den Parameter hinzufügen -missing , um die fehlenden Module aufzulisten (Fehler in Modulen, heruntergefahren von Modulen usw.)

nlserver monitor -missing
HH:MM:SS > Application server for Adobe Campaign Classic (7.X YY.R build XXX@SHA1) of DD/MM/YYYY
inMail@test
mta@test
wfserver@test

Dies entspricht den Modulen mit automatischem Start, die jedoch nicht gestartet wurden.

Module - Launch-Befehle module-launch-commands

Die Syntax zum Starten von Modulen hat weiterhin das folgende Format:

nlserver start <module>@<INSTANCE>
nlserver stop <module>@<INSTANCE>
NOTE
<instance> dem in den Konfigurationsdateien angegebenen Namen der Instanz entspricht oder default für Mono-Instanzmodule.

Dienste beenden shut-down-services

Um Adobe Campaign-Dienste zu beenden, verwenden Sie einen der folgenden Befehle:

  • Wenn Sie über Root- oder Administratorzugriff verfügen:

    • Unter Linux:

      code language-none
      /etc/init.d/nlserver6 stop
      
      note note
      NOTE
      Ab Version 20.1 wird empfohlen, stattdessen den folgenden Befehl zu verwenden (für Linux): systemctl stop nlserver
    • Windows:

      code language-none
      net stop nlserver6
      
  • Wenn nicht, dann im Adobe Campaign-Konto:

    code language-none
    nlserver shutdown
    

Dienste wieder starten restart-services

Um Adobe Campaign neu zu starten, können Sie einen der folgenden Befehle verwenden:

  • Wenn Sie über Root- oder Administratorzugriff verfügen:

    • Unter Linux: /etc/init.d/nlserver6 start

      note note
      NOTE
      Ab Version 20.1 wird empfohlen, stattdessen den folgenden Befehl zu verwenden (für Linux): systemctl start nlserver
    • Unter Windows: net start nlserver6

  • Andernfalls im Adobe Campaign-Konto: nlserver watchdog -svc -noconsole

Konfigurationsbefehl the-config-command

Die config -Befehl können Sie die Serverkonfiguration verwalten, einschließlich der Neukonfiguration der Datenbankverbindung.

Verwenden Sie die config des nlserver ausführbare Datei mit -setdblogin -Parameter.

nlserver config -setdblogin:<[dbms:]account[:database][/password]@server>
nlserver config -setdblogin:PostgreSQL:<accountName>:test6@dbserver

Geben Sie das Passwort ein.

So ändern Sie die intern password: nlserver config -internalpassword

IMPORTANT
So melden Sie sich mit dem intern Kennung, müssen Sie zuvor ein Kennwort definiert haben. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.
NOTE
  • Anstatt die Konfigurationsdateien manuell zu ändern, können Sie im Allgemeinen die config command

  • Um die Liste der Parameter abzurufen, verwenden Sie die -? Parameter: nlserver config -?

  • Bei einer Oracle-Datenbank darf das Konto nicht angegeben werden. Die Syntax lautet wie folgt:

    nlserver config -setdblogin:Oracle:test6@dbserver

recommendation-more-help
601d79c3-e613-4db3-889a-ae959cd9e3e1