PREMIUM Verwenden dynamischer und statischer Einschlussregeln

Information about creating inclusion rules for criteria and promotions in Adobe Target and adding additional dynamic or static filtering rules to achieve better results for your recommendations.

Hinweis

Der Prozess zum Erstellen und Verwenden von Einschlussregeln für Kriterien und Promotions ist ähnlich, genauso wie die Anwendungsfälle und Beispiele. In diesem Abschnitt werden sowohl Kriterien als auch Promotions und die Verwendung von Inklusionsregeln behandelt.

Hinzufügen von Filterregeln zu Kriterien

Klicken Sie beim Erstellen von Kriterien auf Filterregel hinzufügen unter Einschlussregeln.

Die verfügbaren Optionen variieren je nach vertikalem Markt und Empfehlungsschlüssel.

Hinzufügen von Filterregeln zu Promotions

Wählen Sie beim Erstellen einer Promotion die Option Hervorheben nach Attribut aus und klicken Sie dann auf Filterregel hinzufügen.

Filtertypen

In den folgenden Abschnitten werden die Filteroptionen für dynamische Filter und Filter nach Wert für Kriterien und Promotions Liste:

Dynamische Filterung

Dynamische Inklusionsregeln sind leistungsfähiger als statische Inklusionsregeln und bieten bessere Ergebnisse und Interaktionen. Beachten Sie Folgendes:

  • Dynamische Inklusionsregeln liefern Empfehlungen, indem sie einem Attribut im Profil-Parameter eines Benutzers oder in einem Mbox-Aufruf entsprechen.

    Sie können beispielsweise eine Empfehlung "Bevorzugte Kriterien"erstellen und dann die zurückgegebenen Empfehlungen herausfiltern und dann alle Empfehlungen (in Echtzeit) nach einem Attribut filtern, das weitergegeben wird, wenn der Benutzer auf eine Seite zugreift, auf der die Empfehlungen angezeigt werden.

  • Verwenden Sie statische Regeln, um zu begrenzen, welche Artikel in der Empfehlung enthalten sind (anstatt Sammlungen zu verwenden).

  • Sie können so viele dynamische Einschlussregeln wie nötig erstellen. Die Einschlussregeln werden mit einem Operator vom Typ „AND“ verbunden. Alle Regeln müssen erfüllt sein, damit ein Artikel in den Empfehlungen berücksichtigt wird.

Die folgenden Optionen stehen für die dynamische Filterung zur Verfügung:

Dynamische Filteroption Details
Entitätsattributübereinstimmung Sie können dynamisch filtern, indem Sie einen Pool potenzieller Empfehlungselemente mit einem bestimmten Element vergleichen, mit dem die Benutzer interagiert haben.
Verwenden Sie die Entitätsattributübereinstimmung , wenn Sie Empfehlungen anzeigen möchten, die am ehesten für den Besucher geeignet sind, z. B. die Lieblingsmarke des Besuchers.
Profilattributübereinstimmung Sie können Elemente (Entitäten) dynamisch mit einem Wert im Profil des Benutzers vergleichen.
Verwenden Sie die Profil-Attributübereinstimmung , wenn Sie Empfehlungen anzeigen möchten, die mit einem im Profil des Besuchers gespeicherten Wert übereinstimmen, z. B. der Größe oder der Lieblingsmarke.
Parameterübereinstimmung Dynamisches Filtern durch Vergleich von Elementen (Entitäten) mit einem Wert in der Anforderung (API oder mbox).
Verwenden Sie die Parameterübereinstimmung , um Inhalte zu empfehlen, die mit den Seitenparametern oder den Parametern des Besuchers übereinstimmen, z. B. Geräteabmessungen oder Geo-Position.

Nach Wert filtern

Die folgende Option ist zum Filtern nach Wert verfügbar:

Filtern nach Wert, Option Details
Statischer Filter Geben Sie manuell einen oder mehrere statische Werte zum Filtern ein.

Dynamische Kriterien und Werbebeispiele

Dynamische Kriterien und Promotions sind viel leistungsfähiger als statische Kriterien und Promotions und liefern bessere Ergebnisse und Interaktionen.

Die folgenden Beispiele bieten allgemeine Ideen dazu, wie Sie dynamische Promotions in Ihren Marketingbemühungen einsetzen können:

Operator Beispiele
Gleich Wenn ein Besucher einen Artikel auf Ihrer Website (z. B. ein Produkt, einen Artikel oder Film) anzeigt, können Sie mit dem Operator "Gleich"in dynamischen Promotions andere Artikel bewerben aus:
  • dieselbe Marke
  • dieselbe Kategorie
  • dieselbe Kategorie UND von der Hausmarke
  • dasselbe Geschäft
Ist nicht gleich Wenn ein Besucher einen Artikel auf Ihrer Website (z. B. ein Produkt, einen Artikel oder einen Film) anzeigt, können Sie mit dem Operator "ist nicht gleich"in dynamischen Promotions andere Artikel bewerben aus:
  • andere TV-Serie
  • anderes Genre
  • andere Produktserie
  • andere Stil-ID
Ist zwischen Wenn ein Besucher einen Artikel auf Ihrer Website (z. B. ein Produkt, einen Artikel oder einen Film) mit dem Operator "ist zwischen"in dynamischen Promotions anzeigt, können Sie andere Artikel bewerben, die Folgendes sind:
  • teurer
  • billiger
  • kostet plus oder minus 30 %
  • spätere Episoden in derselben Staffel
  • vorherige Bücher einer Folge

Handling empty values when filtering by Entity Attribute Matching, Profile Attribute Matching, and Parameter Matching

You can choose several options to handle empty values when filtering by Entity Attribute Matching, Profile Attribute Matching, and Parameter Matching for exit criteria and promotions.

Zuvor wurden bei einem leeren Wert keine Ergebnisse zurückgegeben. In der Dropdownliste „Wenn x leer ist“ können Sie die entsprechende Aktion auswählen, die ausgeführt werden solle, wenn die Kriterien leere Werte enthalten, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

Um die gewünschte Aktion auszuwählen, bewegen Sie den Mauszeiger über das Zahnradsymbol () und wählen Sie dann die gewünschte Aktion aus:

Aktion Verfügbar für Details
Diese Filterregel ignorieren Profil Attribute MatchingandParameter Matching This is the default action for Profile Attribute Matching and Parameter Matching.
Diese Option gibt an, dass die Regel ignoriert wird. Wenn beispielsweise drei Filterregeln vorhanden sind und die dritte Regel keine Werte übergibt, können Sie die dritte Regel mit den leeren Werten einfach ignorieren, statt gar keine Ergebnisse zurückzugeben.
Keine Ergebnisse für dieses Kriterium
anzeigen (nur Kriterien)
Entitätsattributübereinstimmung, Profil-Attributübereinstimmungund Parameterübereinstimmung This is the default action for Entity Attribute Matching.
TargetDurch diese Aktion wird bestimmt, wie leere Werte vor dem Hinzufügen dieser Option verarbeitet hat: Für diese Kriterien werden keine Ergebnisse angezeigt.
Keine Artikel
bewerben (nur Promotions)
Entitätsattributübereinstimmung, Profil-Attributübereinstimmungund Parameterübereinstimmung This is the default action for Entity Attribute Matching.
TargetDurch diese Aktion wird bestimmt, wie leere Werte vor dem Hinzufügen dieser Option verarbeitet hat: Für diese Kriterien werden keine Ergebnisse angezeigt.
Statischen Wert verwenden Entitätsattributübereinstimmung, Profil-Attributübereinstimmungund Parameterübereinstimmung Wenn ein Wert leer ist, können Sie die Verwendung eines statischen Werts festlegen.

Einschränkungen

WICHTIG

Verschiedene Datentypattribute sind möglicherweise nicht mit dynamischen Kriterien oder Promotions kompatibel, während sie zur Laufzeit mit den Operatoren „ist gleich“ und „ist nicht gleich“ verwendet werden. You should use Value, Margin, Inventory, and Environment values wisely on the right hand side if the left hand side has predefined attributes or custom attributes.

Die folgende Tabelle enthält wirksame Regeln und Regeln, die während der Laufzeit möglicherweise nicht kompatibel sind:

Kompatible Regeln Potenziell inkompatible Regeln
value - ist zwischen - 90 % und 110 % des aktuellen Elements - salesValue salesValue - ist zwischen - 90 % und 110 % des aktuellen Elements - value
value - ist zwischen - 90 % und 110 % des aktuellen Elements - value clearancePrice - ist zwischen - 90 % und 110 % des aktuellen Elements - margin
margin - ist zwischen - 90 % und 110 % des aktuellen Elements - margin storeInventory - gleich - dem aktuellen Element - inventory
inventory - gleich - dem aktuellen Element - inventory

Auf dieser Seite