Senden von Aktivitätsinformationen an Adobe Analytics

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Target Informationen zur mobilen App-Aktivität zur Post-hoc-Segmentierung an Adobe Analytics senden.

Voraussetzungen

  • Für diese Integration müssen Analytics und Target mit dem mobilen SDK implementiert werden.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Report Suite für den Empfang von Informationen zur Aktivität von Target aktiviert ist.

    Dies geschieht in der Regel durch Hinzufügen des Target-Clientcodes zur Analytics Report Suite. Dies kann bereits aktiviert sein, wenn Sie die SiteCatalyst-Test&Target-Integration für Webaktivitäten verwenden. Wenden Sie sich an den Kundendienst von Adobe, wenn Sie Fragen zu diesem Schritt haben.

  1. Rufen Sie die Aktivitätsinformationen ab.

    Wenn Sie eine Zeichenfolge wie die folgende in Ihren Erlebnisinhalt einschließen, gibt Target die Informationen zur Aktivität zurück, die Sie an Analytics senden können:

    ${campaign.id}:${campaign.recipe.id}:${campaign.recipe.trafficType}
    

    Ersetzen Sie den Text in Ihrem Erlebnis-JSON-Code beispielsweise durch Folgendes:

    { 
      "tntVal": ${campaign.id}:${campaign.recipe.id}:${campaign.recipe.trafficType}", 
      "title":"Welcome Message", 
      "message":"Get Free Shipping Today!" 
    }
    

    In diesem Beispiel wird ein Knoten mit der Variablen tntVal hinzugefügt, um die Informationen zur Aktivität abzurufen. Fügen Sie einen ähnlichen Code für die anderen Erlebnisse mit einem passenden Titel und einer passenden Meldung hinzu.

    Diese Zeichenfolge liefert eine Zahl (z. B. 115110:0:0) in der Antwort von Target. Dies zeigt die Aktivitäten-ID, Erlebnis-ID und den Traffic-Typ an. Die folgende Tabelle zeigt eine Beispielantwort von Target:

    { 
      "tntVal": 115110:0:0", 
      "title":"Welcome Message", 
      "message":"Get Free Shipping Today!" 
    }
    
  2. Analysieren Sie das JSON-Objekt.

    Analysieren Sie die Antwort, die von Target im Rückruf zurückgegeben wurde. Sie können NSJSONSerialization verwenden, um diese Antwort zu analysieren und in einem Wörterbuch oder Array zu speichern.

    Weitere Informationen finden Sie in der NSJSONSerialization-Dokumentation.

  3. Senden Sie die Daten an Analytics.

    hinzufügen Sie die Informationen zur analysierten Aktivität (z. B. tntVal in der obigen Antwort) in einem Analytics-Aufruf an Ihr Kontextdatenobjekt. Dieser Analytics-Aufruf, der die Kontextdaten enthält, kann sofort ausgelöst werden oder es kann gewartet werden, bis der nächste Analytics-Aufruf ausgelöst wird.

    Dieser Aufruf kann beispielsweise im Callback des Aufrufs targetLoadRequest ausgelöst werden:

    [ADBMobile trackAction:@"Welcome Screen"  
          data:@{@"&&tnt" : tntVal from response}];
    
    HINWEIS

    &&tnt ist ein reservierter Ereignisschlüssel im mobilen SDK. Die Post-Klassifizierung der tntVal-Variable funktioniert im mobilen SDK genauso wie im Internet (JavaScript). Analytics Nachdem die Informationen in Analytics verarbeitet wurden, sollten Sie die Aktivitäten- und Erlebnisnamen in der Analytics-Schnittstelle sehen.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now