Implementieren vonTargetmithilfe von Adobe Experience Platform

Tags in Adobe Experience Platform sind die nächste Generation von Tag-Management-Funktionen von Adobe. Mit Tags können Kunden die Analyse-, Marketing- und Werbe-Tags bereitstellen und verwalten, die für relevante Kundenerlebnisse erforderlich sind.

HINWEIS

Adobe Experience Platform Launch wurde als Suite von Datenerfassungstechnologien in Adobe Experience Platform umbenannt. Dies spiegelt sich in der Produktdokumentation in verschiedenen Änderungen hinsichtlich der verwendeten Begriffe wider. Eine konsolidierte Übersicht der terminologischen Änderungen finden Sie im folgenden Dokument .

In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Quellen aufgeführt, aus denen Sie weitere Informationen erhalten können:

Ressource Details
Hinzufügen von Adobe Target Dieses Tutorial enthält schrittweise Anweisungen zur Implementierung von Target auf einer Website mit Tags in Adobe Experience Platform. Die Themen umfassen unter anderem das Hinzufügen der at.js-JavaScript-Bibliothek, das Auslösen der globalen Mbox, das Hinzufügen von Parametern und die Integration mit anderen Lösungen. Dieser Artikel ist Teil eines größeren Tutorials, in dem Sie erfahren, wie Sie Adobe Experience Platform und andere Adobe Experience Cloud-Lösungen implementieren.
Schnellstartanleitung Informationen zur Bereitstellung und Verwaltung der Analyse-, Marketing- und Werbe-Tags, die zur Unterstützung entsprechender Kundenerlebnisse erforderlich sind.
Target Übersicht über die Adobe-Erweiterung Informationen zur Implementierung von Target mit Adobe Experience Platform.

Vorteile der Implementierung von at.js mithilfe der Target-Erweiterung

Die folgenden Vorteile gelten nur, wenn Sie Tags in Adobe Experience Platform verwenden, um at.js zu implementieren. Daher empfiehlt Adobe dringend, Tags in Adobe Experience Platform anstelle einer manuellen Implementierung von at.js zu verwenden.

  • Löst Adobe Analytics und Target Wettlaufsituation: Da der Analytics Aufruf vor dem Target Aufruf ausgelöst werden konnte, wird der Target Aufruf nicht an den Analytics Aufruf zugeordnet. Diese Sequenzierung kann zu falschen Daten führen. Die Erweiterung Target stellt sicher, dass der Beacon-Aufruf Analytics wartet, bis der Aufruf Target erfolgreich abgeschlossen wurde oder nicht. Die Verwendung von Tags in Adobe Experience Platform löst die Dateninkonsistenz, die Kunden bei der manuellen Implementierung erleben können.

    HINWEIS

    Verwenden Sie die Aktion Beacon in der Erweiterung Adobe Analytics senden , damit der Aufruf Analytics auf den Aufruf Target wartet. Wenn Sie s.t() oder s.tl() direkt mit benutzerdefiniertem Code aufrufen, warten Analytics-Aufrufe erst nach Abschluss der Aufrufe von Target.

  • Verhindert fehlerhafte Verarbeitung von Umleitungsangeboten: Wenn Sie über Target und Analytics auf der Seite verfügen und ein Umleitungsangebot von ausgeführt wird, kann Targetes zu einer Situation kommen, in der der Analytics Tracker eine Anforderung auslöst, wenn dies nicht der Fall ist (da der Benutzer an eine andere URL umgeleitet wird). Wenn Sie Target und Analytics über Tags in Adobe Experience Platform implementieren, tritt dieses Problem nicht auf. Mithilfe von Tags in Adobe Experience Platform weist Target Analytics an, die Analytics-Beacon-Anforderung abzubrechen.

Auf dieser Seite